MBK Maschinenbau GmbH

Modulare Mattenschweißmaschine für Fertigteilwerke

Wegen hoher Investitionskos-ten für eine Mattenschweißanlage bei hohem Platzbedarf wird die Bewehrung bei den meisten Produzenten von Wänden und Decken manuell hergestellt. Die von MBK entwickelte neue Mattenschweißmaschine Typ MSM-M wird wegen ihrer Modulbauweise den unterschiedlichsten Kundenwünschen gerecht und benötigt dafür lediglich 35 x 12 x 4 m. Grund für den geringen Platzbedarf ist ein Umlaufsystem auf mehreren Ebenen, auf denen Bewehrungsmatten mit einer Größe von bis zu 12 x 3,8 m hergestellt werden können. Das Umlaufsystem bietet weiterhin die Möglichkeit, Bewehrungsmatten sowohl für Decken als auch für Wände herzustellen. In der Standardausführung arbeitet die Anlage mit Drahtdurchmessern von 6, 8, 10 und 12 mm, wobei optional weitere Drahtdurchmesser bis 16 mm eingebunden werden können.

CAD-generierte
Datenübermittlung

Die Drahtzufuhr erfolgt über eine Rotorrichtanlage mit Schneide-einheit, die den Draht im gewünschten Durchmesser direkt vom Coil abzieht, richtet, in der geforderten Länge abschneidet und über ein spezielles Transportsystem auf die vorpositionierte Palette exakt ablegt. Ein nachträgliches Verrutschen des Drahtes ist nicht mehr möglich. Sämtliche Parameter wie Drahtstärken, Positionen und Aussparungen wie Fenster- und Türöffnungen werden direkt aus den CAD-Daten generiert und über die integrierte Unitechnik Schnittstelle an die Maschine übermittelt. Der Kunde hat die Möglichkeit, aus verschiedenen Rastern zu wählen. Je nach Auswahl sind Drahtabstände bis zu 25 mm und kürzeste Drahtlängen von 200 mm möglich.

Nach dem Positionieren erfolgt der Schweißvorgang. Die Basisausführung arbeitet mit zwei Schweißköpfen, die unabhängig voneinander gesteuert werden. Mit dieser Ausstattung  sind Leistungen bis rund 80 m² pro Stunde möglich. Die fertige Matte wird mit einen Transportmittel aus der Palette entnommen und kann entweder zwischengepuffert oder direkt zur weiteren Produktionseinheit befördert werden. Auf Wunsch kann die Anzahl der Schweißköpfe erhöht werden, um eine Steigerung der Leistung bis zu 140 m² pro Stunde und der Flexibilität zu erreichen. Sämtliche Arbeitsvorgänge erfolgen parallel zueinander, um höchste Effizienz zu erreichen. Darüber hinaus können optional Lösungen zum Aufbiegen und Kröpfen sowie für das Zwischenpuffern der Matten im Gesamtpaket angeboten werden.

Die Resonanz auf die MSM-M, die seit Anfang Dezember 2012 den Marktteilnehmern vorgestellt wird, war laut Hersteller MBK sehr positiv.

CONTACT

MBK Maschinenbau GmbH

Friedrich-List-Str. 19

88353 Kisslegg/Germany

+49 7563 9131-0

www.mbk-kisslegg.de

Thematisch passende Artikel:

MBK

Raich übernimmt Vertriebsleitung bei mbk

Seit dem 01. Januar 2016 ist Michael Raich Vertriebsleiter bei der mbk Maschinenbau GmbH Kisslegg. Er übernimmt das Aufgabengebiet von Herbert Gruber, der sich beruflich veränderte. Raich kommt von...

mehr
Ausgabe 11/2018 mbk

Neuer Produktkatalog

Der Bau- und Betonindustrie ist die mbk Maschinenbau GmbH seit Jahrzehnten als führender Hersteller von Schweißmaschinen und Anlagen bekannt. In dieser Position mit ganz vorne dabei zu sein,...

mehr
Ausgabe 04/2019 MBK

Neue vollautomatische Mattenschweißanlage MSM-M entwickelt

Die Wirtschaft verlangt nach Konzepten, die höchste Effizienz und maximale Zuverlässigkeit im Fokus haben. Mbk, Hersteller von Bewehrungsschweißmaschinen für die Bau-, Beton- und...

mehr
Ausgabe 07/2016 MBK

Innovative Schweißmaschinen

Moderne Fertigungsprozesse verlangen nach innovativen Maschinen, die in der Lage sind, höchst effizient und äußerst zuverlässig zu arbeiten, um so den hohen wirtschaftlichen Anforderungen gerecht...

mehr
Ausgabe 04/2016 MBK

Bauma: Neues mit Mehrwert

Als international agierendes Unternehmen nutzt die Mbk Maschinenbau GmbH aus Kisslegg die Messe Bauma als die ideale Plattform, der Fachwelt neueste Entwicklungen zu präsentieren. Auf der größten...

mehr