RAPPERSTORFER AUTOMATION

Perfekt abgespult – innovatives Haspelsystem

„Die Drahtabspulung oder Haspel ist seit Jahrzehnten eines der heißesten Eisen in der Branche. Wir haben lange getüftelt, um die vielen Herausforderungen rund um das Thema nachhaltig eliminieren zu können“, sagt Hubert Rapperstorfer, Inhaber und Geschäftsführer von Rapperstorfer Automation mit Sitz im österreichischen Steinhaus. Tatsächlich ist dieser einfach scheinende Teil vieler Produktionsanlagen ein bekannter neuralgischer Punkt. „Die Drahtabspulung von der Haspel kann die gesamte Produktion stoppen oder der Beginn eines wunderbaren Workflows sein. Seit 35 Jahren ist dieser Bereich immer wieder in Bewegung. Wir haben eine völlig neue Richtung eingeschlagen und sind überzeugt, der Quadratur des Kreises einen großen Schritt näher gekommen zu sein“, so Rapperstorfer.

Bisher wurden Drahtcoils oftmals einfach auf einem Teller positioniert. Eine Richtmaschine zog den Draht herunter und die Hersteller versuchten, mit Haspel und Richtmaschine den Einbau verschiedenster Motoren in Einklang zu bringen. Rapperstorfer und sein Team gaben sich damit nicht zufrieden. Denn egal, welche Automatik zugrunde lag, die perfekte Synchronisation von Haspel und Richtmaschine wollte nicht gelingen. Durch die schwankende Stärke am Coil wurde weiter entweder zu viel oder zu wenig Draht abgespult.

 Das Engineering Team von Rapperstorfer Automation ist technologisch wieder einen Schritt zurückgegangen, indem es den Antrieb aus der Haspel komplett entfernte. „Dafür haben wir ein Abzugsystem entwickelt, das genau die richtigen Drahtlängen abwickelt, die auf der Richtstrecke gebraucht werden“, erklärt Rapperstorfer. Die Geschwindigkeitsunterschiede werden durch ein Drahtlager kompensiert. Auf diese Weise können Drahtrichttechnik und Abspultechnik kontinuierlich mit der idealen Geschwindigkeit arbeiten. Die Rotorrichtmaschine „Mia“, ebenfalls aus dem Haus Rapperstorfer Automation, hat auf diese Weise ein Gegenüber auf absoluter technischer Augenhöhe erhalten.

CONTACT

Rapperstorfer Automation

Pointstrasse 14

4641 Steinhaus bei Wels/Austria

+43 699 10343401

Thematisch passende Artikel:

BetonTage: Rapperstorfer Automation gewinnt Innovationspreis

Rapperstorfer Automation überzeugte bei Europas größtem Fachkongress der Betonfertigteilindustrie. Für die „Korbwand“ erhielt das oberösterreichische Start-up-Unternehmen den Innovationspreis...

mehr
Ausgabe 2017-09 Rapperstorfer Automation

„Korbwand“ erhält Zulassung für ­Deutschland

Am 01. Juni 2017 erhielt die sogenannte „Korbwand“ von Rapperstorfer Automation die offizielle Zulassung vom Deutschen Institut für Bautechnik (DIBt) in Berlin, die zuständige Zulassungsstelle...

mehr
Ausgabe 2016-01 Rapperstorfer

Innovation: Vollautomatisch produzierte Korbwand vorgestellt

Anlässlich der Engineering Days in Wien gab es in diesem Jahr eine Premiere: Der oberösterreichische Unternehmer Hubert Rapperstorfer präsentierte das Ergebnis seiner mehr als einjährigen...

mehr
Ausgabe 2017-02 Praktische Auswirkungen des Korbwandbewehrungssystems

Fertigteile statt Ortbeton

Vor einem Jahr wurde das Korbwand-System von Rapperstorfer Auto­mation anlässlich der Ulmer BetonTage erstmals in Deutschland präsentiert. Der Innovationspreis der Zulieferindustrie ­Betonbauteile...

mehr
Ausgabe 2016-05 Submitted by/Eingereicht von: Rapperstorfer Automation

Korbwand

Bei den 60. BetonTagen 2016 zeichnete FBF Betonservice gemeinsam mit der Fachzeitschrift BFT International die Erfindung „Korbwand“ der Firma Rappers-torfer Automation mit dem begehrten...

mehr