Beton-Sandwichelement

Verbundmittelfrei mit Glasvorsatzschale

Der klassische Aufbau eines Betonfertigteil-Sandwichelements sieht eine mindestens 7 cm dicke Stahlbetonvorsatzschale, eine Dämmstoffschicht und eine Stahlbetontragschale vor. Der Verbund der Betonschalen wird durch Verbundmittel aus Edelstahl oder glasfaserverstärktem Kunststoff sichergestellt. Eine Verringerung der Eigenlast ist durch die Ausführung der Vorsatzschale in Textilbeton möglich. Die Stahlbetontragschale übernimmt bei beiden Konstruktionsformen allein die tragende Funktion.

Dagegen basiert das Tragprinzip von Textilbeton-Sandwichelementen, die aus zwei dünnen Textilbetonschalen und...

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2019-02 Tag 3: Donnerstag, 21. Februar 2019

Podium 11 Potenziale der Betonbauteile von morgen

91 Glass-rigid foam facing without connectors - Concrete sandwich panel Verbundmittelfrei mit Glasvorsatzschale - Beton-Sandwichelement Univ.-Prof. Dr.-Ing.Thorsten Weimar, Prof. Dr.-Ing. Torsten...

mehr
Ausgabe 2013-02 Dimensionierung und Fabrikationstechniken

Bemessung und Bauausführung eines dünnwandigen Schalentragwerks aus Textilbeton

An der RWTH Aachen wird aktuell ein Pavillon mit einer Tragstruktur aus vier großformatigen Betonschalen realisiert. Als Bewehrung wird eine nicht-rostende, hochfeste textile Bewehrung aus Carbon...

mehr
Ausgabe 2019-09 Fraunhofer WKI

Innen Holzschaum, außen Beton

Ein Sandwichelement mit Holzschaumkern und einer dünnen Deckschicht aus Textilbeton haben Forscher des Fraunhofer- Instituts für Holzforschung WKI und der TU Braunschweig entwickelt. Es lässt sich...

mehr
Ausgabe 2019-02 Elementwände mit integriertem Dämmstoff

Neue Bewertung des horizontalen Frischbetondrucks

Im Stahlbetonbau zeichnen sich insbesondere Halbfertigteile durch eine hohe Wirtschaftlichkeit aus, da ein schneller Baufortschritt unter Einhaltung hoher Qualitätsansprüche ermöglicht wird. Ein...

mehr
Ausgabe 2010-10 Neues von Tisch & Stuhl

Textilbeton erobert den Freizeitbereich

Das Prinzip, bei dem Gelege aus Glas- oder Carbonfasern als alternative Betonbewehrung genutzt werden geht vor allem auf vielfältige Vorarbeiten in Chemnitz und zwei universitären...

mehr