MESSE MUENCHEN/IMAG

CTT 2017: Weiter Flagge zeigen

Die gute Nachricht: Russische Hersteller von Betonfertigteilen und Betonwaren haben sich mit den Wechselkursen offenbar weitgehend abgefunden. Die für sie ungünstigen Kurse Rubel – US-Dollar (Stand 01. Juni 2017 1:56,6) und Rubel – Euro (Stand 01. Juni 2017 1:63,5) haben nur noch untergeordnete Bedeutung und schrecken nicht mehr ab vom Kauf der aus Westeuropa oder den USA importierten, verhältnismäßig teuren Produktionstechnik. Was sollen die Hersteller auch tun? Ihre Technik altert und muss irgendwann gewartet oder ersetzt werden.

Die heimischen, russischen Produzenten können die Nachfrage nur bedingt decken. Zwar ist die Entwicklung eigenständiger russischer Industrien erklärtes Staatsziel, und bestimmte Indus-trien werden gezielt gefördert. Derzeit ist die Qualität der in Russland hergestellten Zulieferprodukte aber oftmals noch nicht ausreichend gut und kann Importe aus Westeuropa oder den USA nicht ersetzen, wie Vertreter der russischen Betonfertigteilbranche im Gespräch mit der Fachzeitschrift BFT International offen zugaben.

Die schlechte Nachricht: Nach wie vor fehlt oftmals das Geld für Investitionen. Vor allem die privatwirtschaftlichen Unternehmen haben derzeit kaum die Chance, einen Kredit zu annehmbaren Konditionen zu erhalten.

 

557 Aussteller aus 30 Ländern

Unter diesen Rahmenbedingungen fand vom 30. Mai bis 03. Juni die Messe CTT 2017 (Stroitelnaya tekhnika i tekhnologii, Construction Equipment and Technologies) auf dem Crocus Expo-Ausstellungsgelände an der Moskauer Stadtautobahn MKAD statt. Laut Veranstalter Messe München zeigten 557 Aussteller aus 30 Ländern ihre Produkte und Dienstleistungen auf rund 61.000 m2 Ausstellungsfläche. Die Anzahl der Aussteller wuchs damit im Vergleich zum Vorjahr um 6,3 %.

Mit den meisten Ausstellern waren die folgenden Länder in der genannten Reihenfolge vertreten: Russland, China, Deutschland, Italien, Türkei, Finnland, Korea, Tschechien, Weißrussland und Spanien. China, Deutschland, Italien und Finnland hatten zudem jeweils einen nationalen Gemeinschaftsstand.

Die Zahl der Fachbesucher beziffert Messe München auf mehr als 20.000 aus 56 Ländern und Regionen.

Unterschiedliche Einschätzungen

Die Zulieferer für die Betonfertigteil- und Betonwarenindustrie, die vor allem in Pavillon 3, Halle 13 ausstellten, beurteilten die Messe sehr unterschiedlich. Im Bereich konstruktive Fertigteile sowie Rohre und Schächte reichte das Meinungsspektrum von sinngemäß „das Tal der Tränen ist durchschritten und die Nachfrage zieht langsam wieder an“ bis hin zu „ich habe Zweifel, ob wir das nächste Mal hier noch teilnehmen werden“.

Etwas einheitlicher und besser sah das Meinungsbild zur Messe im Bereich Betonwaren aus. Gleich mehrere Hersteller von Maschinen für die Produktion von Pflaster- und Bordsteinen erklärten, dass das Interesse der Fachbesucher wieder deutlich konkreter werde. Einige Aussteller wollen in jüngerer Zeit auch die eine oder andere Anlage verkauft haben.

Einig waren sich alle ausstellenden Zulieferunternehmen darin, dass das Potenzial der Märkte Russland und GUS weiter groß bleibt und nicht vernachlässigt werden darf. Deshalb war für die Mehrheit klar, dass sie auch bei der nächsten CTT zumindest Flagge zeigen werden.

 

Abwechslungsreiches Vortragsprogramm

Begleitet wurde die Messe in diesem Jahr mit einem Rahmenprogramm mit 15 Seminaren, Workshops und Podiumsdiskussionen für die Fachleute der Baubranche. Themen unter anderem: Straßenbau und Bau von Flughäfen in Russland.

Offiziell unterstützt wurde die Messe von zahlreichen nationalen Verwaltungsorganen und Verbänden, unter anderem vom Ausschuss für Verkehr und Bau des russischen Parlaments, vom Bauministerium, vom Verband der russischen Bauunternehmer und vom Verband der Ingenieure.

Die nächste CTT wird in Moskau vom 05. bis 08. Juni 2018 stattfinden.

Text: Christian Jahn, M. A

CONTACT

CTT Expo LLC

Office Moscow

Kapranova lane 3, office 501

123242 Moscow/Russia

+7 495 9612262

bauma-ctt.ru

 

Messe München GmbH

Messegelände

81823 Munich/Germany

+49 89 949-20251

bauma-ctt.com

BFT-App: Lesen Sie die Exklusiv-Version mit zusätzlicher Fotogalerie in der BFT International-App 08/2017. Für mehr Informationen über die App geben Sie bitte den Webcode BFT35V0C4 in das Suchfeld ein auf www.bft-international.com.

Thematisch passende Artikel:

Messe München

Bauma 2016: Welcome to the Show (Live-Fotogalerie)

Willkommen auf der Messe Bauma 2016! Es ist die größte Messe der Welt für Baumaschinen und die Bergbauindustrie. Sie können dort Vertreter von mehr als 3.400 Ausstellern und anderer vertretener...

mehr
Messe München

Bauma 2016: Welcome to the Show (Live-Fotogalerie 2)

Willkommen auf der Messe Bauma 2016! Es ist die größte Messe der Welt für Baumaschinen und die Bergbauindustrie. Sie können dort Vertreter von mehr als 3.400 Ausstellern und anderer vertretener...

mehr
Ausgabe 2012-10

Zusatzmittel-Produktion in St. Petersburg eröffnet

Sika, weltweit aktiver Hersteller von Prozessmaterialien für das Dichten, Kleben, Dämpfen, Stärken und Schützen von Tragstrukturen, hat in St. Petersburg in Russland ein Produktionswerk eröffnet....

mehr
Ausgabe 2015-07 Media Globe/Imag

CTT Moskau: Hoffen auf Besserung

Man kennt das von der Küste: Bei Ebbe zieht sich das Meer zurück und der Weg vom Liegestuhl bis zum Wasser ist weiter. Der Blick vom Eingang der Messehalle 3 auf die Stände des Außengeländes der...

mehr
Imag

CTT: Leichte Belebung vor der WM (Video)

Dass die Wirtschaftskrise in Russland weiter andauert, das war allen klar, die zur diesjährigen Messe CTT nach Moskau anreisten. Wer deshalb seine Erwartungen von vornherein heruntergeschraubt hatte,...

mehr