ASSYX

BFT-Team besichtigte neue Produktionsanlage in Andernach

Das von der Assyx GmbH & Co. KG, Andernach, entwickelte Unterlagsbrett DuroBoard ist seit mittlerweile 15 Jahren in vielen Betonsteinwerken weltweit im Einsatz. Produziert wird dieses in allen gängigen Abmessungen zwischen 800 und 1.800 mm Breite, 500 bis 1.400 mm Länge und 30 bis 60 mm Dicke.

Dieses Hochleistungs-Unterlagsbrett besteht aus einem Holz-Kunststoff-Verbundwerkstoff, d. h. aus einem hochwertigen LVL-Holzkern, der laut Herstellerangabe vollständig und untrennbar in einem weltweit einzigartigen Produktionsverfahren mit Polyurethan der Marke Baydur (hergestellt durch die Covestro Deutschland AG, früher Bayer Material Science AG) ummantelt ist. Der Holzkern wird überwiegend aus europäischer Fichte/Tanne (Fabrikat Kerto-Q vom finnischen Anbieter Metsä Wood) hergestellt. Die Rohdichte des Holzkerns liegt zwischen 500 und 650 kg/m³; die vollständige, untrennbare, luft- und wasserdichte Ummantelung aus Polyurethan ist 2,5 bis 3,0 mm dick. Der Holzkern wird in einer geschlossenen Form mit Polyurethan umspritzt. Produktionsbedingt sind an einer Stirnseite ein sogenannter Angusspunkt und auf einer Seite des Bretts vier runde Markierungen erkennbar. Diese werden durch sogenannte Auswerfer verursacht, die zur Entnahme der Bretter benötigt werden, was jedoch keinen Qualitätsmangel darstellt. Die Arbeitskanten sind zur Verstärkung mit einer 300 g/m² Glasfasermatte umschlossen und auf Wunsch kann das Assyx DuroBoard zusätzlich mit einem RFID-Chip versehen werden. Die abgeschrägten Ecken (14 x 14 mm) sowie die auf beiden Seiten umlaufende Fase (7 x 7 mm) geben dem Unterlagsbrett ein unverwechselbares Design und sorgen für einen störungsfreien Umlauf in allen gängigen Transportsystemen.

DuroBoard Spezifikationen

verschleiß- und abriebfest

witterungsbeständig und somit für Außenlagerung geeignet

temperaturbeständig von - 25 °C bis + 90 °C und dadurch bestens geeignet für Trockenkammern und Vaporsysteme

wasserdicht, kann also kann problemlos ausgewaschen werden

chemisch resistent (biolog. oder mineral. Trennmittel können bedenkenlos eingesetzt werden)

sehr biegesteif: E-Modul Holzkern ≥ 10.000 N/mm² (fast wie Hartholz)

sehr schlagzäh, deshalb keine Risse

hoch bruchfest, bricht nicht beim Fallen

ähnlich wie Holz einfach zu handhaben

optimal bei der Vibrationsübertragung über die gesamte sehr lange Lebensdauer, da sich seine Eigenschaften durch die allseitige Ummantelung nicht verändern

Ziehbleche werden nicht mehr benötigt

fallende Ecken, Risse und unterschiedliche Festigkeiten im Stein gehören der Vergangenheit an

Erhöhung der Produktion um ca. 25 % und damit schnelle Amortisation der Investition.

Zweite Produktionsanlage in Betrieb

Wegen der steigenden Nachfrage wurde erst kürzlich eine zweite Produktionsanlage am Firmensitz Andernach in Betrieb genommen. Damit hat sich die Werkskapazität von bisher 120.000 auf nunmehr 240.000 Bretter im Jahr verdoppelt.

Dazu Dipl.-Ing. Alfred Rochlus von Assyx: „Ich persönlich bin 2007 in das Unternehmen gekommen und seit 2015 Gesellschafter. Bereits vier Jahre später, also 2019, waren wir mit unserer Bestandsanlage an die Kapazitätsgrenzen gestoßen, zudem sollten Ausfallzeiten minimiert werden – daher mussten wir zeitnah handeln und einen siebenstelligen Investitionsbetrag in die Hand nehmen. Jetzt können wir voller Stolz vermelden, dass der neue hochpräzise Fertigungsprozess für unseren Dreischichtbetrieb maßgeschneidert und selbstverständlich patentrechtlich geschützt ist. Eine ganz spezielle Abstandshaltertechnik verleiht uns außerdem ein Alleinstellungsmerkmal.“

Aktiv in Sachen Recycling

Auch in Sachen Recycling ist Assyx sehr aktiv; so kann das Polyurethan nach Erreichen der Lebensdauer als Polyol weiter verwertet werden und damit wieder in die Produktion einfließen. Der Kunststoff Polyurethan besteht aus den beiden Komponenten Polyol und Isocyanat. Die Lagerung erfolgt je zur Hälfte in vier 25-t-Tanks. Außerdem wird die Werkhalle im Winter mit der Abwärme der Druckluftkompressoren beheizt. Die extra zur Holzlagerung errichtete dritte Halle wird ganzjährig mit Hilfe der Abwärme der Druckluftkompressoren optimal für die Holzlagerung temperiert. Ein weiterer Service des Unternehmens ist die Wiederaufbereitung gebrauchter Unterlagsbretter für den neuerlichen Produktionsprozess.

Fast alle namhaften Betonsteinproduzenten aus Deutschland und dem europäischen Ausland zählen nach Aussage von Alfred Rochlus zur Kundschaft, wie zum Beispiel die Firmen Rinn und Kronimus (Deutschland), Brukbet (Polen), Alkern (Frankreich) oder Steypustödin (Island).

„Trotz der noch nicht ganz überstandenen Corona-Krise ist einiges in Bewegung. So investieren viele Betonsteinhersteller wieder, daher ist uns vor der Zukunft nicht bange“, so Alfred Rochlus abschließend.

CONTACT

Assyx GmbH & Co. KG

Zum Kögelsborn 6

56626 Andernach/Germany

+49 2632 9475-0

www.assyx.com

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2015-08 Assyx

Neue Gesellschafterstruktur

Alfred Rochlus ist seit Mai 2015 Mitgesellschafter der Assyx GmbH & Co. KG. Mit diesem Schritt würdigt das Unternehmen die Leistung von Rochlus, der Assyx bereits seit der Planungsphase begleitet und...

mehr
Ausgabe 2010-11 Deutsche Unterlagsplatten für den Mittleren Osten

Assyx DuroBoards® für Saudi-Arabien

Nach dem gelungenen Start in den deutschen und europäischen Markt, wo Assyx schon über 150.000 Platten verkauft hat, ist das Unternehmen mittlerweile auch zu einem wichtigen Anbieter im Mittleren...

mehr
Ausgabe 2013-12 Assyx

Erfolgreich in Afrika

Im September 2013 stellte Assyx auf der erstmals durchgeführten Bauma Africa in Midrand bei Johannesburg in Südafrika aus. Der deutsche Hersteller von Unterlagsbrettern ist bereits seit 2007 im...

mehr
Ausgabe 2016-09 Assyx

Mit neuartiger Erfindung vor zehn Jahren gestartet

Kunststoffummantelte Bauteile sind der „Stoff“, aus dem die Erfolgsgeschichte der Assyx GmbH & Co. KG entstand: Genau zehn Jahre sind seit der Gründung des in Andernach-Miesenheim ansässigen...

mehr
Ausgabe 2010-03

Assyx GmbH & Co. KG · Hall C1, booth 322

Assyx bietet seinen Kunden nicht nur ein qualitativ hochwertiges Produkt an, sondern betreut seine Kunden vor und nach der Lieferung mit umfangreichem Service. Das Know-how der Spezialisten in...

mehr