Mehr als 600 Betonstützen für drittgrößte ­Moschee der Welt

In der Bucht von Algier entsteht derzeit eine der größten jemals gebauten Moscheen mit einem 22.000 m² großen Gebetssaal und dem mit 265 m höchsten Minarett der Welt. Die tragenden Schleuderbetonstützen wurden vom Hersteller Europoles in der deutschen Stadt Neumarkt produziert und per Schiff in die algerische Hauptstadt transportiert.

Nach einem Entwurf des deutschen Architekturbüros KSP Jürgen Engel entsteht in der Bucht von Algier im Auftrag der algerischen Regierung die Djamaa el Djazair als größte Moschee Afrikas und drittgrößte der Welt. Ihr 265 m hohes Minarett wird auch den bisherigen ­Rekordhalter im marokkanischen Casablanca bei weitem überragen. Mit der Bauausführung wurde China State Construction Engineering (CSCEC), ein international führendes Generalbauunternehmen, beauftragt.

Auf einer Gesamtfläche von 375.000 m2 mit knapp 1,8 Mio. m³ umbautem Raum (BRI) soll hier ein Bauwerk für die Ewigkeit geschaffen werden....

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2015-10 BHS Sonthofen

Doppelwellen-Chargenmischer im Einsatz für Großprojekt

Eine muslimische Glaubensgemeinschaft lässt zurzeit in der algerischen Hauptstadt für rund 1,1 Mrd. Euro die „Mosquée de l’Algérie“ errichten. Ihr Gebetssaal ist ein gewaltiger Kubus, der bis...

mehr
Ausgabe 2015-02 Untersuchungen zum Last-Verformungsverhalten

Schleuderbetonstützen und -maste aus ­Hochleistungswerkstoffen

Bauteile aus Schleuderbeton weisen verfahrensbedingt einen rotationssymmetrischen Hohlquerschnitt sowie ein sehr porenarmes Betongefüge auf. In Kombination mit dem Einsatz von...

mehr
Ausgabe 2015-12

60. BetonTage: Für Architekten und Planer

Beliebt bei Architekten und Planern ist jedes Jahr das Architekturpodium am dritten Tag der Ulmer BetonTage. Inhaltlich wird das Podium 13 maßgeblich mitgestaltet von der DBZ Deutsche Bauzeitschrift,...

mehr
Ausgabe 2010-07 Powered by Eirich

Rollbrücken Fraport-Ausbau

In der Nacht vom 8. auf den 9. Mai begann die Montage der ersten Brückenträger, welche die Verbindung zwischen dem Flughafen und der neuen Nordwestlandebahn ergeben. Diese Fertigteile werden von Max...

mehr

Lehde: 42 m hohes Treppenhaus aus Fertigteilen

Betonfertigteilspezialist Lehde hat für das neue Futtermittelwerk der Agrar-Logistik-Hafen-Hamm GmbH (ALHH) ein 42 Meter hohes Treppenhaus einschließlich Aufzugschacht gebaut. Binnen 19 Tagen...

mehr