submitted by/EINGEREICHT VON: SCHÖCK

Innovation: Neuer Schöck Isokorb XT-Combar

Im Bereich Bewehrungstechnologie sowie bei Sandwich- und Elementwänden ist Combar als Werkstoff seit vielen Jahren eine feste Größe. In aufwendigen Entwicklungsreihen wurde nun das hochwertige Glasfasermaterial in den Schöck Isokorb XT-Combar integriert. So bleibt die bewährte Isokorb-Technologie mit allen ihren Vorzügen erhalten. In den durchgehenden, geraden Zugstäben kann Combar seine Stärken ausspielen.

Bei der neuen Baulösung Isokorb XT-Combar treffen zwei Produktwelten – der Isokorb XT und der Glasfaserverbundwerkstoff Combar – aufeinander. Durch den Zusammenschluss ihrer Eigenschaften entsteht ein Wärmedämmelement, das bei Passiv- und Niedrigstenergiehäusern wesentlich weitere Auskragungen von Balkonen bei gleichem Wärmeabfluss erlaubt.

Glasfaserbewehrung ­wärmetechnisch überlegen

Schöck Combar besteht aus korrosionsresistenten, besonders dicht gepackten Glasfasern, die mit einem Vinylesterharz gebunden sind. Ist das Material ausgehärtet, erfolgt die Profilierung und die Endbeschichtung.

Das Ergebnis ist ein Bewehrungsmaterial mit herausragenden statischen, physikalischen und nachhaltigen Eigenschaften und mit vielen Vorteilen wie beispielsweise hoher Zugfestigkeit, Dauerhaftigkeit und Korrosionsbeständigkeit. Das deutlich geringere Eigengewicht im Vergleich zu Stahl macht die Ein-Mann-Montage ohne Kran möglich.

Der Schöck Isokorb XT-Combar überzeugt vor allem durch seine geringe Wärmeleitung. Im Wärmebild zeigt sich die Überlegenheit des Glasfasermaterials Combar gegenüber Stahlwerkstoffen. Es findet nahezu keine Wärmeleitung statt, was mehr architektonischen Gestaltungsspielraum und weniger Dämmmaßnahmen bei Passiv- und Niedrigstenergiehäusern be­deutet.

CONTACT

Schöck Bauteile GmbH

Vimbucher Str. 2

76543 Baden-Baden/Germany

+49 7223 967-0

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2018-04 SUBMITTED BY/EINGEREICHT VON: SCHÖCK

Innovation: Schöck Isokorb XT-Combar

Im Bereich Bewehrungstechnologie sowie bei Sandwich- und Elementwänden ist Combar als Werkstoff seit vielen Jahren eine feste Größe. In aufwendigen Entwicklungsreihen wurde nun das hochwertige...

mehr
Ausgabe 2013-12 Schöck Bauteile

Russische Delegation ehrt Eberhard Schöck

Im Rahmen einer Deutschlandreise ehrte eine siebenköpfige Delegation von russischen Wissenschaftlern den Bauingenieur und Firmengründer Eberhard Schöck für seine Pionierleistung in der Bauphysik....

mehr
Ausgabe 2017-12 Schöck

Isokorb-Typenfinder unterstützt bei Bemessung

Der Bauproduktehersteller Schöck erweitert sein Online-Serviceangebot und bietet ab sofort den Isokorb-Typenfinder als zusätzliche Unterstützung für Planer an. Der Typenfinder liefert den...

mehr
Ausgabe 2013-06 Schöck Bauteile

Expansion nach Japan

Im Beisein von insgesamt 140 Gästen hat die Schöck Bauteile GmbH aus der deutschen Stadt Baden-Baden in der Deutschen Botschaft in Tokio den offiziellen Startschuss für den Eintritt in den...

mehr
Ausgabe 2017-04 SUBMITTED BY/EINGEREICHT VON: SCHÖCK

Innovation: Neues Schöck-Konzept Isokorb ID

Ganz nach dem Motto: „Erst der Rohbau, dann der Balkon“ ermöglicht der neue Schöck Isokorb ID die nachträgliche Balkonmontage im Neubau. Der Bauablauf wird komplett revolutioniert. Die Balkone...

mehr