Jordahl

Ankerschienen - jetzt fit für EC2

Als einer der ersten Hersteller in Deutschland hat die Deutsche Kahneisen GmbH für ihre Ankerschienen Jordahl JTA-CE die Europäische Technische Zulassung (ETA-09/0338) erhalten. Die neuen Ankerschienen JTA-CE bieten eine ganze Reihe von Vorteilen. So erlauben diese Schienen kleinere Randabstände und um bis zu 33 % höhere Tragfähigkeiten. Zudem können Planer durch die rechnerische Berücksichtigung von variablen Laststellungen, Bauteilabmessungen, Betonparametern und optionalen Bewehrungen alle Anwendungssituationen zulassungskonform erarbeiten. Diese verbesserten und verfeinerten...

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2010-05 Einbauten

Befestigungssystem im Tübbingausbau

Zur Verhinderung des Eindringens von Beton sind Jordahl® Schienen mit Schaumstoff ausgefüllt. Der genaue Einbau der Schienen erfolgt durch Fixierungssysteme am Schalungsboden oder durch...

mehr

Befestigungssysteme für Betonfertigteile

In Betonfertigteile für den Tiefbau lassen sich bereits bei deren Herstellung Befestigungselemente einbauen. Ankerschienen und passende Schrauben sind hier eine preiswerte und gleichzeitig sichere...

mehr
Ausgabe 2013-11 Jordahl

Höhere dynamische Trag- fähigkeit bestätigt

Das Deutsche Institut für Bautechnik (DiBt) hat jetzt für Jordahl-Ankerschienen eine neue, erweiterte Europäische Technische Zulassung (ETA-09/338) erteilt. Die warmgewalzten Ankerschienen JTA W...

mehr
Ausgabe 2012-11 Jordahl GmbH

Neuer Name, bewährte Qualität

Nach mehr als 100-jähriger Firmengeschichte ändert die Deutsche Kahneisen Gesellschaft in Berlin ihren Namen und firmiert ab sofort unter Jordahl GmbH. Das Unternehmen ist spezialisiert auf alle...

mehr
Ausgabe 2014-05 Jordahl

Gütezeichen für Anker- und Bewehrungstechnik

Die RAL Gütegemeinschaft Verankerungs- und Bewehrungstechnik e.V. hat das RAL-Gütezeichen an Ankerschienen JTA W und K, Zahnschienen JXA W, Geländerbefestigungsschienen JGB, Hakenkopfschrauben,...

mehr