ANTARES

Fortsetzung der Erfolgsgeschichte beim Agricopel-Projekt

Die Firma Antares Pré-Fabricados wurde 1980 in Jaraguá do Sul im brasilianischen Bundesstaat Santa Catarina von Vilmar Emmendoerfer gegründet und begann zunächst mit der Produktion industrialisierter Bausysteme. Bereits drei Jahre später begann das Unternehmen mit der Herstellung vorgefertigter Betonelemente bis hin zu ganzen Lagerhallen und entwickelte sich damit zu einem Pionier dieser Bauweise in Brasilien. Durch ständige Innovationen und Investitionen in neue Technologien wurde ein neues Niveau hinsichtlich höherer Qualität, Dauerhaftigkeit und Kostenersparnis bei vorgefertigten Produkten erreicht. Mit mehr als 4.000 ausgeführten Referenzobjekten hat sich Antares zu einem der renommiertesten Betonfertigteilhersteller in Santa Catarina entwickelt. In diesem Teil Brasiliens ist eine Vielzahl von Fertigteilanbietern beheimatet und der Wettbewerb entsprechend groß, was den hohen Stellenwert dieser Bauweise unterstreicht.

BFT-Chefredakteur Silvio Schade informierte sich im Rahmen der Concrete Show São Paulo im August 2019 persönlich über die brasilianische Fertigteilbranche und stattete neben den Herstellern Engemold, Siscobras und Torri Engenharia auch Antares Pré-Fabricados einen Besuch ab, nachzulesen in BFT 10/2019. Ein Jahr später hatte Antares sein 40jähriges Firmenjubiläum begangen, das aufgrund der weltweiten Corona-Pandemie jedoch nicht mit großem Publikum gefeiert werden konnte.

 

Kompletter Rohbau geliefert

Antares verfügt über moderne Maschinen, die für eine höhere Produktivität sorgen, beispielweise eine vollautomatische CNC-gesteuerte Schneid- und Biegemaschine für die Bewehrung. Zum weiteren Equipment zählt ein eigener Fuhrpark mit Transportern für die Lieferung und Montage der Fertigteile. Vom Projektstart bis zur finalen Errichtung ist gewährleistet, dass alle Arbeitsschritte unter Kontrolle von Fachingenieuren durchgeführt werden, um die erforderliche Sicherheit und Qualität sicherzustellen.

Erst kürzlich kam ein weiteres erfolgreiches Referenzprojekt hinzu, die Errichtung des Verwaltungsgebäudes des im benachbarten Jaraguá do Sul ansässigen Unternehmens Agricopel, einem Spezialisten für den Vertrieb von Mineralölprodukten und Automobilzubehör. Das Projekt zeichnet sich durch seine ästhetische und architektonische Attraktivität aus und ist ein herausragendes Projekt in der Region. Für die strukturelle Lösung wurden verstärkte Pfeiler und Platten sowie vorgespannte T-Träger und Hohlkörperplatten verwendet. Die Verbindungen zwischen den Strukturelementen wurden durch Semi-Cracking, d. h. halbstarre Verbindungen, hergestellt, was sowohl zu einer guten strukturellen Lösung als auch zur Verringerung der Schubspannungen beitrug.

Neben den Betonfertigteilen für die Tragstruktur lieferte Antares auch die Wand- und Deckenelemente, also nahezu den kompletten Rohbau. Dazu Diogo Emmendoerfer, Technischer Direktor bei Antares: „Ich sehe die herausragende Bedeutung dieses Projekts für Antares und den Markt, da in unserer Region der Trend zu mehrstöckigen Fertigteilgebäuden besteht. Dieses Konzept konsolidiert sich von Tag zu Tag mehr. Vorgefertigte Bauwerke bieten nicht nur mehr Flexibilität und eine bessere Qualität, sondern senken auch die Endkosten und ermöglichen größere Spannweiten. Das Projekt ist auch deshalb so wichtig, weil es der neue Hauptsitz eines großen Unternehmens in der nördlichen Region von Santa Catarina ist.“

 

Weiterer wichtiger Meilenstein

Bruder Tiago Emmendoerfer, Kaufmännischer Direktor bei Antares, ergänzt: „Wir sind natürlich überaus zufrieden, ein solch beachtliches Projekt in der unmittelbaren Nachbarschaft gemeistert zu haben. Unser Werk steht zwar ein paar Kilometer entfernt in Guaramirim, jedoch hat die Familie Emmendoerfer ihren Wohnsitz in Jaraguá do Sul, wo auch viele weitere Brasilianer mit deutschen Wurzeln leben. Vor allem die Montagezeit von nur 27 Tagen für ein solch großes Gebäude spricht für sich, daher stellt das Agricopel-Bauvorhaben einen weiteren wichtigen Meilenstein in unserer Firmengeschichte dar.“

Besonders stolz ist man im Hause Antares auf die Spannbetonfertigteile verschiedenster Bauart, vor allem Stützen- und Trägerelemente für den Hoch- und Ingenieurbau, die in Längen von 4 bis 12 m hergestellt werden. Weitere Produkte sind TT-Platten (PI-Platten), Fertigteiltreppen nach ABNT-Norm, Decken- und Dachplatten, Wandelemente/Lüftungspaneele verschiedenster Abmessungen, Stützmauerelemente, Einfriedungsplatten für landwirtschaftliche Bauten, Beton-Entwässerungsrinnen sowie Wassertanks und Silos aus Fertigteilen.

CONTACT

Antares Pré-Fabricados

Rua Ângelo Zanluca, 100

Caixa D’agua, Guaramirim

Sta. Catarina/Brazil

+55 47 3373-8001

www.antares.ind.br

Thematisch passende Artikel:

Hochwertige Spannbeton-Fertigteile aus dem südbrasilianischen Guaramirim

Die Firma Antares wurde 1980 in Jaraguá do Sul im Norden des brasilianischen Bundesstaates Santa Catarina von Vilmar Emmendoerfer gegründet und begann zunächst mit der Produktion industrialisierter...

mehr

Zu Gast bei Freunden

Das lobende Statement „Unsere Branche ist einzigartig“, hört man gelegentlich bei Gesprächen mit Verwandten, Freunden oder Nachbarn. Auf kritische Nachfrage relativiert sich diese Aussage jedoch...

mehr
Ausgabe 2018-08 CSG ENGINEERING

PCT-Events der Fertigteilbranche in Brasilien

Die von CSG Engineering gemeinsam mit H2B Engenharia veranstaltete dritte Auflage der PCT Brasil 2018 fand vom 04. bis zum 08. Juni 2018 auf dem Universitätscampus UNIDAVI in Rio do Sul, Santa...

mehr
Ausgabe 2013-11 Rotesma/WCH

Leistungsfähige Betonfertigteilwerke in Südbrasilien

Nach zwölf Stunden Transatlantikflug von Deutschland und knapp zwei Stunden Inlands-Anschlussverbindung von der Wirtschaftsmetropole São Paulo in den Bundesstaat Paraná unweit des Dreiländerecks...

mehr