Stützwand mit ästhetischem Anspruch

Ingenieurbauwerke dienen in der Regel einem bestimmten Zweck, auf den der Planer sie optimal anpasst. Die ästhetischen Aspekte treten dabei meist in den Hintergrund. Es geht aber auch anders. So z. B. bei der 90 m langen Stützmauer an der Bundesstraße (B) 10 zwischen Pirmasens und Haseneck. Hier wurden die Sichtbetonflächen mithilfe von Strukturmatrizen der NOE-Schaltechnik erstellt und so optisch aufgewertet.
Bei der Wahl des Motivs entschieden sich die Planer für die Struktur „Murus Romanus“. Sie vermittelt dem Betrachter den Eindruck kunstvoll geschichteten Natursteins und gehört zum...

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2017-07 NOE-Schaltechnik

Gebogen, strukturiert und stützend

Großschönau ist eine sächsische Gemeinde im Landkreis Görlitz, die immer wieder mit Hochwasser zu kämpfen hat. Im Jahr 2013, als das Flüsschen Mandau über die Ufer trat, beschädigten die...

mehr
Ausgabe 2009-12 Sechs auf einen Streich

Mit Noeplast in die dritte Dimension

Schon seit vielen Jahren ist der Europa-Park Rust(Deutschland) bekannt für seine Attraktionen und das ansprechend gestaltete Ambiente. Zahlreiche kreative Ideen, die für den Freizeitpark entwickelt...

mehr

NOE: Schaltechnik für neue Messehalle „Edeka Arena“ in Offenburg

Das Messeareal in Offenburg wird um eine neue Halle erweitert. Diese zeichnet sich durch ihre grazile Gestaltung und extreme Wandhöhen aus. Bei den Betonierarbeiten vertraute das ausführende...

mehr
Ausgabe 2017-02 NOE-Schaltechnik

Fassaden spiegeln Auwald wider

Das Auwald-Sportzentrum der Gemeinde Gundremmingen umfasst neben der Sporthalle auch eine Schießanlage, eine Veranstaltungshalle mit Bühne und Vereinsheim. Es ist ein beliebter Treffpunkt für...

mehr
Ausgabe 2016-12 NOE-Schaltechnik

Rutschhemmende Strukturmatrize für Betonfertigteile

Die niederländische Gemeinde Heerde liegt ungefähr eineinhalb Autostunden östlich von Amsterdam und beherbergt 11.200 Einwohner. Das hier entstandene multifunktionale Gemeindezentrum „Dorpshuis...

mehr