Dyckerhoff

Broschüre zu farbigen ­Sichtbetonflächen

Bauen mit Sichtbeton gibt einem Bauwerk im wahrsten Sinne des Wortes „ein Gesicht“ und macht es zu einem Unikat. Welche Möglichkeiten die modernen Betontechnologien mit neuen Materialien und Bearbeitungstechniken bieten, das zeigt die neue, 28-seitige Informationsbroschüre von Dyckerhoff Weiss mit dem Titel „Planung und Ausführung von farbigen Sichtbetonflächen“.

Es sind vor allem Materialen, wie selbstverdichtender Beton (SCC), ultrahochfester Beton (UHPC), Architekturbeton, Textilbeton, Strukturbeton, Fotobeton, Lichtbeton, Glasfaserbeton, Carbonbeton oder photokatalytischer Beton, die in Verbindung mit der riesigen Palette an Betonzusammensetzungen und Bearbeitungstechniken immer neue Möglichkeiten bieten und so die ganze Kreativität von Planern und Verarbeitern herausfordern.

In der neuen Broschüre von Dyckerhoff Weiss beschreibt Autor Stefan Heeß die einzelnen für die Planung, Ausschreibung und Ausführung relevanten Arbeitsabläufe wie die Betonzusammensetzung, die Schalung und Bewehrung, die Oberflächenbearbeitung sowie die Nachbehandlung und Beurteilung des Sichtbetons. Grundlage ist das neue DBV-Merkblatt „Sichtbeton“, Ausgabe Juni 2015. Ausführlich beschrieben werden auch die unterschiedlichen Konstruktionsprinzipien bei Fassaden aus Betonfertigteilen.

Mit zahlreichen Bildern zeigt die Broschüre, dass besonders wirkungsvolle Sichtbetonflächen durch die Verwendung des weißen Portlandzements Dyckerhoff Weiss erzielt werden können. Dieser Zement ist als Normzement für Beton, Stahlbeton und Spannbeton geeignet und erlaubt die zielsichere Herstellung aller Betonfestigkeitsklassen.

Die Informationsbroschüre kann im Internet unter der Adresse www.dyckerhoff.com oder www.dyckerhoff-weiss.com heruntergeladen werden. In gedruckter Form ist sie kostenlos erhältlich bei der Dyckerhoff GmbH (s. CONTACT)

CONTACT

Dyckerhoff GmbH

Biebricher Straße 72

65203 Wiesbaden/Germany

+49 611 676-1171.