SANDEN+HODNEKVAM ARKITEKTER

Rote Sichtbeton-Fertigteile für norwegisches Wohnhaus

In der norwegischen Stadt Lillehammer fanden unter anderem 1994 die Olympischen Winterspiele statt, wovon noch zahlreiche Bauten zeugen. Als gelungenen Kontrast zu den für diese 300.000-Einwohner-Stadt typischen Wohnhäusern mit verschiedenfarbigen Holzfassaden entwarfen Sanden+Hodnekvam Arkitekter, Nesoddtangen, ein 2020 fertiggestelltes Mehrfamilienhaus aus rötlichem Sichtbeton.

Gebaut wurde das Haus für drei Generationen einer Familie, wobei das Raumprogramm auf ein relativ geringes Budget traf. Ziel war daher eine kostengünstige und gleichzeitig sichere Bauweise, mit der Verzögerungen im Bauablauf verhindert werden können. Das Planungsteam entschied sich daher für das Bauen mit Betonfertigteilen.

Standort des dreigeschossigen Quaders mit Flachdach ist ein steil abfallendes Grundstück. Der Baukörper steht diagonal zum Gefälle, das untere und das mittlere Stockwerk sind teilweise in den Hang eingegraben. Die Lochfassade wird durch wenige verschiedene Öffnungsgrößen geprägt; auf der Westseite sind die Fenster rasterartig gesetzt. Im Süden sind dem Baukörper Loggien angegliedert. Diese sind jedoch erst auf den zweiten Blick als solche erkennbar, da auch sie von Betonfertigteilen eingehaust werden.

Vorteile der Vorfertigung

Das Planungsteam entschied sich aus mehreren Gründen bei den Wohngeschossen für Betonfertigteile: Ein Teil des Hauses ist ins Erdreich eingegraben, sodass etwa ein reiner Holzbau ausschied. Weiterhin war eine einfache Konstruktionsweise mit simplen Details gewünscht, um Probleme und Zeitverzögerungen bei der Ausführung zu verhindern. Ein weiterer Aspekt ist die Wetterunabhängigkeit beim Bau: So konnten die von Luster Betong (Gaupne) produzierten Fertigteile witterungsunabhängig im Werk erstellt und auch bei Schnee und Kälte versetzt werden.

Für überschaubare Kosten sorgen wenige unterschiedliche Größen der Wandelemente und Öffnungsformate – dadurch konnten die gleichen Schalungen im Werk mehrfach verwendet werden. Die Elemente wurden mit der Sichtbetonseite nach unten liegend geschalt und konventionell bewehrt.

In die Schalung wurden Leisten eingelegt, die die Sichtbetonfläche in Felder unterteilen und dadurch eine Fassade mit einer kleinteiligen Wirkung erzielen. Zudem erscheinen die Fugen zwischen den Fertigteilen durch die Struktur weniger abrupt und die feinen Linien der verwendeten Schaltafeln treten zurück.

Beton in Schichten

Die sichtbare äußere Schicht der Wandelemente besteht aus mit Eisenoxid rot pigmentiertem Beton in einer Stärke von fünf Zentimetern. Die innere Schale besteht aus einem Dämmbeton, der gleichzeitig trägt und den Wärmedurchgang reduziert. Zudem sind die Bauteile durch das Material um etwa 50 % leichter als solche aus konventionellem Beton. Aufgrund der im Jahresdurchschnitt in Lillehammer eher niedrigen Temperaturen mit zahlreichen Frosttagen wurde der Rohbau im Inneren zusätzlich mit einer Dämmschicht aus Mineralwolle versehen.

Die Betonbauteile, die die Loggien einhausen, sind komplett durchgefärbt und beidseitig in Sichtbetonqualität erstellt. Eine hohe Oberflächenqualität zeigen zudem die Begrenzungswände des Treppenhauses, für die ebenfalls Fertigteile verwendet wurden.

CONTACT

Sanden+Hodnekvam Arkitekter AS

Furuveien 13

1450 Nesoddtangen/Norway

+47 950 63 038

www.sandenhodnekvam.no

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2016-07 Kleihues

Betonfertigteile in Natursteinoptik

Beim Bauen mit Betonfertigteilen stehen in den meisten Fällen schwerpunktmäßig funktionale Gesichtspunkte im Vordergrund. Stabilität, Dichtheit und Langlebigkeit sind Faktoren, die Planer...

mehr
Ausgabe 2013-01

Beton-Fertigteile mit in Vergussmasse eingebetteter Bewehrung

(11) EP 1 983 124 A3 (22) 09.04.2008 (43) 22.10.2008 (71) GOLDBECK GmbH, 33649 Bielefeld (DE) (57) Beton-Fertigteile, insbesondere Beton-Bodenplatten für Parkhäuser, mit wenigstens einem im oberen...

mehr
Ausgabe 2015-05 Syspro

Tagung: Energetisches Bauen mit Thermowänden

Syspro, die Qualitätsgemeinschaft für Betonfertigteile, stellte auf ihrer diesjährigen Außendiensttagung in Kahl am Main das Thema „Energetisches Bauen mit Betonfertigteilen“ in den Fokus. In...

mehr

Betonfertigteile sparen Zeit und Geld

Das Bauen mit Betonfertigteilen liegt wieder voll im Trend. Geringe Baukosten und kurze Bauzeiten stellen zunehmend Wettbewerbsvorteile dar. Die neue Fachtagungsreihe „Fertigteile – Konstruieren mit...

mehr
Ausgabe 2019-02 Knotenverbindungen für Betonfertigteile

Die FDB-Broschüre 2.0

Beim Bauen mit Betonfertigteilen werden die einzelnen Bauteile außerhalb ihrer endgültigen Einbaulage hergestellt und nachträglich zum eigentlichen Tragwerk zusammengefügt. Die Verbindungen...

mehr