European Federation for Precast Concrete

BIBM-Kongress: Innovativ und nachhaltig

Vom 21. bis zum 23. Mai tagt der diesjährige Kongress des Verbandes der europäischen Betonfertigteilhersteller (BIBM). Zur mittlerweile 21. Auflage werden in Istanbul mehr als 400 Teilnehmer erwartet. Organisationschef Alessio Rimoldi stellte sich wenige Wochen vor Beginn den Fragen der BFT International.

BFT International: Herr Rimoldi, mit der überwältigenden Nachfrage von mehr als 400 Teilnehmern nicht nur aus Europa sowie rund 60 Ausstellern war der BIBM-Kongress innerhalb kürzester Zeit ausgebucht. Was ist Ihrer Meinung nach ausschlaggebend für diese Erfolgsgeschichte?

A.R.: Ob der Kongress ein Erfolg wird, vermag ich erst am Ende zu beurteilen, da unser eigentliches Ziel die Zufriedenheit der Teilnehmer ist. Die Voraussetzungen für ein positives Ergebnis sind allerdings durchaus gegeben und lassen sich anhand verschiedener Faktoren belegen. Die erste Bedingung hierfür war der Wunsch des BIBM Präsidenten, Patrick Declerck, einen professionellen Veranstalter mit der Durchführung zu betrauen. Dadurch konnten wir uns auf die Inhalte konzentrieren und die zentralen Themen, um die es in der Branche geht, selektieren. Zwei weitere bedeutende Faktoren sind die Zusammenarbeit mit dem Internationalen Verband der Spannbetonfertigdeckenhersteller IPHA und die Auswahl des Veranstaltungsortes. Istanbul, in einem Land mit einer boomenden Wirtschaft, ist sowohl aus historischer als auch architektonischer Sicht eine sehr attraktive Stadt und gut von Afrika, Asien, Australien und natürlich auch Europa zu erreichen.

BFT International: Die türkische Bauindustrie im Allgemeinen und auch die Betonfertigteilindustrie erfreuen sich eines stetigen Wachstums, hinzu kommt die günstige geografische Lage sowohl am europäischen als auch am asiatischen Markt. Gibt es weitere Gründe, dass die diesjährige Veranstaltung in Istanbul stattfindet?

A.R.: Der Kongress fand bisher traditionell im Herkunftsland des Präsidenten statt. Die Entscheidung, diese Tradition nicht fortzuführen, bot uns die Möglichkeit, nach dem „besten“ Ort für diesen Kongress zu suchen. Es sollte eine Stadt in einem BIBM-Mitgliedsland sein, die gleichzeitig gut zu erreichen ist. Darüber hinaus wurde ein Veranstaltungsort favorisiert, der sich gleichermaßen für die Austragung des Kongresses wie auch die Ausstellung eignet und somit die Vernetzung zwischen den Teilnehmern begünstigt. Die Attraktivität des Standorts für die Begleitpersonen fand ebenfalls Berücksichtigung. Dies zusammen mit den von Ihnen genannten Faktoren erklärt, warum die Wahl auf Istanbul fiel. Und nach der Vorauswahl war natürlich die Unterstützung der Veranstaltung vor Ort durch den türkischen Mitgliedsverband des BIBM, den TPCA, ein Muss für eine erfolgreiche Organisation der Konferenz.

BFT International: Mit interessanten Kongressthemen angefangen von konstruktiven Fertigteilen über die Rohrproduktion bis hin zum Garten- und Landschaftsbau werden viele wichtige Bereiche der Betonfertigteilindustrien abgedeckt. Wo liegen aus Ihrer Sicht die besonderen Schwerpunkte der Konferenz?

A.R.:  Wir wollten in erster Linie ein Programm zusammenstellen, das alle Aspekte der Betonfertigteilindustrie abdeckt und dies sowohl im Hinblick auf Anwendungsbereiche (im Hoch- und Tiefbau) als auch Inhalte (in Bezug auf Technologie sowie Vermarkung, wobei der Schwerpunkt jedoch immer auf den wirtschaftlichen Aspekten unseres Geschäftsbereichs liegt). Wenn ich zwei Schwerpunkte auswählen müsste, so wären dies Innovation und Nachhaltigkeit. Mit Ersterem wird Mehrwert für Fertigteillösungen in einer von geringen Kosten dominierten Welt geschaffen. Und das zweite steht für die Herausforderungen dieses Jahrzehnts und ist ein Wort, das von vielen benutzt, aber nur von wenige verstanden wird. Wird man diesen zwei Aspekten unserer Branche gerecht, so bedeutet das schon eine wesentliche Verbesserung der Wettbewerbsfähigkeit.

BFT International: Möglicherweise entschließt sich der eine oder andere BFT-Leser nach der Lektüre dieses Interviews kurzfristig, sich noch für den BIBM-Kongress anzumelden. Sind noch Plätze frei, und worauf darf man sich über den offiziellen Kongress hinaus an diesem attraktiven Tagungsort freuen?

A.R.:  Die Stände sind komplett ausverkauft, aber Anmeldungen zum Kongress sind noch möglich. Man kann sich auf der Webseite unter www.bibmcongress.eu anmelden. Die Möglichkeiten, sich auf internationalen Veranstaltungen zu vernetzen, werden oft noch unterschätzt. Wenn es auch zutrifft, dass unsere Produkte nicht sehr weit „reisen“, so lassen sich Ideen doch schnell verbreiten. Außerdem bietet die Auseinandersetzung mit anderen Kulturen und Geschäftspraktiken ebenfalls einen Weg, Neues zu entdecken und zu wachsen. Interessenten sollten sich schnell entscheiden: die Plätze für das Galadinner und die Bootsfahrt auf dem Bosporus werden knapp!

BFT International: Herr Rimoldi, vielen Dank für das Gespräch!

CONTACT

BIBM

The European Federation for Precast Concrete

Rue d’Arlon 55 – 6th Floor

1040 Brussels/Belgium

Alessio Rimoldi

Der in Italien im Jahr 1976 geborene Alessio Rimoldi hat einen Doppelabschluss in Maschinenbau der Universitäten Mailand und Brüssel und einen Masterabschluss in Management der Solvay Business School. Als Geschäftsführer des BIBM leitet Rimoldi den europäischen Verband seit dem Jahr 2007 als ein Zentrum, in dem sich die Betonfertigteilindustrie trifft und mit Entscheidungsträgern der EU, Normenausschüssen und Forschungseinrichtungen zum Nutzen der Branche interagiert.

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2014-07 BIBM

Istanbul-Kongress: Networking zwischen Europa und Asien

Bis 2012 wuchs die türkische Bauindustrie rasant. Von dem Boom profitierte auch die heimische Beton- und Fertigteil- sowie die internationale Zulieferindustrie. Laut dem Türkischen Fertigteilverband...

mehr
Ausgabe 2017-03 BIBM

Kongress 2017 – Austausch über ­intelligente, moderne Lösungen

Die internationale Betonfertigteilindustrie trifft sich vom 17. bis 19. Mai 2017 im spanischen Madrid auf dem 22. BIBM-Kongress. BIBM-Kongresse bieten eine einzigartige Gelegenheit, Branchenfachleute,...

mehr
Ausgabe 2014-07 BIBM

Jaime Delclaux ist neuer Präsident

Jaime Delclaux ist der neue Präsident des europäischen Fertigteilverbands BIBM mit Sitz in der belgischen Stadt Brüssel. Der Spanier folgt auf Patrick Declerck, der das Amt drei Jahre lang...

mehr
Ausgabe 2018-10 BIBM

Save the date: BIBM-Kongress 2020 – Vorfertigung in den Nordischen Ländern

Der BIBM-Kongress 2020 findet in Kopenhagen statt – das gibt der Veranstalter bekannt, der europäische Verband der Betonfertigteilindustrie „Bureau International du Béton Manufacturé“ (BIBM)....

mehr
Ausgabe 2019-02 BIBM

BIBM-Kongress: Aussteller-Registrierung ab sofort online möglich

Die offizielle Website für den BIBM-Kongress 2020 in Kopenhagen ist jetzt online. Unter www.bibmcongress.eu finden Interessierte alle wissenswerten Informationen rund um den Fachkongress des...

mehr