Wirtschaftlicher Nachweis bestehender Tragwerke

Modifizierte Teilsicherheitsbeiwerte für Stahlbetonbauteile

Müssen bestehende Tragwerke außerhalb des Bestandsschutzes beurteilt oder bemessen werden, hat dies grundsätzlich auf Basis der aktuellen, bauaufsichtlich eingeführten technischen Baubestimmungen zu erfolgen. Das darin enthaltene Sicherheits- und Nachweiskonzept [1, 2] wurde zur Erstellung von Neubauten konzipiert und berücksichtigt, dass zum Zeitpunkt der Tragwerksplanung wesentliche Parameter des noch zu errichtenden Tragwerks (Abmessungen, Werkstoffkennwerte) zwangsläufig nicht feststehen können. Beim Bauen im Bestand besteht dagegen die Möglichkeit, eine Vielzahl im Neubaufall...

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2016-07 DBV

Merkblatt „Beton und Betonstahl“ aktualisiert

Das Bauen im Bestand nimmt gegenüber dem Neubau sowohl nach dem Bauvolumen als auch der Vielfalt der zu lösenden Bauaufgaben in Deutschland zu. Das Merkblatt „Beton und Betonstahl“ wurde nun...

mehr
Ausgabe 2016-11 Beuth Verlag

Berechnungsbeispiele im Stahlbeton- und Spann­betonbau nach EC 2

Der Beuth Verlag hat die zweite Auflage des Werks „Berechungsbeispiele im Stahlbeton- und Spannbetonbau nach EC2“ auf den Markt gebraucht. Sie konzentriert sich nur noch auf die Nachweisführung und...

mehr
Ausgabe 2015-02 Unterschiede zwischen Norm und Zulassung?

Ermüdungsnachweise von Verbundbauteilen

Nicht vorwiegend ruhende Einwirkungen, wie Verkehrslasten auf Brücken oder Gabelstaplerlasten, rufen vielfache Beanspruchungsänderungen im Tragwerk hervor. In diesem Fall ist ein Nachweis der...

mehr
Ausgabe 2016-02 Neuausgabe 2015/2016

DBV-Merkblätter aktuell –

Neuausgabe DBV-Merkblatt Sichtbeton 2015 [1] Die Philosophie des DBV-Merkblatts Sichtbeton besteht darin, den Dialog und die Kommunikation der an der Bauaufgabe Beteiligten durch Systematisierung und...

mehr
Ausgabe 2017-02 Fragen und Antworten

Durchstanzbemessung in der Praxis

Mit der bauaufsichtlichen Einführung des Eurocode 2 in Deutschland (DIN EN 1992-1-1/NA [1] [2]) im Jahr 2012 wurde die Durchstanzbemessung von Flachdecken und Fundamenten bzw. Bodenplatten...

mehr