DYCKERHOFF

Offene Fassade aus Weißbeton mit Titandioxid

Mit dem Bau der neuen Filiale in Oberriet in der Ostschweiz hat die Raiffeisenbank Oberes Rheintal Mut zu innovativer Architektur bewiesen. Schon auf den ersten Blick fällt der vom Büro Carlos Martinez Architekten aus Berneck (Schweiz) entworfene Bau durch die netzartige Fassade aus feinem Weißbeton auf.

Die im ersten Stock befindliche Bankfiliale ruht auf lediglich zwei Sockeln – dem Erschließungskern und dem Drive Thru Bancomaten. Die schwerelose Wirkung wird durch die extreme Auskragung des Obergeschosses und die Verspiegelung des Bankautomaten noch verstärkt. Hergestellt wurden die Fassadenelemente von der Firma CRE Panel aus Götzis (Österreich) mit hochfestem Beton auf Basis des Hochleistungsbindemittels Dyckerhoff Flowstone weiß. Neben Glasfasern wurde auch Titandioxid beigemischt. Dieses Weißpigment fördert unter UV-Einstrahlung photokatalytische Prozesse, die organische Verunreinigungen gar nicht erst entstehen lassen bzw. wieder beseitigen. Auch Luftreinhalteeffekte werden durch Titandioxid gefördert. Dies ist in Anbetracht der durch den Drive Thru Bancomaten entstehenden Abgase besonders wünschenswert.

 

Schweizer Bankfiliale mit moderner Architektur

Insgesamt hat die offene Fassade eine Oberfläche von 340 m², es wurden 59 Elemente gefertigt, wovon 47 gerade und 12 gerundet sind. Jedes der Elemente wiegt ca. 1.000 kg. Die Textilbeton-Fertigteile wurden in Silikon-Sondermatrizen von der Firma Reckli aus Herne gegossen, die Oberfläche blieb schalungsglatt. Um die photokatalytischen Prozesse nicht zu mindern, verzichtete man auf einen zusätzlichen Oberflächenschutz. Baubeginn war 2018, im Sommer 2019 wurde die Bankfiliale feierlich eröffnet. Die Raiffeisenbank versteht die architektonische Gestaltung ihrer Gebäude generell als Mittel zur Kommunikation ihrer Wertvorstellungen. Sie verzichtet deshalb weitgehend auf Standardisierungen und strebt auch beim Bau der Filialen individuelle Lösungen an.

Contact:

Dyckerhoff GmbH

Biebricher Straße 68

65203 Wiesbaden/Germany

+49 611 676-0

www.dyckerhoff.com

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2017-10 Dyckerhoff Weiss

Schalungsglatte Fassade aus Weißbeton

Ein echter „Eyecatcher“ ist die von Systembau Eder aus Peuerbach gefertigte Betonfassade auf Basis von Dyckerhoff Weiss Decor, die mit regelmäßig angeordneten, runden Fensteröffnungen durchsetzt...

mehr
Ausgabe 2013-07 DYCKERHOFF

Spezialistenforum zu Stahlfaserbeton

Die Dyckerhoff-Spezialistenforen in der Fakultät für Bauingenieurwesen an der Fachhochschule (FH) Köln haben Tradition. Im Mittelpunkt standen in den letzten Jahren innovative Betone, wie...

mehr
Ausgabe 2013-06 DYCKERHOFF

Weiss-Tagung: In 80 Gärten um die Welt

Weiße, farbige und Betonfertigteile mit superglatten Oberflächen – das wünscht sich Dipl.-Ing. Stephan Lenzen von den Herstellern von Betonwaren und -werkstein. Klassisch grauer Beton dagegen habe...

mehr
Ausgabe 2016-03 Dyckerhoff

Neuer Nanodur-Beton mit hohem E-Modul

Festigkeit von Beton ist wichtig, oft ist jedoch der Nachweis von Durchbiegungen und Mindeststeifigkeiten für die Bemessung maßgebend. Ein hoher und vor allem zuverlässiger E-Modul des eingesetzten...

mehr
Ausgabe 2017-02 Betonwerkstein-Herstellung

Weißer Architekturbeton prägt den neuen Liberty Park in New York

DUCON (DUctile CONcrete) verbindet einen hochfesten Beton mit ­einer räumlichen Mikroarmierung zu einem innovativen, duktilen und tragfähigen Hochleistungsbeton. Daher findet DUCON als...

mehr