Vorführung einer ASMS-Korbschweißmaschine

Am 26. März öffnete die Apilion Machines + Services GmbH im badischen Kehl ihre Werkstore für bestehende und potenzielle Kunden, um eine neue ASMS-Hochleistungs-Schweißmaschine zur Fertigung von Bewehrungskörben für Betonrohre in Betrieb zu präsentieren, bevor sie an einen US-Kunden ausgeliefert wird.

Am 26. März öffnete die Apilion Machines + ­Services GmbH im badischen Kehl ihre Werkstore für bestehende und potenzielle Kunden, um eine neue ASMS-Hochleistungs-Schweißmaschine zur Fertigung von Bewehrungskörben für Betonrohre im Betrieb zu präsentieren bevor sie an einen US-Kunden ausgeliefert wird.

Geschäftsführer Lothar Hartenbauer begrüßte zahlreiche Gäste aus dem In- und näheren Ausland: „Wir freuen uns, mit Apilion die langjährige Tradition des Hauses Züblin MAB fortzuführen und an den früheren Erfolg anzuknüpfen. Wir würden gern noch mehr Maschinen verkaufen, jedoch sind diese derart langlebig und zuverlässig, dass sogar im Falle von Werkschließungen oder Umfirmierungen jahrzehntelang in Betrieb befindliche Anlagen übernommen werden und in gleichbleibend hoher Qualität weiter produzieren. Die dienstältesten Exemplare aus den 1970er und 1980er Jahren laufen in Südafrika beziehungsweise Argentinien immer noch sehr zuverlässig.“

ASMS 150-Korbschweißmaschine für Concrete ­Specialties

Die ASMS-Korbschweißmaschine geht an die Niederlassung der Concrete Specialties-Firmengruppe in Romeoville nahe Chicago/Illinois. Das Rohrwerk ist seit dem Erwerb einer baugleichen ASMS vor einigen Jahren bereits zufriedener Kunde von Apilion, benötigt jedoch aufgrund der zuletzt stark gestiegenen Nachfrage eine zweite Maschine.

Die vier Werke der Concrete Specialties-Gruppe fertigen hochqualitative Betonfertigteile– vor allem Rohre, Schächte und Rahmendurchlässe, die den strengen Anforderungen der American Society for Testing and Materials entsprechen und zumeist an öffentliche Auftragnehmer wie beispielweise Kommunen für die In-stallation von Sanitär- und Abwassersystemen verkauft werden. Im Bereich Rohre und Schächte erstreckt sich das operative Geschäftsfeld von Concrete Specialties in erster Linie über die Großräume Chicago, Milwaukee und Madison im Mittleren Westen der Vereinigten Staaten.

Vollautomatische Hochleistungs-Schweißmaschine

Die ASMS-Baureihe steht für eine vollautomatische Hochleistungs-Schweißmaschine zur effektiven und zuverlässigen Herstellung von zylindrischen Bewehrungen höchster Präzision im Widerstandspunktschweißverfahren mit Glocke und Spitzende, direkt vom Drahtcoil gezogen. Dies vermeidet nicht nur die Lagerhaltung vorkonfektionierter Längsdrähte, sondern ermöglicht auch eine kontinuierliche Korbproduktion, was zu einem sehr hohen Ausstoß führt. Der Maschinentyp ASMS wurde ursprünglich von Züblin speziell für den Einsatz mit hochautomatisierten Rohrfertigungssystemen wie Radialpressen oder Mehrfachfertigern konzipiert.

Sowohl der Schweißkopf als auch der auf die Planscheibe montierte Wickeldrahtbund bewegen sich um den rasch wachsenden Bewehrungskorb, während gleichzeitig die Längsdrähte kontinuierlich von den Coils auf der Rückseite der Maschine nach vorn transportiert werden. Der Bewehrungskorb wird in waagrechter Lage gefertigt und rotiert nicht während der Fertigung.

Die von der Fa. Concrete Specialties gekaufte Maschine stellt die höchste Ausbaustufe dieses Schweißmaschinentyps dar. Die neueste Entwicklung beinhaltet die Synchronisation der Antriebseinheiten durch die modernsten am Markt erhältlichen Komponenten.

Die Einzelbestandteile stammen von namhaften Herstellern, wie Steuerung, Schalter und Relais von Siemens oder Motoren und Frequenzumwandler von SEW.

Ein Maschinenbediener für kompletten ­Produktionsprozess

Die Verwendung handelsüblicher Coils ermöglicht einen extrem hohen Korbausstoß. So ist ein einzelner Maschinenbediener völlig ausreichend, um den vollautomatischen Produktionsprozess der ASMS-Korbschweißmaschinen zu überwachen. Abgesehen vom gelegentlichen Coil-Wechsel, dem Korbabschneiden und der Korbentnahme hat der Maschinist lediglich Überwachungsaufgaben. Sämtliche nötigen Korbparameter wie beispielsweise verschiedene Wickeldrahtsteigungen oder Muffenwinkel sind voll programmierbar.

In Zahlenwerten ausgedrückt, fertigen die vollautomatischen Korbschweißmaschinen der Baureihe ASMS Bewehrungskörbe  mit Durchmessern von 340 bis 3.150 mm bei einem Längsdraht-Durchmesser von 5 bis 9 mm sowie einem Wickeldrahtdurchmesser von 5 bis 12 mm.

Die automatische Längsdrahtzufuhr und die Möglichkeit, den Korb ohne Unterbrechung des Produktionsprozesses abzuschneiden und abzunehmen, ermöglicht eine kontinuierliche Korbfertigung und daher beachtliche Ausstoßzahlen, die laut Hersteller bei bis zu 60 Körben pro Stunde und damit über den marktüblichen Werten liegen.

Der kostenlose „Rund-um-die-Uhr-Störungsdienst“ und das umfangreiche lokale Ersatzteillager mit Übernachtversand im Zen-trum Nordamerikas, werden von Apilions zahlreichen nordamerikanischen Kunden besonders geschätzt.

Da darüber hinaus die Maschine für den Transport nicht in ihre Einzelteile zerlegt werden muss, beträgt der eigentliche Montageaufwand beim Kunden lediglich zwei bis drei Arbeitstage, sodass die eingesparte Zeit der Inbetriebnahme und der gründlichen Schulung der Maschinenbediener gewidmet werden kann.

CONTACT

Apilion Machines + Services GmbH

Oststraße 10

77694 Kehl/Germany

+49 7851 746-0

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2016-03 MBK

Korbschweißmaschinen für jede Anforderung

Korbschweißmaschinen zur Fertigung von Bewehrungskörben für die Schacht- und Betonrohrindustrie zählen zu einem Unternehmensschwerpunkt von mbk. Bei den Korbschweißmaschinen zur Fertigung von...

mehr
Ausgabe 2021-02 MBK MASCHINENBAU

Automatisierung ist die Zukunft für die Betonrohrindustrie

Es geht immer nur darum, diesen einen Schritt weiter zu sein; Lösungen bereits parat zu haben, wenn ein Markt signalisiert, dass die Zeit etwas Neues fordert. Mit der BSM hat mbk eine innovative...

mehr
Ausgabe 2012-02

Schweizer Unternehmen AES erwirbt Züblin Maschinen- und Anlagenbau

Die Ed. Züblin AG, Stuttgart, veräußert rückwirkend zum 1. Oktober 2011 die Geschäftsaktivitäten ihrer Tochtergesellschaft Züblin Maschinen- und Anlagenbau GmbH (Züblin MAB) an die apilion...

mehr
Ausgabe 2018-03 MBK

Neue RSM-045 Fertigteil-Pfahl-Korbschweißmaschine

Die neue RSM-045 Korbschweißmaschine von mbk zur Produktion von Betonfertigteil-Rammpfählen für die Tiefgründung und Fundamentierung steht für extrem hohe Zuverlässigkeit, einfache Handhabung...

mehr
Ausgabe 2020-04 MBK

Neue vollautomatische Korbschweißmaschine nach Michigan geliefert

Mbk ist in der Branche als Global Player bekannt, dessen Entwicklungen sich durch hohe Produktivität und Zuverlässigkeit, Flexibilität, Langlebigkeit sowie niedrige Wartungs- und Energiekosten...

mehr