Weckenmann

Low-Cost-Housing: Viel Wohnraum für wenig Geld

Der Bedarf an bezahlbarem Wohnraum ist weltweit hoch, vor allem in Städten und Ballungsgebieten. Das ist einerseits dem Bevölkerungswachstum geschuldet. In vielen Ländern aber auch der Landflucht aufgrund schlechter Lebensbedingungen, Krisen oder Naturkatastrophen. Je nach Land und Kulturkreis gibt es die verschiedensten Ansätze, um bezahlbaren Wohnraum zu schaffen. Entscheidend bei diesen „Low Cost Housing“-Konzepten ist, dass sie von den Menschen vor Ort mit den regional vorhandenen Werkstoffen umgesetzt werden können.

Um günstigen Wohnraum zu schaffen, lassen sich verschiedene Baumaterialien...

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2016-05 SUBMITTED BY/EINGEREICHT VON: WECKENMANN ANLAGENTECHNIK

Innovation: Die mobile Batterieschalung

Erst vor zwei Jahren stellte die Weckenmann Anlagentechnik GmbH & Co. KG als einer der führenden deutschen Ausrüster von Betonfertigteilwerken ein revolutionäres Konzept zur Herstellung von...

mehr
Ausgabe 2018-05 Weckenmann Anlagentechnik

Hochdynamischer Schalungsroboter der dritten Generation

Das schwäbische Familienunternehmen Weckenmann Anlagentechnik GmbH & Co. KG zählt zu den innovativsten und deshalb auch führenden Unternehmen der Betonfertigteilbranche. Bereits 1992 entwickelte...

mehr
Ausgabe 2017-12 Weckenmann Anlagentechnik

Große Umlaufanlage für kasachisches Unternehmen Uy Kurylys

Das kasachische Unternehmen Uy Kurylys produziert in Aktobe seit Mitte 2016 auf einer großen Umlaufanlage von Weckenmann Decken, Sandwichelemente, Innenwände, Liftschachtelemente und Treppen aus...

mehr
Ausgabe 2017-04

Wirtschaftliche Fertigteilproduktion für ­bezahlbaren Wohnraum in Indien

Die Nachfrage nach bezahlbarem Wohnraum ist nicht nur in europäischen Metropolen wie London, Paris, Berlin oder München groß, sondern besonders auch in so bevöl­kerungsreichen und aufstrebenden...

mehr