TU Kaiserslautern/DAfStb

DAfStb-Jahrestagung mit verschiedenen Fachsymposien

In diesem Jahr lädt der Deutsche Ausschuss für Stahlbeton (DAfStb ) die Fachöffentlichkeit unter dem Motto „Beton – weiter denken …“ am 20. und 21. September zur 5. Jahrestagung an der Technischen Universität Kaiserslautern ein. Der DAfStb bietet mit seiner Jahrestagung zum fünften Mal eine Plattform für intensive Kontakte zwischen Forschung und Bauwirtschaft. Unter dem Dach der 5. Jahrestagung werden dazu in Parallelveranstaltungen das 58. Forschungskolloquium und weitere Fachsymposien abgehalten.

Bauwerk – Tragwerk – Energie

Neue Möglichkeiten, mit modernen Werkstoffen und innovativen Technologien zu planen und zu bauen, machen die Zusammenarbeit von Architekten, Tragwerksplanern und Gebäudetechnikern heutzutage immer wichtiger. Motivation des Fachsymposiums ist es, einen Einblick hinter die Kulissen von interdisziplinären Bauprojekten und innovativen Forschungsvorhaben zu geben.

Beton mit rezyklierten ­Gesteinskörnungen

Mineralische Bauabfälle sind der bedeutendste Stoffstrom der deutschen Abfallwirtschaft. Trotz vorhandener Regelwerke und eindeutiger politischer Bekenntnisse zu einer möglichst hochwertigen Verwertung sowie einer Fülle von Beispielen aus Nachbarländern findet das Material in Deutschland bisher kaum Verwendung in der Betonherstellung. Das Fachsymposium R-Beton bietet die Gelegenheit zu einer intensiven Auseinandersetzung mit diesen Fragen.

Bauen im Bestand

Bauen im Bestand ist ein Thema, dessen sich ISO, CEN, fib und DAfStb gleichermaßen angenommen haben. Ziel ist es, für alltägliche Bauaufgaben praxistaugliche Regelwerke zur Verfügung zu stellen. Das Fachsymposium gibt am ersten Tag einen Überblick über den aktuellen Stand der Fachdiskussion auf europäischer Ebene. Am zweiten Tag stehen die neuen Sachstandsberichte des DAfStb zum Bauen im Bestand sowie die überarbeitete DAfStb-Richtlinie zu Belastungsversuchen an Betonbauwerken im Mittelpunkt.

Neues von der Befestigungstechnik

In Europa wird derzeit an einer Norm gearbeitet, die Bemessung von Verankerungen in Beton regelt und die bestehenden Verfahren ersetzen soll. Bei der Tagung geben führende Experten aus Wissenschaft und Praxis einen Überblick über die aktuelle Situation des Baurechts in Deutschland mit Bezug zu Europa, stellen den Entwurf der DIN 1992-4 sowie das Erläuterungsheft des DAfStb vor.

CONTACT

Technische Universität ­Kaiserslautern

Fachbereich Bauingenieurwesen

Gebäude 14, Raum 572

Paul-Ehrlich-Str.

67663 Kaiserslautern/Germany

+49 631 205-3807

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2018-05 DAFSTB/DBV

Arbeitstagung „WU-Bauwerke aus Beton“

Die WU-Richtlinie des DAfStb ist nun veröffentlicht. Dies nehmen der Deutsche Ausschuss für Stahlbeton e.V. (DAfStb) und der Deutsche Beton- und Bautechnik-Verein E.V. (DBV) nach dem großen Erfolg...

mehr
Ausgabe 2018-02 DAFSTB

Ausschuss-Vorsitz: Breitenbücher folgt auf Schnell

Auf der letzten Mitgliederversammlung im September 2017 wurde Prof. Rolf Breitenbücher zum Vorsitzenden des Deutschen Ausschuss für Stahlbeton (DAfStb) gewählt; er löst Prof. Jürgen Schnell ab....

mehr
Ausgabe 2013-12 DAFSTB

Jahrestagung: Von der Innovation zum Regelwerk

Der Deutsche Ausschuss für Stahlbeton (DAfStb) hat am 7. und 8. November seine erste Jahrestagung an der Bochumer Ruhruniversität (RUB) abgehalten. Der Umstand mag für eine über 100 Jahre alte...

mehr

DAfStb/DBV-Fachkolloquium „Frischbetonverbundsysteme“ im November

Seit dem ersten Fachkolloquium 2016, gemeinsam veranstaltet vom Deutschen Ausschuss für Stahlbeton e.V. (DAfStb) und Deutschen Beton- und Bautechnik-Verein E.V. (DBV), hat sich Einiges getan: Aus dem...

mehr

DAfStb/DBV: Fachkolloquium “Digital Fabrication with Concrete”

Die Digitale Fertigung im Betonbau hat in den vergangenen Jahren enorm an Zuspruch und Interesse in Wissenschaft, Architektur und Bauwirtschaft gewonnen. Erstmals veranstaltet der Deutsche Beton- und...

mehr