Wasa

Neuauflage eines Klassikers

Romano Classico ist der Handelsname für einen beliebten Naturstein aus der Region rund um Rom. Seit der Antike findet der Travertin-Stein in zahlreichen Bauwerken und auf öffentlichen Plätzen seine Verwendung. Weltweit zaubern Betonplatten, hergestellt im Wetcast Verfahren und eben mit dieser Natursteinoberfläche, ein mediterranes Flair auf häusliche Terrassen.

Wetcast-Betonwerksteine verstehen sich heute als hochwertiges Designprodukt. Dem Trend zu großzügigen, eleganten und ruhigen Betonplatten entsprechend hat Wasa den Betonwerkstein im Design römischer Travertine neu interpretiert.

 

Vom Naturstein zum Master

Für die Umsetzung wurden bei Großhändlern im Zuge zahlreicher Reisen nach Italien Natursteintafeln ausgewählt. Aus den großformatigen Rohlingen mit raffinierter Travertine-Struktur lassen sich später bis zu 2 x 1 m große Betonwerksteine realisieren. Im südthüringischen Werk in Neubrunn angekommen, wurden die Oberflächen der Natursteine mit einer Silikonmatte abgegossen und gesichert.

Um einen ersten Eindruck von Aussehen und Haptik der geplanten Betonsteine und -steinsysteme zu erlangen, werden großformatige Betonplatten mit den verschiedenen Silikonmatten abgegossen. Auf der gegossenen Betonplatte werden die verschiedenen Oberflächen und Gesichter für das Steinsystem ausgewählt.

Das im CAD konzipierte Travertine-Steinsystem besteht aus vier verschiedenen Formaten und jedes Format hat drei verschiedene Oberflächenvariationen. Für ein elegantes Betonsteinprodukt mit minimal abgerundeten Kanten und geringer Fuge sind die Modelle CNC bearbeitet. Bei der Masterherstellung legt Wasa nicht nur das Augenmerk auf Optik und Haptik, sondern auch auf die Funktionalität der Terrassenplatten. Scharfe Kanten der offenporigen Travertine-Struktur, welche zu Verletzungen beim Barfußlaufen führen können, sind geglättet und an der umlaufenden Fase verspachtelt. Durch ein spezielles Oberflächen-Finish am Modell erhält die Terrassenplatte zusätzlich eine hohe Rutschfestigkeit. Das gesamte Erscheinungsbild des Steinsystems erinnert an einen getrommelten, antiken Travertin, eben im römischen Stil und trotzdem sehr modern.

 

Wetcast-Formen aus Polyurethan

Die neue Travertine-Steinserie wurde gemeinsam mit der Firma Greystone Ambient & Style GmbH & Co. KG, einer Tochtergesellschaft der Lithonplus Firmengruppe, entwickelt. Greystone ersetzte seine bestehende Travertine-Serie und -Formen mit der modernen und ausgefeilten Version von Wasa.

Mit der Produkteinführung im Mai 2017 stehen für die Travertine-Steinserien zwei Farben zur Auswahl. Die Kunden können ihre Terrasse und Anlagen in der Farbe „pina creme“ oder in der Trendfarbe „anthrazit“ gestalten.

Das Steinsystem soll kontinuierlich mit weiteren Produkten wie Poolumrandungen, Beeteinfassungen und Mauersystemen ausgebaut werden.

Für Greystone ist Wasa kein neuer und unbekannter Lieferant. Die beiden Firmen arbeiten seit 2014 erfolgreich zusammen. Bemerkenswert für die Qualität der Wasa-Wetcast-Formen ist, dass nunmehr im vierten Produktionsjahr täglich Terrassenplatten der Serie Timber hergestellt werden. Die anfänglich gelieferten Polyurethan-Formen im Format 1.000 x 250 x 45 mm aus dem Jahr 2014 wurden bis heute rund 900-mal befüllt. Die Wasa Formen sind nach wie vor maßhaltig, formstabil und werden weiterhin eingesetzt.

 

Wasa auf der Intermat 2018

Internationale Kunden können die innovative und komplette Produktlinie Travertine sowie weitere europäische Designs durch den Kauf von Wetcast-Formen erwerben; eine Lizenzgebühr wird bei Wasa nicht erhoben.

Die Formenausführung wird auf die bestehende oder geplante Produktionsanlage angepasst. In Nordamerika ist die Entformung über eine Rolle weit verbreitet. Für diese Technik wurden eigens selbststehende und dennoch flexible PUR-Formen entwickelt.

Erstmalig wird Wasa auf internationalen Messen wie beispielsweise der Intermat 2018 in Paris seine europäischen Design-Linien und -Lösungen rund um das Thema Wetcast präsentieren.

 

Text: David Werning

CONTACT

Wasa Compound

GmbH & Co. KG

Meininger Str. 9

98617 Neubrunn/Germany

+49 36947 567-0

www.wasa-wetcast.com

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2015-03 Wasa

Wetcast-Pionier wählt Wasa-Formen

Die Firma Greystone Ambiente & Style GmbH & Co. KG ist ein führender deutscher Hersteller von Wetcast-Produkten. Im Jahre 2003 wurde von Greystone am Standort Eggesin im Bundesland...

mehr
Ausgabe 2010-03

Wasa GmbH · Hall B1, booth 415

Wasa deckt mit seinem breiten Produktsortiment an Weichholz- und Hartholzbrettern sowie an Vollkunststoffplatten der Uniplast®-Familie das gesamte Spektrum an Produktionsunterlagen für die...

mehr
Ausgabe 2017-09 Wasa

Wetcast: Flüssiges Polyurethan für kreative Betonmanufakturen

Bereits vor geraumer Zeit, im Jahr 2006, startete Wasa im süd-thüringischen Neubrunn mit der Herstellung von Wetcast-Formen aus Polyurethan für hochwertige Betonwaren. Heute werden an dem Standort...

mehr
Ausgabe 2016-10 Wasa

Schimpf ergänzt technische Geschäftsleitung

Mit Wirkung zum 01. September 2016 ergänzt Dr. Arno Schimpf die technische Geschäftsleitung der Wasa Compound GmbH & Co KG sowie der Wasa Management GmbH in Neubrunn, Thüringen, und tritt damit...

mehr
Ausgabe 2017-02 Wasa

Neue Generation von PUR Wetcast-Formen

Betonwerksteine, hergestellt im Wetcast-Verfahren, verstehen sich heute als hochwertiges Designprodukt. Der Trend hat sich gewandelt von groben Naturstein-Imitaten hin zu großzügigen, eleganten und...

mehr