Kniele

Seit 25 Jahren verlässlicher Partner der Betonindustrie

Was mit der Gründung des Unternehmens Anfang 1991 durch Dipl.-Ing. (FH) Erwin Kniele begann, hat sich in nunmehr 25 Jahren zu einer internationalen Erfolgsgeschichte entwickelt: Kniele Mischtechnik blickt auf langjähriges Know-how in der Planung, Konstruktion, Fertigung und Montage von schlüsselfertigen Mischanlagen für Fertigteilwerke, Betonsteinwerke, Transportbetonwerke und Mörtelwerke sowie für ultrahochfeste Betone (UHPC) zurück.

Innovative Ingenieurleistungen und schnelle, flexible Reaktionen auf die sich ständig verändernden Märkte, auf erweiterte technische Anforderungen und ein kundennaher Service haben das Unternehmen zu einem führenden internationalen Anbieter gemacht. Dadurch ist die Kniele Baumaschinen GmbH Mischtechnik seit vielen Jahren ein gefragter Partner, wenn es um Neubauten, Modernisierungen, Erweiterungen oder komplette Umbauten geht.

Anlagenkonzeptionen für alle Aufgabenstellungen

Kniele Mischtechnik bietet Anlagenkonzeptionen für alle Aufgabenstellungen und Leistungsanforderungen als Turmanlagen, Stufenanlagen, Stern-/Schrapperanlagen, Reihensiloanlagen, Taschensiloanlagen, mobile Misch­anlagen und Sondermischanlagen jeglicher Art und für die verschiedensten Branchen von der Beton- über die Wetcast- bis hin zur chemischen Industrie. Als beratender Partner steht die ­Kniele Baumaschinen GmbH ­ihren Kunden bereits in der Planungsphase zur Seite.

Dank jahrzehntelanger Erfahrung erhalten die Kunden individuelle Systemlösungen auf dem neuesten Stand der Technik. Die gewünschten Anlagenleistungen müssen individuell abgestimmt und entsprechende Mischergrößen und Typen festgelegt werden.

Alle Anlagen sind mit einem oder mehreren Mischern lieferbar: Mischerkapazitäten von 0,1 bis 3,0 m³ Festbeton, entweder als Intensiv-Mischer mit mechanisch stufenlos angetriebenen Wirblern oder als KKM-Mischer (Konusmischer). Spezialmischer können nach den individuellen Wünschen und Erfordernissen in allen Anlagen integriert werden. Für die Produktverladung kann zwischen einer oder mehreren Fahrstraßen, beispielsweise für Transportbeton-Fahrzeuge, für Kübelbahnen oder Betonverteiler und Betonkübel gewählt werden.

Das kontinuierliche Wachstum des Unternehmens zeigt sich zum einen in immer wieder neuen Produktentwicklungen, angefangen vom Tellermischer mit mechanisch angetriebenen Wirblern im Gründungsjahr über den Gegenstrommischer Typ GM (1997), den Konusmischer Typ KKM (2000) und den Doppelwellenmischer Typ DWM (2006) sowie weitere Anlagen bis hin zum Labor-Intensivmischer Typ KKM-RT 15/22,5 mit integriertem Rheometer und Tribometer (2015), laut Herstellerangabe eine Weltneuheit.

Auch für die Zukunft gut ­gerüstet

Auf der anderen Seite wurde dem Wachstum durch Investitionen in die mittlerweile 25 Mitarbeiter sowie mehrere Hallenneubauten Rechnung getragen: Ging Kniele zunächst mit Büro und Montage bei einer benachbarten Firma an den Start, so wurde 1993 das Büro und die erste Halle auf dem eigenen Gelände errichtet. Bis zum Jahre 2007 folgten drei weitere Werkhallen, und in 2015 wurde umfänglich in die Erneuerung von Heizung und Stromerzeugung investiert.

Auch für die Zukunft dürfte das Unternehmen bestens gerüstet sein: Hatte Firmengründer Erwin Kniele bereits vor einigen Jahren seine Söhne Alexander und Harald in die Geschäftsleitung berufen, so wird zurzeit mit Felix Kniele bereits die dritte Generation herangeführt.

CONTACT

Kniele Baumaschinen GmbH

Gemeindebeunden 6

88422 Bad Buchau/Germany

+49 7582 9303-0

Thematisch passende Artikel:

Der perfekte Mix: Live-Kommunikation in der BFT-Branche

Am 19. November fand im Borussia Park in Mönchengladbach bereits das zweite BFT-Fachforum statt. Das Thema in diesem Jahr: Mischtechnik. Der Branchenaustausch unter dem Titel „Der perfekte Mix –...

mehr
Ausgabe 2010-03

Kniele Baumaschinen GmbH · Hall C1, booth 404

Der von der Kniele Baumaschinen GmbH ausgestellte Labormischer eignet sich besonders für die Entwicklung von Trockenmischgut, ultrahochfesten und feuerfesten Betonen, SVB, etc. Diese Betone können...

mehr
Ausgabe 2010-03

BHS-Sonthofen GmbH · Hall B2, booth 329/424

Auf der bauma 2010 wird die BHS-Sonthofen GmbH das aktuelle Produktprogramm zur Misch- und Zerkleinerungstechnik ausstellen. In beiden Bereichen werden zahlreiche Neuheiten erstmals dem Markt...

mehr
Ausgabe 2019-06 PEMAT MISCHTECHNIK

3D-Scan Technologie für eine perfekte Mischanlage

„In der Planung eines Umbaus oder einer Erweiterung Ihrer Mischanlage überlassen wir nichts dem Zufall und verschenken keinen Millimeter Platz. Mit der Pemat 3D-Scan Technologie scannen wir den...

mehr
Ausgabe 2017-04 Pemat

Pionier in der Mischtechnik feiert 40-jähriges Jubiläum

Pemat, Technologieführer im Bereich Mischer, Beschickungsaufzüge und komplette Mischanlagen, wird 40 Jahre alt. Als Baumaschinen-Hersteller und -Vertrieb gegründet, realisiert das Unternehmen heute...

mehr