STOCRETEC

Zeit sparen bei der Betoninstandsetzung

Weil der schnell härtende Universalmörtel StoCrete SM ohne Haftbrücke auskommt, lassen sich im Vergleich zu herkömmlichen Reprofilierungssystemen bis zu 35 % Verarbeitungszeit und bis 60 % Wartezeit sparen. Das macht die Instandsetzung schadhafter, nicht begehbarer Betonbauteile besonders rationell. Bei Schadstellen mit frei liegender Bewehrung sorgt StoCrete SM P sogar in einem Arbeitsgang auch für den Korrosionsschutz. Beide Mörtel erfüllen die Klasse R2 nach EN 1504-3.

Durch die hohe Verarbeitungstoleranz des Schnellreparaturmörtels („SM“) werden auch anspruchsvolle Untergründe zuverlässig und leicht ausgebessert. Die Einsatzmöglichkeit sowohl zur Reprofilierung von Eck- und Kantenausbrüchen als auch zur flächigen Spachtelung vereinfacht die Arbeit. Beim Flächenauftrag sind Schichtdicken bis 40 mm in einem Arbeitsgang machbar (als Feinspachtel 3 bis 5 mm). Weitere Vorteile: Sein geringes E-Modul ermöglicht den Einsatz bei Betonen mit geringer Festigkeit und StoCrete SM lässt sich auch bei geringen Außentemperaturen ab +5°C zuverlässig und zügig verarbeiten.

Mit der Variante StoCrete SM P steht zudem ein Mörtel mit integriertem Korrosionsschutz zur Verfügung, der einen weiteren Arbeitsschritt gegenüber konventionellen Verfahren spart. Die Vorteile beider Universalmörtel kombiniert mit ihrer Wirtschaftlichkeit ergeben zwei leistungsstarke Allrounder für die Betoninstandsetzung.

CONTACT

StoCretec GmbH

Gutenbergstrasse 6

65830 Kriftel/Germany

+49 6192 401-104

www.stocretec.de

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2013-04 StoCretec GmbH

Berliner Ringautobahn auf 17.000 m² saniert

Die A 100 verläuft quer durch Berlin und verbindet die Hauptstadtviertel Neukölln im Süden über Wilmersdorf bis nach Charlottenburg im Norden. Bauliche Mängel der Autobahn im nördlichen...

mehr
Ausgabe 2013-02 StoCretec GmbH

Für schräge Angelegenheiten: M3-Mörtel TG 114

Bei statisch relevanten Instandsetzungen an stark beanspruchten Betonbauwerken (wie befahrbaren Rampen) kommen nur robuste PCC I-Mörtel der Beanspruchungsklasse M3 infrage. StoCrete TG 114 im...

mehr
Ausgabe 2019-11 STOCRETEC

Statisch mitwirkende Betonersatzsysteme

Für seine Projekte legt der Planer für jedes Bauteil die erforderlichen Instandsetzungsprinzipien und -verfahren fest. Dabei beurteilt er, ob die Instandsetzung statisch relevant ist. Wenn der...

mehr
Ausgabe 2013-08 Stocretec

M3-Mörtel für die Betoninstandsetzung

Durch die kontinuierlich steigende Belastung von Bauwerken durch Witterung und Schadstoffe wird Betoninstandsetzung immer wichtiger. Die Auswahl eines geeigneten Betonersatzsys-tems hängt davon ab,...

mehr
Ausgabe 2017-02 StoCretec

Kläranlage Niederselters: Sanierung von Sandfang und Gerinne

Die Kläranlage Niederselters ist seit 1978 in Betrieb. Aufgrund von Mängeln am Beton wurde 2013 bei einem Ingenieurbüro eine Schadensanalyse in Auftrag gegeben. Die Ergebnisse: Schlechte Zug- und...

mehr