FRIMA

Betonsteinmaschinen HP 800 für die Vereinigten Arabischen Emirate

Als Systempartner in der Betonsteinfertigung konzipiert der im niedersächsischen Emden ansässige Maschinenbauer Frima komplette Anlagen von der Betonsteinmaschine über Rüttel- und Handlingsysteme, Misch- und Dosieranlagen bis hin zu den Veredel-ungs- und Steuerungssystemen.

Auf Einladung von Frima-Geschäftsführer Onno Fritzen besuchten Silvio Schade (Chefredakteur) und Jens Maurus (Senior Sales Manager) von der BFT International kürzlich drei Betonwarenhersteller in den Vereinigten Arabischen Emiraten, die nach einem Retrofit allesamt mit Frima HP 800 Anlagen produzieren. Dies sind robuste, einfache und kompakte Block- und Pflastersteinlagen mit einer sehr starken Rüttlung. Bei den besichtigten Anlagen handelte sich vor allem um Lösungen für ein mittleres Budget, bei dem vorhandene Anlagen mit neuen Anlagenkomponenten grundlegend ertüchtigt wurden bzw. eine einfache halbautomatische Lösung als Fertigungsstrang realisiert wurde.

Drei Betonsteinwerke in den letzten Jahren ertüchtigt

Bei Khaloory, Emirates and Gulf Cement Products LLC. in Dubai wurde eine gebrauchte Anlage grundlegend ertüchtigt. Diese bestand aus einer Omag-Maschine sowie einem Schlosser-Umlauf und erhielt in 2017 und 2018 ein umfangreiches Retrofit. Bis auf die Hub- und Senkgerüste sowie die Fahrzeuggruppe und die Kammern wurden alle Anlagenkomponenten samt Mischanlage von Frima ausgetauscht. Jetzt fertigt Khaloory seine Betonpflaster- und Blocksteine auf einer HP 800 Maschine.

Direkt im Anschluss besichtigte Onno Fritzen mit seinen beiden Gästen die Firma Al Madina Interlock Concrete Blocks Manufacturer, Al Maqta Road, im Nachbar-Emirat Umm al Quwain. Auf der 2015 gelieferten HP 800 Anlage werden seit 2016 Blocksteine und Pflaster produziert.

Der dritte besuchte Betonwarenhersteller in den V. A. E. war Berisha Al Muawin Importing and Trading L.L.C, Musaffa in Abu Dhabi, Werk Al Ain. Mit einem begrenzten Budget wurden in einer bestehenden Halle zwei türkische Bestandsanlagen durch eine neue HP 800 Anlage ersetzt. Dabei handelt es sich um einen einfachen Fertigungsstrang HP 800 ohne Regalanlage und ohne Fahrzeuggruppe. Die in 2018 gelieferte Anlage fertigt seit Anfang 2019 Blocksteine und Pflaster.

Zufriedenes Statement des Frima-Geschäftsführers

Bei allen drei genannten Betonsteinwerken verlief die Modernisierung problemlos. Entsprechend zufrieden äußerte sich der Frima-Geschäftsführer: „Wir definieren uns über einen hohen Anspruch an die Qualität der Produkte und Dienstleistungen. Dafür setzen wir auf Wertarbeit ‚Made in Germany‘ – im eigenen Unternehmen und bei unseren Zulieferern. So basieren die Anlagen in allen Teilen auf den gleichen hohen Qualitätsstandards, weil jede Komponente zählt.“

„Um für diese Qualität garantieren zu können, konstruieren wir alle Komponenten im Emdener Stammhaus durch unsere qualifizierten Ingenieure. Die Fertigung erfolgt ebenfalls ausschließlich in Deutschland, z. T. durch regionale Partner, mit denen wir seit Jahren vertrauensvoll zusammenarbeiten. Im eigenen Werk werden Anlagenteile montiert, geprüft und voreingestellt. Auch der finale Testlauf erfolgt stets an unserem Emdener Unternehmenssitz, bevor die Anlage – wohin auch immer auf der Welt – geliefert wird“, so Onno Fritzen abschließend.

CONTACT

Frima GmbH & Co. KG

Stedinger Str. 12

26723 Emden/Germany

+49 4921 584-0

www.frima-emden.de

Technische Merkmale Betonsteinmaschine HP 800

• Fertigungsunterlage: 1400 x 650 mm (min.), 1400 x 800 mm (max.)

• Fertigungshöhe: 40 mm (ohne Ziehblech sonst 50mm) bis 500 mm

• Führungssäulen 100 mm

• Automatische Rüttelkraftverstellung

• Hauptachsen mit Proportionalregelventilen und Wegerfassung

• Extrem schwere mechanische Ausführung für höchste Ansprüche

• Automatischer Höhenverstellung der Fülleinrichtungen

• Modernste Steuerungs- und Visualisierungssysteme Siemens S7   und 3D Bedieneroberfläche

• Pneumatische Abstreifer

• Proportionale Druckeinstellung der Balgzylinder Formverspannung

• Kontinuierliche Füllstandsmessung im Silo

• Verstärkte Hydraulik und großvolumiges Aggregat

• Füllstandsmessung im Füllwagen

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2011-05 Frima Neptune Enterprise

Gesellschaft mit beschränkter Haftung in Indien

Die Kernkompetenz von Frima liegt im Bereich Konstruktion und Herstellung von Betonsteinanlagen als Brettfertiger. Neptune verfügt über lange Erfahrung im Bereich Steinfertiger, besonders für die...

mehr
Ausgabe 2014-10 Q&G Maschinenbau/Zenith

Tag der offenen Tür in Emden

Anlässlich des einjährigen Bestehens der Firma, der Übernahme der Firma Zenith und der Neuentwicklung der Maschine Zenith 1.500 lädt die Zenith Emden GmbH, vormals Q&G Maschinenbau, am...

mehr
Ausgabe 2013-03 Contec e.K.

Steinfertigungsanlage für Kuwait

Auf Anfrage des Kuwaiter Unternehmens Bonyan United entwickelte Contec ein Gesamtkonzept für die Lieferung und Montage einer vollautomatischen und universellen Steinfertigungsanlage zur Produktion...

mehr
Ausgabe 2017-11

Precast Summit in Dubai

Einer der Märkte, die in den letzten Jahren europäisches Know-how stark nachgefragt haben, sind die Vereinigten Arabischen Emirate (VAE). Vor allem auch Baustoff- und Baumaschinen- sowie -anlagen...

mehr
Ausgabe 2014-10 Q&G/Zenith

Q&G Maschinenbau auf dem Weg zum Zenith

Aufgrund der Übernahme der Firma Zenith, die weltweit mehr als 7.000 Kunden betreut, wird der bisherige Firmenname Q & G Maschinenbau ab sofort in Zenith Emden GmbH geändert. Am 01. September 2013...

mehr