FRANZ LUDWIG

Neues Feuchtemess- und Wasserdosiergerät entwickelt

Oftmals werden gerade bei modernen Mischanlagen die exakte Messung, Berechnung und Dosierung von Wasser durch die Steuerung in Kombination mit einer Feuchtemesssonde im Mischer oder/und durch Sonden in den Zuschlagstoffen vorgenommen. Dies setzt eine sehr intensive Kenntnis der umfangreichen und komplexen Produktionsabläufe und Technologie moderner Beton-Produktionsanlagen voraus.

Das Einfließen von Erfahrungen bei sehr differenzierten Betonen sowie Anlagentechnik sind für diese Aufgabe zwingend notwendig, um den hohen Anforderungen an die Produktqualität gerecht zu werden. Eine exakte und reproduzierbare Konsistenzreglung ist nach wie vor das entscheidende Merkmal einer effektiven Betonaufbereitung und gilt nicht umsonst als die ´Achillesferse` im Mischprozess.

Exakte und gleichmäßige Produktion

Das Wasserdosiergerät FL Mikro T2 versteht sich in erster Linie darauf, durch den Einsatz überschaubarer Investitionskosten den Beton exakter und gleichmäßiger fertigen zu können. Dies ist umso mehr nötig, wenn die Mischanlagen-Steuerung nicht über das oben erwähnte Know-how der Mess- und Regeltechnik verfügt. Die Firma Cambridge Pavers, die ihren Sitz unweit von New York City hat, produziert seit 1994 in Lyndhurst sehr vielfältige Betonprodukte für den Garten- und Landschaftsbereich. Es sind unterschiedliche Fertigungsmaschinen im Einsatz, die differenzierte Anforderungen an die Betonqualität haben. Diesen hohen Anforderungen müssen bei der Überlegung einer Neuinvestition Rechnung getragen werden. Der technische Leiter, Herr Jeff Martin, beschäftigte sich mit dem Gedanken, die mittlerweile 20 Jahre alte Wasserdosiertechnik auf den aktuellen Entwicklungsstand zu bringen. Da die vier vorhandenen Systeme mit den zugehörigen Mikrowellen-Messsonden aus dem Hause Franz Ludwig GmbH kommen, lag es nahe, nur die Wasserdosiergeräte zu tauschen.

Diese Überlegungen vereinfachten den gesamten Montage- und Inbetriebnahme-Aufwand deutlich. In diesem Fall mussten weder mechanische Anpassungen an den Mischern bezüglich der Messsonden noch die Kommunikation mit der vorhandenen Steuerung verändert werden. Diese Faktoren waren am Ende ausschlaggebend, um sich für das neue Wasserdosiergerät, dem FL-Mikro T2 von der Firma Ludwig zu entscheiden. Der Umbau auf die neuen Messsysteme konnte innerhalb weniger Stunden, an einem Nachmittag durchgeführt werden. Die Inbetriebnahme und Kalibrierung der neuen Wasserdosiergeräte sowie die Schulung des Anlagenpersonals wurde während der laufenden Produktion am folgenden Tag erfolgreich abgeschlossen.

FL-Mikro T2 auf der bauma vorgestellt

Dieser neue Gerätetyp wurde erstmals auf der bauma 2019 einem breiten Publikum vorgestellt und hat sich bereits im praktischen Einsatz bestens bewährt. Bewusst wurde bei der Entwicklung des FL Mikro T2 auf PC-Technologie verzichtet, um eine noch höhere Robustheit und Zuverlässigkeit zu gewährleisten. Gerade bei einer plötzlichen Spannungsunterbrechung durch äußere Einflüsse oder dem nicht fachgerechten Shut-Down der Rechnereinheit kann es zu Beschädigungen des Betriebssystems kommen. Grundsätzlich gilt dies für die PC-Technik allgemein, wenn keine zusätzliche USV (Unterbrechungsfreie Stromversorgung) vorhanden ist, die diese Störungen überbrücken kann. Durch die im neuen FL Mikro T2 verbauten elektronischen Komponenten ist dies nicht mehr notwendig und Mehrkosten werden so vermieden.

Zusätzlich spielten bei der neuen Entwicklung die Verfügbarkeit bzw. Fähigkeit eines Updates des Betriebssystems eine nicht unwesentliche Rolle, da die Ersatzteilversorgung bei globalen Herstellern auf lange Sicht nicht garantiert werden kann. Alle Baugruppen sind in einem robusten staub- und wasserdichten Gehäuse montiert, das eine Installation direkt am Mischer bzw. der Fertigungsanlage zulässt. Der robuste Aufbau auf der einen sowie die modernste aktuelle Technik im Inneren auf der anderen Seite machen das FL Mikro T2 für jeden Anwendungsfall in der Betonmischtechnik sehr attraktiv. Die zusätzliche Möglichkeit der Fernwartung unterstützt das Anlagenpersonal bei der Wartung und Kalibrierung. Die notwendige Datenübertragung erfolgt über ein standardmäßig vorhandenes Ethernet-Interface (vorausgesetzt der Betreiber des Gerätes lässt es zu). Ein 10“ SPS Touchpanel ermöglicht eine gute Übersicht der einzelnen Menüpunkte. Die Bedienung ist eingängig und selbsterklärend, dies wurde durch die zügige Inbetriebnahme bei Cambridge Pavers eindrucksvoll unter Beweis gestellt.

Der effektive Umgang mit den eingesetzten Rohstoffen sowie der benötigten Energie wird zukünftig immer stärker in den Mittelpunkt der Betonaufbereitung rücken. Abschließend gilt es festzustellen, dass mit der neuen Messtechnik FL Mikro T2 die eingesetzten Zuschläge, Bindemittel, Pigmente und Zusatzmittel zeitgemäß und effizient zu hochwertigen Betonprodukten verarbeitet werden können.

CONTACT

Franz Ludwig Gesellschaft

für Mess- und Regeltechnik mbH

Budenheimer Straße 1

55124 Mainz-Gonsenheim/Germany

+49 6131 91046-0

http://fludwig.com

CONTACT

Franz Ludwig Gesellschaft

für Mess- und Regeltechnik mbH

Budenheimer Straße 1

D-55124 Mainz/Germany

Deutschland

Tel.: +49 6131 91046-0

www.fludwig.com

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2010-03

Franz Ludwig Gesellschaft für Mess- und Regeltechnik GmbH · Hall C1, booth 402

Die Franz Ludwig Gesellschaft für Mess- und Regeltechnik GmbH hat eine Vielfalt an Neuigkeiten in ihrem Produktportfolio zur Feuchtemessung, wie z. B. die kabellose Signalübertragung und...

mehr

Franz Ludwig GmbH: Neue Produktfamilie FL-Mobimic-SlimLine

Die Franz Ludwig GmbH aus Mainz stellt auf der bauma Stand C1/402 ihre neu entwickelte Produktfamilie FL-Mobimic-SlimLine vor. Das Herzstück der Systeme ist die laut Herstellerangabe kleinste...

mehr
Ausgabe 2011-01 Innovative Feuchtemesssysteme

Effeziensteigerung und Qualitätssicherung moderner Mischprozesse

Die Franz Ludwig GmbH aus Mainz, spezialisiert auf die Entwicklung von Schüttgut-Feuchtemesssystemen, bietet deshalb Sonden und Auswertegeräte an, die den speziellen Erfordernissen der...

mehr
Ausgabe 2016-04 Franz Ludwig

FL-Batch-Check auf der Bauma 2016

Auf der Bauma 2016 wird die Firma Ludwig Fl-Batch-Check präsentieren, ein Messgerät zum Echtzeit-Monitoring der Betonqualität und -temperatur in den Maschinensilos der Betonsteinmaschine. Das...

mehr
Ausgabe 2017-06 Franz Ludwig

Feuchtemessung mit FL-WAPP für Industrie 4.0

Anlässlich der Bauma München 2016 wurde am Messestand der Firma Ludwig eine neue Sensorgeneration präsentiert, welche neue Maßstäbe zum Thema Online-Feuchtemessung bei Schüttgütern und...

mehr