Langendorf

Beton-Innenlader auf der bauma vorgestellt

Mit innovativen Baufahrzeugen meldete sich Langendorf aus der Insolvenz zurück: Gründlich überarbeitet wurden die Tieflader, die nun modular aufgebaut sind. Auf der bauma wurde ein MAN TGS 35.440 8x4 mit lasergeschweißter 5,25-m-Stahlmulde gezeigt. Die dreiteilige Mulde in halbrunder Schalenbauweise ist aus hochfestem Hardox HB 450 Feinkornstahl gefertigt und hat ein Fassungsvermögen von 17 m3. Die Boden- und Seitenwände sind hier nicht wie üblich im Autogen-Schweißverfahren mit Hilfe eines Schweißdrahtes verbunden, sondern ohne Zuführung eines Zusatzstoffes lasergeschweißt. Das gesamte Gefüge...

Thematisch passende Artikel:

Langendorf Flatliner SBH-I

Neuer Innenlader für innerbetriebliche Transporte

Alle am Markt gängigen Flachpaletten können sicher und schnell umgesetzt werden. Dabei ist unerheblich, ob die vorgeladenen Flats mit Fertigelementen oder Papierrollen beladen sind. Das...

mehr
Ausgabe 2014-03 Langendorf

Vertrieb in Asien ausgebaut

Im Januar wurde eine Kooperationsvereinbarung von Dr. Klaus P. Strautmann, Geschäftsführer von Langendorf, und Herrn D. K. Pek, Geschäftsführer der Jet-Scan Pte Ltd, unterzeichnet. Jet-Scan wird...

mehr
Ausgabe 2010-05 Drei Premieren

Langendorf stellte Weiterentwicklung und Neuheiten vor

Mit Vario-Flash stellte Langendorf eine Neuheit für Ladungssicherung auf Tiefladern vor. Dieses System erleichtert das Verzurren des schweren und oftmals auch sperrigen Transportguts erheblich und...

mehr

Neuer SBH-Innenlader vorgeführt

Der Innenlader vom Typ SBH für den Transport von fertigen Bauteilen wie beispielsweise Betonelemente ist unter dem Namen Flatliner auf allen Kontinenten im Einsatz. Kürzlich wurde dieser in vielen...

mehr

Langendorf mit Premiere auf der Messe NUFAM

Bereits zum dritten Mal ist Langendorf auf der Messe Nufam in Karlsruhe zu Gast, die in diesem Jahr vom 28. September bis 1. Oktober stattfindet. Das Waltroper Unternehmen ist in der Halle 1, an Stand...

mehr