MCT Italy gestaltet die Zukunft von Sydney bei größtem ÖPNV-Projekt in Australien

Die neue Sydney Metro umfasst 31 Stationen und eine Neubautrasse von insgesamt über 66 km Länge. MCT Italy ist mit seinem in Adelaide ansässigen australischen Partner Bennett Equipment eine enge Kooperation eingegangen und hat im Rahmen dieser Partnerschaft eine Dosieranlage für die Tübbingherstellung an Boral ausgeliefert.

Das neue, eigenständige Bahnnetz umfasst 31 Metro-Haltepunkte und eine Neubautrasse von insgesamt über 66 km Länge. Damit entsteht in der größten australischen Stadt eine völlig neue Qualität des öffentlichen Nahverkehrs.

Bei der Metro in Sydney kommt eine neue Generation von hochmodernen, schnellen, sicheren und zuverlässigen Zügen zum Einsatz, mit denen die Fahrgäste ihre Ziele auf einfache Weise erreichen können. Nach der für das 2. Quartal 2019 vorgesehenen Inbetriebnahme ist die Konsultation von Fahrplänen nicht mehr erforderlich, denn in den Spitzenzeiten fährt alle vier Minuten eine Bahn.

Die dabei eingesetzte Technologie sorgt dafür, dass die Nutzer in allen Phasen vor, während und nach der Fahrt auf Online-Funktionen zugreifen können – von der Planung zuhause mittels Smartphone-App über Echtzeit-Fahrtinformationen an den Metro-Haltepunkten und in den Zügen bis hin zum Abruf von Informationen nach dem Verlassen des Zuges und zur nachfolgenden Nutzung anderer öffentlicher Verkehrsmittel bis zum endgültigen Fahrtziel.

Mit dem neuen System können die Kunden ihre täglichen Aufgaben einfacher erledigen – von der Fahrt zur Arbeit oder zu Terminen, zur Schule und zur Universität über Ausflüge bis hin zu Behördengängen und natürlich der Rückfahrt nach Hause.

ÖPNV schafft neue Verbindungen in Sydney

Nach der für das Jahr 2024 vorgesehenen Verlängerung der Sydney Metro in den Central Business District (CBD) und darüber hinaus wird die Trasse ausgehend von dem boomenden Nordwesten der Stadt unter dem Hafen hindurch und weiter über neue U-Bahn-Stationen im CBD bis zum südwestlichen Teil von Sydney verlaufen. In der letzten Ausbaustufe sollen die Zugintervalle in allen Richtungen unter der Stadt auf zwei Minuten verkürzt werden – ein solch hohes Versorgungsniveau des ÖPNV ist für Sydney völlig neu.

Die neue Metro von Sydney ist für eine Kapazität von ca. 40.000 Fahrgästen pro Stunde ausgelegt und erreicht damit ähnliche Werte wie U-Bahn-Netze in anderen Ländern. Damit erhöht sich die Zahl der Verbindungen in den CBD von Sydney von heute ca. 120 auf bis zu 200 pro Stunde ab dem Jahr 2024.

Leuchtturmprojekt für Boral in New South Wales

John Holland CPB Ghella (JHCPBG) wurde mit der Planung und Ausführung der Erd- und Tiefbauarbeiten für den Tunnel und die Haltepunkte der Sydney Metro im Stadtzentrum und im Südwestteil beauftragt. Diese umfassen:

Bau einer Doppelröhre von Chatswood nach Sydenham mit einer Länge von 15,5 km und einem unter dem Hafen von Sydney verlaufenden Abschnitt unter Einsatz von fünf Tunnelvortriebsmaschinen

Herstellung von zwei Baugruben für die Einbringung der Tunnelvortriebsmaschinen in Chatswood und Marrickville sowie eines unterirdischen Bauwerks für einen Gleisknoten in Barangaroo

Herstellung der Baugruben für die sechs neuen Metro-Stationen Crow’s Nest, Victoria Cross, Barangaroo, Martin Place, Pitt Street und Waterloo

Betonfertigteilwerk in Marrickville zur Vorfertigung von 99.746 Tübbingen für den Tunnelbau

JHCPBG fühlt sich im Rahmen des Projekts der Unterstützung ortsansässiger Unternehmen verpflichtet und hat daher die Lieferung des Betons für die Tübbinge an Boral Australia vergeben.

Bereits in der Vorbereitungsphase der Ausschreibung räumte JHCPBG Boral die Möglichkeit ein, im Boral-Werk Versuche mit speziell für die Tübbinge entwickelten Betongemengen durchzuführen. Laut Andrew Legge, Project Director – Major Projects, wurden im Rahmen des Projekts umfassende Qualitäts-, Leistungs- und Brandversuche durchgeführt. Er fügt hinzu: „Wir freuen uns sehr über die Zusammenarbeit mit der Behörde für den öffentlichen Nahverkehr und der Regierung von New South Wales bei der Realisierung des größten ÖPNV-Projekts in Australien, mit dem sich das Angebot für die Kunden in Sydney wesentlich verbessern wird. Mit der technischen Kompetenz von Boral und der Möglichkeit, die Versuche bereits vor der Vergabe durchzuführen, konnten die mit dem Baufortschritt verbundenen Risiken für den Auftraggeber bereits in einer frühen Phase des Projekts minimiert werden“.

Philip Mallam, Asset Manager NSW/ACT Concrete, ergänzt: „Alle Beteiligten von Boral und MCT Italy haben bei diesem schlüsselfertigen Projekt bei der Organisation der Baustellenabläufe, der Errichtung und der Bereitstellung von Hebetechnik sehr gute Arbeit geleistet. Der Kunde hat uns vom ersten Tag an sehr kooperativ unterstützt – unter solchen Bedingungen wird jedes Projekt zum Erfolg, und es entstehen langfristige Partnerschaften“.

Allan Styner, Boral Capital Procurement Manager, bestätigt: „Die Vergabe des Projekts Sydney Metro an Boral belegt die starke Präsenz des Unternehmens in der australischen Baubranche. Boral ist zudem am erfolgreichen Tunnelprojekt Forrestfield in Perth beteiligt, das in Rekordzeit abgeschlossen und damit neue Maßstäbe setzen wird“.

Hochmoderne Vorfertigung von Tunnelsegmenten

Für die Lieferung des Betons und die Vorfertigung der Tübbinge haben JHCPBG und Boral Construction Materials eine Lagerhalle in Marrickville umgebaut. Die fertigen Segmente werden per Lkw zum Zwischenlager auf der Baustelle transportiert und von dort den Tunnelvortriebsmaschinen zugeführt.

MCT Italy ist mit seinem in Adelaide ansässigen australischen Partner Bennett Equipment eine enge Kooperation eingegangen und hat im Rahmen dieser Partnerschaft eine speziell an die Herstellung des Betons für die Tübbinge angepasste Dosieranlage an Boral ausgeliefert.

Der Beton erfüllt einen hohen Qualitätsstandard und enthält pro Kubikmeter 30 kg Stahl- und 1,5 kg Polypropylen-Fasern. Zur Dosierung dient ein Planetenmischer Nr. 2 Eurostar 3000/2000. Der Beton wurde einer Reihe von Prüfungen unterzogen, um die zuverlässige Erfüllung der Anforderungen an Festigkeit und Dauerhaftigkeit zu gewährleisten.

Sehr enge Toleranzen von unter 1 % für alle dosierten Komponenten sicherten auch bei anspruchsvollsten Prüfungen den Erfolg, darunter im australischen New South Wales durchgeführte Brandversuche.

Tübbingproduktion in vollem Gange

Die ersten der insgesamt 99.746 Tübbinge wurden im April 2018 produziert. Sie werden in der 15,5 km langen Doppelröhre für die Metro-Trasse von Chatswood nach Sydenham verbaut:

Dabei bilden jeweils sechs Betonsegmente einen Tunnelring, der mittels Tunnelvortriebsmaschine in das Erdreich eingebracht wird.

Jede der Tunnelröhren umfasst 16.451 Betonringe.

Das auf die Vorfertigung der Tübbinge spezialisierte Werk in Marrickville produziert alle sechs Minuten ein Segment mit einem Gewicht von vier Tonnen.

Dazu Andrew Constance, Minister für Verkehr und Infrastruktur von New South Wales: „Die Sydney Metro wird für den öffentlichen Nahverkehr in unserer großartigen Weltstadt völlig neue Maßstäbe setzen – auch für zukünftige Generationen, denn die Metro wird uns auch langfristig begleiten“.

Er ergänzt: „Die Inbetriebnahme der neuen, hochmodernen Metro-Verbindungen steht praktisch unmittelbar bevor: in der ersten Hälfte des neuen Jahres im boomenden Nordwestteil der Stadt, gefolgt von der Verlängerung in den CBD und darüber hinaus nach Bankstown. Im Jahr 2024 wird Sydney über 31 Metro-Stationen und 66 km neue Metro-Trasse verfügen. In den Spitzenzeiten wird in allen Richtungen alle vier Minuten eine Bahn verkehren“.

MCT Italy steigert Wettbewerbsfähigkeit australischer Fertigteilhersteller

Auch Gabriele Falchetti, Executive Australia Sales Manager bei MCT Italy, blickt mit Stolz auf die enge Zusammenarbeit des hochmotivierten Teams bei der Realisierung eines wichtigen Bauabschnitts der Sydney Metro mit Errichtung der technisch anspruchsvollen, unter dem Hafen von Sydney verlaufenden Tunnelbauwerke: „Wir sind uns der großen Bedeutung des Projekts voll bewusst und werden all unsere Erfahrung in die Waagschale werfen, um dieses weltweit beispielhafte Vorhaben abzuschließen und die damit verbundenen Ziele zu erreichen – auch im Sinne einer nachhaltigen Planung und Errichtung“.

„Die kürzlich in Perth und Sydney installierten Dosieranlagen stehen exemplarisch für unsere kundenorientierten Lösungen mit qualitativ hochwertigen Komponenten – eine echte Win-Win-Situation für alle Beteiligten. Die von Boral zur Erfüllung der Anforderungen von JHCPBG und der australischen Normen vorgegebenen sehr engen Toleranzen waren für uns eine Herausforderung, und wir sind auf jeden Fall sehr stolz auf die hochmoderne Anlage, die wir nach New South Wales geliefert haben”.

Die australische Regierung investiert erhebliche Summen in die Infrastruktur, was auch Gabriele Falchetti würdigt: „Verkehrsprojekte eröffnen für uns zunehmend neue Geschäftschancen. Daher hat auch der australische Betonfertigteilverband, die National Precast Association of Australia, von den von MCT Italy in Perth und Sydney errichteten Werken Notiz genommen und organisiert anlässlich des nächsten Verbandstreffens im November 2018 einen Werksbesuch. In naher Zukunft ist der Bau weiterer Tunnel für Bahn- und U-Bahn-Projekte geplant, und wir stellen unseren neuen Kunden gern unsere Technologie, unseren Erfahrungsschatz und unseren Service zur Verfügung.“

CONTACT

MCT Italy S.r.l.

Via Perugia 105

06084 Bettona (Perugia)/Italy

+39 075 988551

www.marcantonini.com

 

John Holland CPB Ghella

Level 3, 140 Sussex St.

Sydney, NSW 2000/Australia

+61 1800 171 386

www.jhcpbg.com.au

 

Boral Australia

Level 3, 40 Mount Street

North Sydney, NSW 2060/Australia

+61 1300 552 555

www.boral.com.au

 

Bennett Equipment

18 Ninth Street

Wingfield, South Australia 5013/Australia

+61 8 8268 1199

https://benequip.com.au

Thematisch passende Artikel:

03/2018 Marcantonini Concrete Technology

Neue Bahnanbindung für östliche Vororte von Perth

Die Realisierung der Bahnlinie Forrestfield-Airport Link verbessert die Anbindung der östlichen Vororte  der australischen Stadt Perth an den öffentlichen Nahverkehr und sorgt dabei für eine...

mehr
12/2017 Marcantonini

Jubiläum: 50 Jahre Innovationen für die ­Betonindustrie

„50 Jahre – das scheint eine lange Zeit zu sein. Für mich waren es 50 leichte Jahre, mit schwierigen und mit glücklichen Momenten, voll von Zufriedenheit, denn ich hatte immer enge Freunde, die...

mehr
10/2017

Neubau der Panama Metro Linie 2 mit SVB

Laut einer Studie der Metro de Panamá S.A. wird die Anzahl der Metro-Nutzer bis zum Jahr 2035 auf über 750.000 Personen anwachsen, wobei täglich 400.000 Pendler mit öffentlichen Verkehrsmitteln...

mehr