SLG

Mitgliederversammlung 2018: Neuer Vorstand und Beitragsanpassung

Mit dem Bericht über die im Jahr 2018 geleistete übergeordnete produktspezifische Facharbeit und mit dem Ausblick auf die für das Jahr 2019 geplante Facharbeit startete die Mitgliederversammlung des Betonverbands Straße, Landschaft, Garten e. V. (SLG) am 15. November 2018 in Kelsterbach.

Aus dem Bericht erwähnenswert ist unter anderem die Position des SLG zur beabsichtigten Überarbeitung der ZTV-Wegebau (Zusätzliche Technische Vertragsbedingungen Wegebau). Die Forschungsgesellschaft Landschaftsentwicklung Landschaftsbau e. V. (FLL) will das Regelwerk überarbeiten und Bauweisen mit großformatigen keramischen Feinsteinzeugfliesen aufnehmen, die immer weitere Verbreitung finden. Der SLG ist der Meinung, dass „Bauweisen mit keramischen Produkten in einem Regelwerk des Wegebaus nichts verloren haben, da es sich um das Gewerk des Fliesenlegers handelt.“ Die Auseinandersetzung verläuft derzeit sehr kontrovers und der SLG will die Arbeit an dem Regelwerk aufmerksam begleiten.

Im Jahr 2018 startete auch das Kooperationsprojekt „Beurteilungsgrundlagen“, an dem Vertreter von 16 SLG-Mitgliedsunternehmen und 13 Sachverständige beteiligt sind. Bei der Auftaktveranstaltung in Fulda wurden zwei Arbeitsgruppen gebildet zu den Themen „Kantenabplatzungen, Lunkern, Ausbrüche, Risse und Kratzer“ und „Farb- und Texturschwankungen“. Ziel des Kooperationsprojekts ist es, „einheitliche Grundlagen und Kriterien für die Beurteilung von Betonprodukten für den Straßen-, Landschafts- und Gartenbau sowie von Flächenbelägen aus diesen Produkten“ zu erarbeiten.

Im Jahr 2019 wird der SLG unter anderem wieder Workshops zum Thema „Farbverlust von Betonwaren“ anbieten, nachdem die ersten drei Termine in 2018 auf gute Nachfrage stießen; außerdem will der SLG die Arbeitsfortschritte des Arbeitskreises „BIM“ der Forschungsgesellschaft Landschaftsentwicklung Landschaftsbau e. V. (FLL) sowie des Arbeitskreises „BIM in der Landschaftsarchitektur“ der BuildingSmart-AG beobachten, um auf ein mögliches Verbandsthema BIM zu Betonprodukten im Straßen- und Galabau vorbereitet zu sein.

 

Neue Beitragsordnung

Bereits einen Monat vor der Mitgliederversammlung hatte der Vorstand mit SLG-Mitgliedsunternehmen über die Notwendigkeit einer Überarbeitung der Beitragsordnung abgestimmt und einen entsprechenden Vorschlag vorbereitet. Grund: Einerseits besteht auch in Zukunft Bedarf an qualitativ hochwertiger Verbandsarbeit; andererseits ist zu erwarten, dass die Mitgliederzahl konstant bleibt oder zukünftig durch Fusionen eher noch abnehmen kann, was negative Auswirkungen auf das Gesamtvolumen der Mitgliedsbeiträge und damit auf die Finanzierung der Verbandsarbeit hätte.

Die Mitgliederversammlung in Kelsterbach ließ sich von den Argumenten des Vorstands überzeugen und stimmte der überarbeiteten Beitragsordnung mehrheitlich zu – sie sieht unter anderem vor: Bei Beibehaltung des Prinzips der Umsatzgruppen – Zugehörigkeit zur Gruppe und Höhe des Mitgliedsbeitrags bemessen sich an der Höhe des Jahresumsatzes eines SLG-Mitgliedunternehmens – wird die Anzahl der Umsatzgruppen von acht auf elf erhöht, was eine genauere Differenzierung und Bemessung der Beiträge möglich macht. Nach der neuen Beitragsordnung steht der SLG eine größere Summe aus Mitgliedsbeiträgen für ihre Arbeit zur Verfügung. Die Beiträge der Außerordentlichen Mitglieder wurden nicht angehoben.

Einstimmig angenommen wurden von der Mitgliederversammlung auch der Haushaltsabschluss für das Jahr 2017 und der Haushaltsplan für 2019. Die Mitglieder entlasteten Vorstand und Geschäftsführung ebenfalls einstimmig.

 

Neuer Vorstand, neue Rechnungsprüfer

Die Mitgliederversammlung wählte schließlich den Vorstand für die nächsten drei Jahre. Der Vorsitzende Florian Klostermann wurde in seiner Funktion einstimmig wiedergewählt ebenso wie der stellvertretende Vorsitzende Frank Diegmüller und die übrigen Vorstandsmitglieder Helge Koll, Johann Socher, Johannes Rüsing, Thomas Aicheler und Martin Kronimus. Neu in den Vorstand gewählt wurde – ebenfalls einstimmig – Andreas Schlemmer, Geschäftsführer bei Ehl in Kruft.

„Danke für das Vertrauen. Uns macht das hier riesig Spaß“, so Klostermann zu den SLG-Mitgliedern.

Neu gewählt wurden außerdem die Rechnungsprüfer, nachdem Monika Ruf von Ruf Baustoffwerk, Schnelldorf, nach 20 Jahren im Amt für den Posten nicht mehr zur Verfügung stand – Dr. Johannes Schrenk, Technischer Leiter bei der Jakov Stockschläder GmbH & Co. KG in Ochtendung und Jürgen Rendgen, Kann Baustoffwerke, sind jetzt die Neuen.

Die nächste Mitgliederversammlung ist angesetzt für den 14. November 2019. Der Tagungsort wird noch bekanntgegeben.

Text: Christian Jahn, M. A.

CONTACT

Betonverband Straße, Landschaft, Garten e. V. (SLG)

Schloßallee 10

53179 Bonn/Germany

+49 288 95456-21

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2011-11 Bestens aufgestellt

Neuausrichtung der FDB wird von Mitgliederversammlung befürwortet

Die Mitgliederversammlung mit über 50 Teilnehmern entlastete Vorstand und Geschäftsführung für das Jahr 2010, wählte einen neuen Vorstand, bestätigte die beiden Rechnungsprüfer in ihrem Amt,...

mehr
Ausgabe 2017-11 Fachvereinigung Deutscher Betonfertigteilbau

Vorstandswahlen, Satzungsänderung und neue Projekte

Zur Jahresversammlung der Fachvereinigung Deutscher Betonfertigteilbau e.V. (FDB) am 22.09.2017 im thüringischen Oberhof verabschiedeten die FDB-Mitglieder das vergangene Geschäftsjahr und gaben...

mehr
Ausgabe 2011-05 FDB richtet sich neu aus

Übernahme von übergeordneten Aufgaben für den konstruktiven Betonfertigteilbau

FDB bedauert Auflösung des Dachverbandes BDB Am 07.04.2011 wurde die Liquidation des BDB durch die Mitgliederversammlung eingeleitet. Somit wird sich der BDB, der über 100 Jahre der Dachverband der...

mehr
Ausgabe 2018-11 FDB

Mitgliederversammlung: Von Schwertransport bis harmonisierte Bauprodukte

Zur Jahresversammlung der Fachvereinigung Deutscher Betonfertigteilbau e.V. (FDB) am 21. September 2018 in Schloß Engers in Neuwied verabschiedeten die FDB-Mitglieder das vergangene Geschäftsjahr...

mehr
Ausgabe 2019-11 FDB

Mitgliederversammlung 2019: Engagierte Verbandsarbeit

Erfreulich viele FDB-Mitgliedsunternehmen (Herstellerwerke, Zulieferindustrie und Planungsbüros) nahmen an der jährlichen Mitgliederversammlung der Fachvereinigung Deutscher Betonfertigteilbau e.V....

mehr