Pneumatischer Schalenbau

Veranstaltungsüberdachung „Manta“

Beton als Baumaterial ist insbesondere gut auf Druck beanspruchbar. Betonschalen, deren Geometrie so optimiert ist, dass hauptsächlich Drucknormalkräfte auftreten, sind daher Tragwerke, die mit einem Minimum an Material hohe Lasten abtragen und große Flächen überspannen können. Der Aufwand für die Schalung führt jedoch aktuell zu hohen Kosten, die die Errichtung meist unwirtschaftlich machen.

 Am Institut für Tragkonstruktionen der TU Wien wurde in den vergangenen Jahren ein neues Betonschalenbauverfahren mit dem Namen „Pneumatic Forming of Hardened Concrete (PFHC)“ entwickelt. Nach einer...

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2015-02 Neue Tragwerke

Eine Betonkuppel zum Aufblasen

Die Errichtung von frei geformten Betonschalen ist mit den momentan zur Verfügung stehenden konventionellen Bauverfahren sehr teuer. Oft werden deshalb Entwürfe aufgrund fehlender finanzieller...

mehr
Ausgabe 2017-02 Anwendungspotenziale im konstruktiven Ingenieurbau

3D-Drucken mit Beton

Die Verarbeitung zementgebundener Materialien stellt das technologische Herzstück des modernen Bauens dar. In den letzten Jahren wurden neue Bauverfahren wie der 3D-Druck mit Beton entwickelt, die...

mehr
Ausgabe 2020-02 Tag 2: Mittwoch, 19. Februar 2020

Podium 8: 3D-Druck spezial - Aktueller Forschungsstand, Beispiele aus der Praxis

75 Digital concrete - Challenges for a traditional material on the way into the future Digitaler Beton - Herausforderungen für einen traditionellen Werkstoff auf dem Weg in die Zukunft Prof....

mehr