IAB Weimar gGmbH

IAB-Wissenschaftstage: Premiere gelungen

Erstmals nach der Fusion der Institute IFF und FITR zum IAB Weimar fanden in diesem Jahr die „IFF-Fachtagung“ und der „Rohrbau-Kongress“ gleichzeitig als „IAB-Wissenschaftstage“ statt. Unter diesem gemeinsamen Label wird die Veranstaltung auch in Zukunft jeweils zum Jahresende stattfinden.

An bewährtem Ort, im Leonardo Hotel Weimar, erstmals allerdings in vier Sälen gleichzeitig, standen insgesamt 64 Vorträge auf dem Programm, unterteilt in die Podien „Baustoffe – Building materials“, „Simulation“, „Gas/Wasser – Gas/water“ und „Abwasser – Wastewater“ am ersten Veranstaltungstag sowie die Podien „Verfahren/Ausrüstungen – Processes/equipment“, „Betonwaren/Betonfertigteile – Concrete products/precast elements“, „Energie – energy“ und „Fernwärme – District heating“ am zweiten Veranstaltungstag.

Laut Veranstalter kamen mehr als 300 Teilnehmer nach Weimar, um Vorträge zu hören, sich an den Ständen der 31 Aussteller über Produkte, Dienstleistungen und Trends zu informieren und um sich untereinander über die Entwicklung im eigenen Branchensegment auszutauschen.

Aerogele und Schallwellen

Das Programm der IAB-Wissenschaftstage setzt bewusst auf eine „gute Mischung“ aus Vorträgen aus der Wissenschaft und aus der industriellen Praxis. Beim Podium „Baustoffe – Building materials“ ging es um den chemischen Angriff auf Beton und um die Bedeutung neuer Technologien für die Betonproduktion; außerdem wurden konkrete Produktentwicklungen aus Beton vorgestellt. In seinem Vortrag diskutierte Dr.-Ing. Alexander Hub von der Universität Stuttgart Aerogele als Zuschlag für Leichtbetone. Das industriell produzierte Granulat hat eine sehr geringe Wärmeleitfähigkeit, ist hochporös und nimmt dennoch kein Wasser auf. Mit Aerogelen lässt sich die Dämmwirkung von Leichtbetonen erheblich steigern; gleichzeitig lässt sich die Festigkeit optimieren.

Das Podium „Verfahren/Ausrüstungen – Processes/equipment“ – nomen est omen – informierte über Neuentwicklungen von Maschinen und Anlagen für die Betonherstellung. Prof. Dr.-Ing. Harald Garrecht von der Universität Stuttgart ging in seinem Vortrag auf Chancen und Potenziale innovativer Mischsysteme ein.  Dr.-Ing. Kais Mehiri vom französischen Forschungszentrum der Betonindustrie (Centre d’Études et de Recherches de l’Industrie du Béton, CERIB) stellte Vibritys vor, eine Vorrichtung zur Verdichtung von Beton mithilfe von Schallwellen.

Wohnraum für Peru

In den Programm-Bereichen „Betonwaren/Betonfertigteile“ und „Verfahren/Ausrüstungen“ referierten sechs Vertreter der Zulieferindustrie über aktuelle Projekte und Entwicklungen: Dipl.-Ing. Holger Stichel von der Kobra Formen GmbH berichtete über Trends im Formenbau, unter anderem über Möglichkeiten der Bearbeitung aller sechs Seiten von Betonplatten. Konrad Hübner von der Sommer Anlagentechnik GmbH veranschaulichte den Tagungsteilnehmern die Vorteile der voll automatisierten Produktion von Sandwichelementen. Dipl.-Wirtsch.-Ing. Jörg Reymann von der Ratec GmbH präsentierte in seinem Vortrag ein beeindruckendes Wohnungsbau-Projekt mit Raummodulen aus gepumptem selbstverdichtendem Beton (SVB) in Peru.

Gleich drei Vorträge beleuchteten Trends im Bereich Bewehrungs- und Verankerungstechnik: Dr.-Ing. Christian Kulas von der Solidian GmbH sprach über „textile Hochleistungsbewehrungen für dünne und leichte Betonkonstruktionen“, Dr.-Ing. Johannes Furche von der Filigran Trägersysteme GmbH & Co. KG über die von seinem Unternehmen entwickelte Durchstanzbewehrung für Filigrandecken und Dr.-Ing. Thorsten Heidolf von der Halfen GmbH stellten den Teilnehmern neue Anschlüsse für Balkone mit Europäischer Technischer Zulassung vor.

CONTACT

IAB – Institut für Angewandte Bauforschung Weimar gGmbH

Über der Nonnenwiese 1

99428 Weimar/Germany

+49 3643 8684-0

www.iab-weimar.de

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2018-04 IAB WEIMAR

„Beton(t) dauerhaft“ – IAB-Wissenschaftstage 2018

Am 14. und 15. November 2018 finden in Weimar wieder die IAB-Wissenschaftstage statt. Unter dem Motto „Beton(t) dauerhaft“ geht es bei den drei Vortragsschwerpunkten um „baustoffliche...

mehr
Ausgabe 2016-01 IAB Weimar

Gelungene Fortsetzung der IAB-Wissenschaftstage

„Wie können wir hoch effizient und gleichzeitig ressourcensparend bauen?“ – diese und andere Herausforderungen rund um Wettbewerbsfähigkeit, Wirtschaftlichkeit und Nachhaltigkeit waren Themen der...

mehr
Ausgabe 2017-01 IAB Weimar

IAB-Wissenschaftstage beton(t) unschlagbar

Beton, der „Liquid Rock“, ist längst im 21. Jahrhundert angekommen und stand auch im Mittelpunkt der diesjährigen IAB-Wissenschaftstage am 16. und 17. November 2016 in Weimar. Thematisiert wurde...

mehr
Ausgabe 2019-01 IAB WEIMAR

IAB-Wissenschaftstage 2018 beton(t) dauerhaft

Veranstaltungen zum Thema „Beton“ haben Konjunktur, denn das Bauen mit Beton ist ein Zukunftsthema. So traf sich die Baubranche unter dem Motto „Beton(t) dauerhaft“ am 14. und 15. November 2018...

mehr

IAB-Wissenschaftstage 2018 / 25. Internationale IFF-Fachtagung

Veranstaltungen zum Thema „Beton“ haben Konjunktur, denn das Bauen mit Beton ist ein Zukunftsthema. Doch welche Trends und Herausforderungen kennzeichnen es? Wenn sich die Betonbaubranche am 14....

mehr