SUBMITTED BY/EINGEREICHT VON: KNIELE BAUMASCHINEN GMBH

Innovation: Labor-Intensivmischer mit ­integriertem Rheometer

Der Kniele KKM-RT 15/22.5 kombiniert einen Labor-Intensivmischer mit einem Rheometer, das die rheologischen Eigenschaften des Mischgutes entweder in relativen oder aber in absoluten Einheiten liefert. Eine Mischersonde zur Feuchtebestimmung und eine Dosiereinheit für die Zugabe flüssiger und trockener Komponenten erweitern den Leistungsumfang und ermöglichen automatisierte Parameterstudien zur Mischungsentwicklung.

Für klassische Frischbetonversuche, wie die Bestimmung des Ausbreitmaßes, Setzfließmaß, VdZ-Trichter, LCPC-Box, werden im bewährten und bekannten Mischverfahren im Kniele-Konusmischer KKM jede Art, Menge und Qualität von Beton hergestellt.

 

Materialaustrag und ­Reinigung des Mischers

Das Mischgut fällt im freien Fluss der Schwerkraft nahezu vollständig aus dem Mischer. Durch die geometrische Form des Konusmischers gestaltet sich die Reinigung ebenso einfach wie schnell. Bei geschlossener Mischerklappe wird der Mischer einfach mit hoher Geschwindigkeit gespült.

 

Mischwerkzeug

Zur Erhöhung der Mischintensität wurden Detailverbesserungen am bewährten Mischwerkzeug des Konusmischers vorgenommen. Mit der Anordnung von kurzen Stiften an den Außenkanten der Mischpaddel werden die Desagglomeration von Feinststoffen und die Vereinzelung feiner Fasern deutlich verbessert und beschleunigt.

 

Funktion als Rheometer

Antriebe und Funktion als Rheometer (relative Messwerte): Der KKM-RT 15/22.5 arbeitet mit ­einem Synchron-Torque-Antrieb als Direktantrieb für niedrigste Drehzahlen beziehungsweise Drehmomente. Auch oszillierende Messungen mit schnellen Drehrichtungswechseln sind möglich.

Für den Einsatz als Rheometer zur Bestimmung von Messwerten in absoluten Einheiten gibt es einen drehzahlgeführten Modus, einen drehmomentgeführten Modus und die oszillierende Messung mit sinusförmigem Drehrichtungswechsel.

In der Funktion als Tribometer kann der KKM-RT 15/22.5 für die Prüfung der Pumpfähigkeit von Beton verwendet werden.

Außerdem ist der KKM-RT 15/22.5 verwendbar mit Mischersonde zur Messung der veränderlichen Eigenfeuchte, sodass der Wasserbindemittelwert gesteuert und kontrolliert werden kann, und mit Kamera zur Beobachtung des Mischvorgangs.

CONTACT

Kniele Baumaschinen GmbH

Gemeindebeunden 6

88422 Bad Buchau/Germany

+49 7582 9303-0

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2017-02 Kniele

Labor-Intensivmischer KKM-RT 15/22,5

Der Kniele KKM-RT 15/22.5 kombiniert einen Labor-Intensivmischer mit einem Rheometer, das die rheologischen Eigenschaften des Mischgutes entweder in relativen oder aber in absoluten Einheiten...

mehr
Ausgabe 2010-03

Kniele Baumaschinen GmbH · Hall C1, booth 404

Der von der Kniele Baumaschinen GmbH ausgestellte Labormischer eignet sich besonders für die Entwicklung von Trockenmischgut, ultrahochfesten und feuerfesten Betonen, SVB, etc. Diese Betone können...

mehr
Ausgabe 2020-01 KNIELE

Neue Wege mit dem Konusmischer KKM

Mit dem Kniele Konusmischer KKM wurde ein ganz neuer Weg eingeschlagen. Dieser patentierte Konus-Mischer birgt laut Herstellerangabe Qualitäten, die es in sich haben. Aufgrund der neuartigen...

mehr
Ausgabe 2016-08 Kniele

Seit 25 Jahren verlässlicher Partner der Betonindustrie

Was mit der Gründung des Unternehmens Anfang 1991 durch Dipl.-Ing. (FH) Erwin Kniele begann, hat sich in nunmehr 25 Jahren zu einer internationalen Erfolgsgeschichte entwickelt: Kniele Mischtechnik...

mehr
Ausgabe 2020-07 KNIELE

Erfolgreicher Mischanlagen-Umbau in Biberach

Die a+b Asphalt- und Betonmischwerke GmbH & Co. KG ist ein Unternehmen mit fünf Betonwerken in Biberach, Ingoldingen, Ochsenhausen, Aulendorf und Bad Waldsee sowie einem Asphalt-, Kies- und...

mehr