Weiler

Modernste Gleitfertiger-Anlage für vorgespannte Rammpfähle

Das ukrainische Bauunternehmen KhmelnizkZaliso­Beton – kurz KHM – stellt neben vorgespannten Deckenhohlplatten auf einer finnischen Anlage auch schlaff armierte Rammpfähle in Schalungen mit Nassbeton her. Pro Bauprojekt werden heute bis zu 4.000 Rammpfähle benötigt, und die bestehende Anlage konnte den hohen Anforderungen und Kapazitäten nicht mehr gerecht werden.

Ende 2012 besuchte KHM die Firma Weiler in Gau-Algesheim, nur 60 km vom Frankfurter Flughafen entfernt, und stellte ihr die Aufgabe, die KHM-Rammpfahl-Produktion zu optimieren. Das ukrainische Unternehmen forderte eine tägliche Kapazität von 1.000 lm Rammpfählen mit Querschnitten von 30 x 30 cm und 35 x 35 cm und in Längen von bis zu 18 m. Zudem musste die neue Anlage in eine vorhandene Halle passen.

Bei einem zweiten Besuch bei Weiler wurde KHM auf der eigenen Teststrecke der neue Weiler Multi-Caster vorgeführt. Das Team von KHM-Experten war überzeugt und besiegelte den Kauf direkt per Handschlag!

 

Maßgeschneiderte kundenspezifische Lösung

Die Weiler-Ingenieure implementierten die neue Weiler-Multi-Caster-Anlage in eine bestehende 24 x 100 m große Halle. Auf sechs je 96 m langen Stahlbahnen werden ab sofort Rammpfähle und Fensterstürze mit dem Weiler-Multi-Caster und drei Schnellwechseleinsätzen im Endlos-Gleitfertiger-Verfahren hergestellt.

Nach nur 8 h Aushärtung werden die Produkte mit einer leistungsstarken Weiler-Säge auf die gewünschte Länge geschnitten.

Nach dem Abheben der Produkte werden die Bahnen mit dem gasgetriebenen Weiler-„Wiesel“ gereinigt – die Maschine ölt auch die Bahnen und zieht die Spannarmierung.

Das Ziel weit übertroffen

Bereits im April 2014 übernahm KHM die betriebsbereite Anlage. Mit nur acht Mitarbeitern werden heute bis zu 1.700 lm Rammpfähle im Einschichtbetrieb hergestellt.

Kürzere Aushärtezeiten, erhebliche Materialeinsparungen, wesentlich belastungsfähigere Endprodukte, geringerer Stahlanteil, weniger Zementbedarf – rund 200 kg Zement weniger je m³ Beton bedeuten eine Ersparnis von rund 2.500 Euro pro Tag – das sind betonharte Vorteile! Der KHM Produktionsleiter kommentierte das Ergebnis sehr einfach: „Klasse!“

CONTACT

Weiler GmbH

Rheinstr. 40

55435 Gau Algesheim/Germany

+49 6725 9195-490

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2014-08 Weiler

60 Jahre erfolgreiche Firmengeschichte

Am 27. Juni feierte das rheinhessische Familienunternehmen Weiler sein 60-jähriges Bestehen. Die Gründung 1954 und die Übernahme des Anlagenbauers für die Betonfertigteilindustrie durch...

mehr
Ausgabe 2017-07 B. T. INNOVATION/WEILER

Magdeburger übernehmen ­Technologiesparte von Weiler

Die Weiler Maschinen- und Anlagenbau GmbH mit Sitz in Gau-Algesheim hat einen neuen Investor gefunden. Nach langwierigen, aber konstruktiven Verhandlungen hat Insolvenzverwalter Jens Lieser von Lieser...

mehr
Ausgabe 2017-01 Stroyindustria/Weiler GmbH

Produktionsanlage mit modularem Konzept für Stroyindustriya in Russland

Bereits seit mehr als zehn Jahren pflegt Weiler intensiven Kontakt zu seinem russischen Geschäftspartner Stroyindustriya. Die ersten persönlichen Treffen zwischen Inhaber und Geschäftsführer...

mehr

Weiler: Investorenprozess gestartet

Der inzwischen erfolgte Start des Investorenprozesses eröffnet neue Perspektiven für die Weiler Maschinen- und Anlagenbau GmbH. Im Auftrag des vorläufigen Insolvenzverwalters, Rechtsanwalt Jens...

mehr
Ausgabe 2013-08 Weckenmann Anlagentechnik/WCH

Neuer Kooperationspartner in Brasilien

Die Weckenmann Anlagentechnik GmbH & Co. KG, Dormettingen, baut ihr Vertriebsnetz weiter systematisch aus und konnte neben den bereits vorgestellten Kooperationspartnern in Australien, Neuseeland und...

mehr