BODAMER I FABER ARCHITEKTEN

Das „BOFA“ – ein Sofa aus Beton

Das Büro Bodamer I Faber Architekten, Stuttgart, bringt ein Betonmöbel auf den Markt, das gleichzeitig durch Funktionalität und Ästhetik überzeugt: das „BOFA“. Entstanden ist es, da die Planer für ein Gebäude nach einer geeigneten Sitzgelegenheit suchten. Diese sollte den Anforderungen des Brandschutzes gerecht werden, aufgrund ihres hohen Eigengewichtes nicht ohne Weiteres verschoben werden können, organische Formen aufweisen und bequem sein. Da die Architekten kein entsprechendes Möbel fanden, entwickelten sie selbst eines. „BOFA“ ist zum einen die Abkürzung für Bodamer I Faber Architekten und zum anderen ist es ein Synonym für ein Sofa (arabisch „suffa“ = Ruhebank) aus Beton.

Form und Funktion vereint

Es unterscheidet sich von den meisten anderen Sitzgelegenheiten aus Beton durch seine organische Formgebung und ist in zwei unterschiedlichen Größen erhältlich – rund und oval. Während die runde Version als klassischer Hocker fungiert, sind in der ovalen bequeme Ruhe- und praktische Ablagefläche in einem Möbelstück vereint. Durch die Kombination von runden und ovalen Elementen entstehen individuelle Sitzgruppen mit integrierten Tischflächen. Das runde Sitzmöbel verfügt über einen Durchmesser von 40 cm bei einem Gewicht von 34 kg. Das ovale „BOFA“ ist mit seinem Gewicht von 80 kg und den Maßen 60 x 100 cm deutlich größer und schwerer.

Individualisierbar und vielfältig

Beide Versionen des „BOFA“ werden durch ein rundes Auflagekissen aus Naturleder oder einen hochwertigen und robusten Stoff ergänzt. Der Betonkorpus ist in den Grundfarben Grau oder Weiß erhältlich. Die Zusammenstellung von Betonform, Betonfarbe und Sitzauflage ermöglicht einen großen Spielraum.

Dank einer speziellen Imprägnierung ist die Betonoberfläche des „BOFA“ schmutzabweisend. Die Bezüge der Sitzkissen sind darüber hinaus mit einem Präparat behandelt, das sie feuerfest macht. Damit sind die ungewöhnlichen Betonmöbel sowohl für den öffentlichen als auch für den privaten Bereich bestens geeignet. So kommen sie zum Beispiel in Ärztehäusern, Ladengeschäften und Kunstgalerien ideal zum Einsatz.

CONTACT

Bodamer I Faber Architekten BDA

Schlosserstraße 2

70180 Stuttgart/Germany

+49 711 6647 512-0

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2021-10 HAROLD SCHOLZ

Helmut Faber in den Ruhestand verabschiedet

Im September 1996 kam Helmut Faber zur Firma Scholz und brachte bereits ausgeprägtes Know-how zum Thema Einfärben von Beton mit. Seine Kunden profitierten von seinem breiten Wissen über Betonfarben...

mehr
Ausgabe 2017-10 ITA

CFK-Betonform zur Fertigung von Longboards

Das Institut für Textiltechnik (ITA) der RWTH Aachen University (Rheinisch-Westfälischen Technischen Hochschule Aachen University) präsentierte auf der Messe „Composites Europe“ seine Kompetenz...

mehr
Ausgabe 11-2015 Hochschule OWL

Neue Möbel aus Beton im Detmolder Campus

Im Projekt „Neue Möbel für den Campus“ haben die Studierenden der Detmolder Schule für Architektur und Innenarchitektur im Wintersemester 2014/15 mit einem neuartigen zementgebundenen Werkstoff...

mehr
Ausgabe 2014-11 CO33

Möbel von der Natur inspiriert

Ob für öffentliche Räume wie Golfanlagen und Hotels oder für den heimischen Garten – CO33 ist die perfekte Möbelserie für alle, die fasziniert sind von der Idee eines außergewöhnlichen und...

mehr