KTI Plersch

Bereits mehr als 2.800 Anlagen weltweit installiert

Kürzlich öffnete die KTI-Plersch Kältetechnik GmbH ihre Werkstore für Kunden, Politik- und Medienvertreter sowie interessierte Besucher, um diesen im Rahmen der KTI Innovationstage einen Einblick in das Unternehmen zu gewähren. Als einer der Weltmarktführer für Betonkühl- und -heizsysteme begrüßte das Unternehmen seine Partner zu den KTI Innovation Days 2015 in der Konzernzentrale im süddeutschen Balzheim. Rupert Plersch, geschäftsführender Gesellschafter, zeigte in seinem Grußwort Chancen, aber auch Herausforderungen für die KTI auf und betonte seine Verbundenheit zu den Geschäftspartnern, ohne deren Unterstützung es wohl kaum möglich gewesen sei, durch stetiges Wachstum die heutige starke Marktposition zu erreichen. Mehr als 100 Besucher nutzten die Gelegenheit zu einem Rundgang durch die Produktionseinrichtungen sowie die Forschungs- und Entwicklungsabteilung. Besonderer Wert wurde auf den umfangreichen Informationsaustausch gelegt, von der Planung bis zum After SalesService, vom lokalen Geschäft bis hin zu den weltweiten Märkten.

„KTI hat sich mit langjährigen Erfahrungen spezialisiert, schlüsselfertige Lösungen ohne versteckte Kosten für individuelle Kundenbedürfnisse zu liefern“, verkündete Plersch nicht ohne Stolz. „Bisher haben wir mehr als 2.800 Anlagen weltweit installiert.“

Innovation Days mit Live-Demonstrationen

Mehrere Live-Demonstrationen veranschaulichten den Gästen die verschiedenen Systemkonzepte und -funktionen. Der Blickfang der Innovation Days lag zweifellos auf einer Turbo-Eisschmelze und einer speziell entwickelten Eis-Bar. In diesem Jahr lag der Schwerpunkt der Hausmesse auf der Vorstellung mehrerer Innovationen sowohl von KTI-Kühl-einheiten als auch von Sauter-Heizungen.

So bietet der KTI Greenline Chiller ein umweltfreundliches Kühlkonzept bei wirtschaftlichemDesign und rationeller Produktion. Die kombinierte Scherbeneisanlage Flip und der transportable Eisspeicher TIS sind weitere Kernprodukte. Das neue Siloheizsystem OLH von Sauter Plersch ist in der Regel für alle Arten von Silos geeignet. Der Sauter Turbo als meistverkauftes Heizungsprodukt wurde speziell für kostenbewusste Kunden entwickelt. Die Vorteile dieses Systems sind die Erzeugung von Heißluft und Heißwasser mit nur einem Brenner für eine nahezu verlustfreie Betonerhärtung.

Integration der Sauter ­Plersch AG auf gutem Weg

KTI kündigte außerdem an, die ganzheitliche Integration der Sauter Plersch AG in Kürze abzuschließen. „Wir bringen jetzt eine komplette neue Produktionslinie für unsere Heizsysteme hier an unserem Hauptsitz in Balzheim auf den Weg, daher haben wir auch ein neues Produktions- und Verwaltungsgebäude errichtet. Das wird uns helfen, noch mehr passende Lösungen für die Temperaturregelung in verschiedenen industriellen Anwendungen zu entwickeln. Nichtsdestotrotz werden wir den Geschäftsbetrieb von Sauter in der Schweiz als Vertriebs- und Serviceeinheit fortsetzen“, sagt Andreas Eyd, seit Juli 2015 Geschäftsführer bei KTI. „Vor allem auf den großen internationalen Veranstaltungen wie beispielsweise den Ulmer BetonTagen, der Bauma in München, der World of Concrete in Las Vegas oder den Big5-Messen in Jiddah und Dubai zeigen wir Präsenz, um bestehende und zukünftige Kunden von unserem erweiterten Produktportfolio und neuen Dienstleistungskonzept zu überzeugen. Selbst Schwierigkeiten wie der zuletzt rückläufige russische Markt oder der ungünstige Wechselkurs des Schweizer Franken zum Euro konnten uns nicht aus der Erfolgsspur bringen.“

Die nächsten KTI Innovation Days werden 2017 stattfinden.

CONTACT

KTI Plersch

Kältetechnik GmbH

88481 Balzheim/Germany

+49 7347 9572-0

www.kti-plersch.com

Thematisch passende Artikel:

Integration der Sauter Plersch AG per 01. Januar

Die Sauter Plersch AG wurde zum 01. Januar 2017 in das Mutterhaus KTI – Plersch Kältetechnik GmbH integriert. Das teilt die Sauter Plersch AG in einer aktuelle Pressemitteilung mit. Die Integration...

mehr
Ausgabe 2010-07

KTI – Plersch Gruppe übernimmt Produktbereich „Silo- & Betonheizungen“ von Belimed Sauter AG in Sulgen / Schweiz

Rupert Plersch, Eigentümer der KTI Kältetechnik in Balzheim, sieht durch die Übernahme positive Synergien vor allem im Vertrieb: „Wir sind nun in der Lage, unseren Kunden eine Komplettlösung für...

mehr

Die Erfolgsgeschichte von KTI setzt sich fort

Die KTI-Plersch Kältetechnik GmbH schreibt ihre Erfolgsgeschichte fort, indem sie das Geschäft in der vierten Generation der Familie Plersch betreibt. Seit Caroline Plersch kürzlich zum CEO von KTI...

mehr
Ausgabe 2010-04 Weltweiter Service

Betonkühlsysteme

Für einen reibungslosen und effizienten After-Sales-Service und Ersatzteillieferungen wurde im Jahr 2009 KTI-Dubai Branch gegründet. KTI-Dubai Branch bedient sich eines 3.000 m² großen...

mehr
Ausgabe 2022-11 KTI-PLERSCH

Neue Eis- und Heißwasseranlage temperiert Frischbeton energieeffizient

Klimaschutz und steigende Ressourcenknappheit sind nur zwei Herausforderungen, denen sich die Baubranche zukünftig stellen muss. Umso wichtiger wird es, den Baustoff Beton so beständig und langlebig...

mehr