Mit „Bonna Pipe“ zum Marktführer in ­Südostasien

Seit 2005 werden unter dem Firmennamen PT Bonna Indonesia, Joint Venture zwischen der französischen Firma Bonna Sabla und der indonesischen Firma Dusaspun, im Werk Bogor nahe Jakarta verschiedene Betonfertigteile hergestellt. Herausragendes Produkt im Portfolio ist mit „Bonna Pipe“ ein spezielles hochfestes RCCP-Druckrohr mit Innendurchmessern von bis zu 3.500 mm.

Auf der Insel Java, rund 30 km südlich der indonesischen Metropolregion Jakarta, stellt PT Bonna Indonesia, Joint Venture zwischen der französischen Firma Bonna Sabla, einer Tochtergesellschaft der Consolis Gruppe, und der indonesischen Firma Dusaspun, RCCP-Druckrohre und weitere Betonfertigteile her. Beliefert werden neben dem Energiesektor (z.B. Wasserkühlungen für Kraftwerke an der Küste und im Offshore-Bereich inkl. Einlaufleitungen) auch weitere Anwendungen (Bergbau, Öl- und Gasförderung), der Wasser- und Abwasserbereich sowie die Zement-, Erdöl- und chemische Industrie. Ursprünglich...

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2021-05

PT Bonna Indonesia liefert 7 km Stahlbetondruckrohre für Kraftwerk in Bangladesch

Die Firma PT Bonna Indonesia, Spezialanbieter von Stahlbetondruckrohren (RCCP) und eine Tochtergesellschaft der Consolis-Gruppe, einem führenden Hersteller von Betonfertigteillösungen in Europa,...

mehr
Ausgabe 2010-12 Start der Perfect-Fertigung bei Bonna Sabla / Frankreich

Maßgefertigte großformatige Schachtunterteile

Historie von Bonna Sabla Ende des 19. Jahrhunderts wurde die Firma Bonna von Aimé Bonna gegründet, dem Erfinder der Röhre „âme-tôle“. Man entwickelt damals schon Verfahren, um die „fliegenden...

mehr

Bonna Sabla setzt auf „Magische“ Produktion

Das Werk des Fertigteilherstellers Bonna Sabla in Lamotte in Nordfrankreich ist einer der Hauptproduktionsstandorte im Geschäftsbereich Entwässerung und Kanalbau der europaweit tätigen...

mehr
Ausgabe 2009-09 Zuschlagstoffförderung

Drei Doppelgurtförderer der neuen Generation erfolgreich gestartet

Die Firma Gilne in Mettingen erhielt einen Lkw-Annahmebunker, der ebenerdig zu befahren ist und mit einem Abzugsband einen VHV Doppelgurtförderer belädt. Dieser zieht das Material zunächst...

mehr