BB BETON

Blaue Betonquader aus Zeulenroda für „Vårbergs Jättar“

„Mach‘s dir gemütlich! So entspannt wie Vårbergs Jättar – der Riese von Vårberg – seit kurzem auf einer Wiese in Stockholm liegt, sollen sich auch die Menschen auf ihm tummeln“, titelte Arte-art-das Kunstmagazin im Dezember 2020 trefflich über dieses außergewöhnliche Projekt der Künstler Xavier Veilhan und Alexis Bertrand. Wunsch dieser beiden Künstler und der Stadt ist es, dass auf der aus vorgefertigten Betonquadern bestehenden Figur von Bewohnern und Besuchern der schwedischen Metropole gespielt, gepicknickt und verweilt wird.

Ein außergewöhnliches Projekt des Teams Veilhan/Bertrand für den Auftraggeber Stockholm konst: entstanden sind zwei monumentale Skulpturen in Vårberg, einem südwestlichen Vorort von Stockholm, als öffentliches Kunstwerk mit dem Titel „Vårbergs jättar“. Der Wettbewerb wurde von Stockholm konst mit Unterstützung von Swedish Architects organisiert und im Herbst 2017 international ausgeschrieben. Fünf Künstler wurden zum Skizzieren eingeladen. Der Gewinner wurde von einer Jury aus Experten, Architekten und Künstlern gewählt, darunter Ernst Billgren und Anita Krug. Ziel war es, ein Kunstwerk zu schaffen, das zu einem Treffpunkt für die Bewohner des Viertels wird und die Identität des Stadtteils stärkt. Im Rahmen des Stadtentwicklungsprojekt „Fokus Skärholmen“ der Stadt Stockholm wurden dafür 16 Mio. Schwedische Kronen für die Gestaltung eines öffentlichen Kunstwerks im Stadtteil Vårberg ausgelobt. Das Projekt ist die bisher größte Einzelinvestition der Stadt Stockholm in öffentliche künstlerische Gestaltung.

Der französische Künstler Xavier Veilhan hat im Juni 2018 mit dem Vorschlag „Vårbergs Jättar“ (Giganten von Vårberg) diesen Kunstwettbewerb gewonnen. Der Entwurf umfasst zwei starke und kraftvolle Kunstwerke, menschliche Figuren, die aufgrund ihrer Größe abstrakt und beinahe fast wie Landschaften wirken. Diese können aus verschieden Blickwinkeln entdeckt und beklettert werden.

200 Tonnen verteilt auf 89 einzelne Betonelemente

Der Weißzement-Beton, durchgefärbt mit Kobaltblau-Pigmenten, ist als Werkstein mit kugelgestrahlten Oberflächen ausgeführt. Aufgrund der Abmessungen der beiden Skulpturen „Pelousen Jätte“ (19,0 x 8,5 x 5,0 Meter) und „Strakparten Jätte“ (3,1 x 2,3 x 3,1 Meter) und der Formgebung im Stil „Low Poly Art“ kam eine Umsetzung mit Betonfertigteilen in Betracht, welche auf der Baustelle lediglich montiert werden mussten.

Die 89 Einzelteile mit einer Gesamtmasse von knapp 200 Tonnen für die beiden Objekte wurden bei BB Beton in Zeulenroda in einem Fertigungszeitraum von drei Monaten produziert und anschließend nach Stockholm transportiert. Für die Fertigung der geometrisch anspruchsvollen Formen kam klassischer Schalungsbau in Holzbauweise zum Einsatz, kombiniert mit Formteilen aus 3D-gedrucktem BioPLA, sowie durch einen Dienstleister CNC-gefräste Konturelemente aus Polystyrol.

CONTACT

BB Beton und Bauwaren

Binsicht 50

07937 Zeulenroda-Triebes/
Germany

+49 36628 692-0

www.bbbeton.de

Projektbeteiligte:

– Auftraggeber: Stockholm konst

– Kunstschaffende: Xavier Veilhan, Alexis Bertrand

– Projektkoordination: Atelier Xavier Veilhan / Martin Coevoet

– Fertigung der gefärbten Betonfertigteile, Koordination von Fertigung und Lieferung: BB Beton und Bauwaren

– Fertigung der überwiegenden Anzahl der Formteile: Suppelt CNC

– Installation der Fertigteile: Herrljunga Terrazzo

– Landschaftsarchitektur und GaLaBau: Nivå Landskapsarkitektur & Y2 Anläggning

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2013-09 Albrecht Braun

Internationaler „Beton-Künstler“-Wettbewerb

Beton als Material für Kunst­werke – mit dieser Idee und mit seiner Leidenschaft für Kunst rief Albrecht Braun 1999 den Wettbewerb Artist at Work ins Leben. In diesem Jahr konnte der...

mehr