BASF

Umweltproduktdeklarationen für Bodensysteme

Ab sofort stehen für einen großen Teil der MasterTop-Produkte von BASF Umweltproduktdeklarationsblätter (Environmental Product Declarations, EPDs) zur Verfügung. Sie enthalten Informationen über ein Produkt und dessen Auswirkung auf die Umwelt.

EPDs nehmen eine zunehmend wichtige Rolle im nachhaltigen Bauen ein. LEED (Leadership in Energy & Environmental Design des U.S. Green Building Council) und DGNB (Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen) sind nur zwei der bekannteren Gebäude-Zertifizierungsstandards, die in diesem Zusammenhang Orientierung schaffen. Für DGNB-Zulassungen werden EPDs...

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2013-11 BASF SE

Neue Marke für Tunnelbau-Produkte

BASF hat die globale Dachmarke für die Bauindustrie „Master Builders Solutions“ jetzt auch in den Marktsegmenten Tunnelbau, Hartgesteins- und Kohlebergbau eingeführt. Unter der Dachmarke werden...

mehr
Ausgabe 2013-11 BASF SE

Zweite Zusatzmittel-Produktion in Russland

BASF hat eine neue Produktionsanlage für Betonzusatzmittel in der russischen Stadt Kasan eröffnet. Zusammen mit der 2012 eingeweihten Anlage in Podolsk bei Moskau bedient BASF die russische...

mehr
Ausgabe 2012-10 BASF

Höhere Preise für Ethanolamine in Europa

Mit sofortiger Wirkung erhöht die BASF ihre Verkaufspreise für Ethanolamine (EOA) in Europa wie folgt: Monoethanolamin (MEOA) + 90 €/t Diethanolamin (DEOA) + 100 €/t Triethanolamin (TEOA) +...

mehr
Ausgabe 2014-01 BETONMARKETING DEUTSCHLAND

Umwelt-Produktdeklarationen für Beton

Das Institut Bauen und Umwelt e.V. (IBU) hat im Auftrag des Informationszentrum Beton für den Baustoff Beton mehrere Umwelt-Produktdeklarationen (EPD) verifiziert. Die EPDs gelten für insgesamt...

mehr
Ausgabe 2014-07 BASF

Neuer Leiter Construction Chemicals

Ralf A. Spettmann leitet ab dem 01. September 2014 als President den Unternehmensbereich Construction Chemicals bei BASF in Ludwigshafen. Er folgt auf Dr. Tilman Krauch, der eine neue Aufgabe in einem...

mehr