BASF

Schallabsorber Basotect in thermoaktiven Fertig-Beton­decken

Bei einem thermoaktiven Gebäudeelement wird die Gebäudemasse selbst, in diesem Fall die Betondecke, als ausgleichende Masse zur Wärmeregulierung genutzt. Diese Technologie führt zu einem besonders energieeffizienten Kühlen und Heizen moderner Gebäude, um zum Beispiel eine Passivhauszertifizierung zu ermöglichen. Allerdings führen die schallharten Oberflächen einer Betondecke zu einer schlechten Raumakustik wegen langer Nachhallzeiten. Nachträglich angebrachte Akustikabsorber zur Schalldämpfung beeinträchtigen oft die notwendige Konvektion der Luftmassen, was die Effizienz der Kühl- und Heizleistung wesentlich verringert.

Dieser Herausforderung begegnet die Firma Innogration GmbH mit Sitz in der deutschen Stadt Bernkastel-Kues in den innovativen, thermoaktiven Fertig-Betondecken Ceiltec durch den Einsatz des schalldämpfenden Melaminharzschaumstoffs Basotect von BASF.

Einfach zu montieren

Durch die Integration von Basotect in Aussparungen der Ceiltec-Fertigdecke erhält man die hervorragende Multifunktionalität der thermoaktiven Betondecke bei gleichzeitig exzellenten akustischen Eigenschaften. Bereits eine geringe Belegungsfläche der Decke (z. B. 10 bis 15 %) führt zu einer signifikanten Reduktion der Nachhallzeit im Raum.

Der vielseitige Schaumstoff Basotect führt nicht nur wegen seines hohen Schallabsorptionsvermögens zu einem angenehmen akustischen Erlebnis, sondern trägt als schwerentflammbarer Werkstoff zum Brandschutzkonzept moderner Gebäude bei. Darüber hinaus ist Basotect wegen seiner extrem geringen Dichte und der Mineralfaserfreiheit sehr einfach in den vorgesehenen Aussparungen in der Betondecke zu montieren.

„Die Nachfrage nach multifunktionalen Bauelementen, die nicht nur ein gutes Raumklima, sondern auch eine verbesserte Raumakustik ermöglichen, wächst stetig“, sagt Thomas Friedrich, Geschäftsführer der Firma Innogration. „Durch die integrierten Streifenabsorber aus Basotect in der Fertigdecke Ceiltec stellt das System eine ganzheitliche Lösung dar – Heizen und Kühlen mit der Betonoberfläche, aber auch die wirksame Schallabsorption an der sonst schallharten Deckenunterseite.“

Architekten überzeugt

Die Firma Innogration hat bereits mehrere Büro- und Verwaltungsgebäude im deutschsprachigen Raum mit den Beton-Fertigdecken Ceiltec ausgestattet, beispielsweise das „Smarthouse“ in München, das Bürogebäude „Kreativpark“ in Karlsruhe oder das Institut Heidger in Osann-Monzel an der Mosel. Dort führten Innogration und BASF im Oktober 2015 den Workshop „Kühlen, Heizen und Akustik in modernen Bürowelten“ für Architekten und Planer durch. Aktuelle Herausforderungen an bauteilaktivierte Gebäude wurden diskutiert und konkrete Lösungswege zur akustischen Gestaltung vorgestellt. Höhepunkt der Veranstaltung: die Architekten und Planer konnten die angenehme Akustik in den Büro- und Laborräumen im Objekt selbst erleben.

„Die mit Basotect ausgestatteten thermoaktiven Fertig-Betondecken Ceiltec von Innogration weisen einen neuen Trend in modernen Bürowelten auf und erfüllen auf vorbildhafte Weise die hohen Anforderungen an Energieeffizienz, Akustik und Design“, meinte etwa Dr. Normen Langner, Bilfinger Bauperformance GmbH.

Basotect ist ein offenzelliger Schaumstoff auf Melaminharzbasis mit einem einzigartigen Eigenschaftsprofil: Wegen des Basismaterials ist er schwerentflammbar (B1 nach DIN 4102) und kann bis 240 °C eingesetzt werden, wobei er seine Eigenschaften über einen weiten Temperaturbereich behält. Wegen der offenzelligen Schaumstruktur ist er leicht, schallabsorbierend, flexibel auch bei tiefen Temperaturen und wärmedämmend.

CONTACT

BASF SE

Carl-Bosch-Str. 38

67056 Ludwigshafen/Germany

+49 621 60-0

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2014-09 Innogration

Veranstaltungsreihe Heizen, Kühlen, Lüften, Akustik

Nach dem Erfolg der ersten drei Termine setzt die Firma Innogration ihre Veranstaltungsreihe „Heizen, Kühlen, Lüften und Akustik“ mit Sandwich-Fertigteile mit integrierten gebäudetechnischen...

mehr
Ausgabe 2013-10 Innogration

Sandwichbauweise kombiniert mit Vorspannung

Ceiltec-Deckenelemente bestehen aus zwei dünnen Betonschalen, die durch eine speziell entwickelte, zudem gelochte Rippenkonstruktion zu einem Sandwich-Element verbunden sind. Die Hauptvorteile sind...

mehr
Ausgabe 2014-02 Innogration/Schütz

Veranstaltungsreihe für Planer und Architekten

Die Anforderungen der Energieeinsparverordnung verlangen nicht nur der Gebäudehülle, sondern auch der installierten Technik zum Heizen, Lüften, Kühlen einiges ab. Bei der Bewertung der Effizienz...

mehr
Ausgabe 2012-03

Fertigteildecken mit integrierter Haustechnik

Die im Jahr 2010 gegründete Innogration GmbH aus Bernkastel-Kues entwickelt, produziert und vertreibt multifunktionale Betonfertigteildecken. Die Elemente zeichnen sich dadurch aus, dass sie neben...

mehr
Ausgabe 2013-11 BASF SE

Zweite Zusatzmittel-Produktion in Russland

BASF hat eine neue Produktionsanlage für Betonzusatzmittel in der russischen Stadt Kasan eröffnet. Zusammen mit der 2012 eingeweihten Anlage in Podolsk bei Moskau bedient BASF die russische...

mehr