RWTH Aachen University

Internationales Glass ­Fiber-Symposium

Glasfasern sind die bei Weitem am meisten eingesetzten Hochmodulfasern für die Verstärkung von Faserverbundbauteilen. In über 90 % der Faserverbundkunststoffe (FVK) werden Glasfasern als Verstärkung eingesetzt. Die globale Produktionskapazität für diese Hochmodulfasern beläuft sich auf rund 6 Mio. t. Mit gut 65 % der Anwendungen dominieren die Transportindustrie, der Sektor Gebäude und Konstruktion sowie die Windkraftindustrie die Einsatzgebiete.

Wegen der guten Wachstumsaussichten und Marktbedingungen hat sich der Markt der Glasfaserhersteller in den vergangenen Jahren verändert. Neue Akteure,...

Thematisch passende Artikel:

Die Umweltbelastung durch Bauwerke steigt. Dafür sind vor allem die folgenden Faktoren relevant: ca. 8 % der Treibhausgasemissionen entstehen durch die Zementherstellung, 40 % des gesamten...

mehr

Das Institut für Textiltechnik der RWTH Aachen University (ITA) ist seit Oktober 2014 in Form des Institut für Textiltechnik Augsburg gGmbH am Standort Augsburg unter der Anschrift Am...

mehr
Ausgabe 2012-11 ITA, RWTH Aachen University

Am 02. Oktober 2012 hat Nord-rhein-Westfalen (NRW) die neue Repräsentanz NRW.INVEST Russia in Sankt Petersburg, Russland, eröffnet. Aus diesem Anlass reiste eine hochkarätige Delegation aus...

mehr
Ausgabe 2012-09

3D-Textilien werden weltweit in der Industrie immer stärker nachgefragt, zum Beispiel in der Automobil-, Bau- und Medizinindustrie. Dabei haben 3D-Textilien verschiedene Vorteile. 3D-Gewebe können...

mehr
Ausgabe 2017-10 ITA

Das Institut für Textiltechnik (ITA) der RWTH Aachen University (Rheinisch-Westfälischen Technischen Hochschule Aachen University) präsentierte auf der Messe „Composites Europe“ seine Kompetenz...

mehr