Betonimestarit/Peikko

3.000 m² Hohlkörperdecken pro Woche aus Nastola

Eher sachlich-nüchtern nennt Werkleiter Juha Pulkkanen die Produktionszahlen von Betonimestarit, dabei klingen diese durchaus beeindruckend: Allein 3.000 m² Hohlkörperdecken werden wöchentlich auf vier jeweils 140 m langen Produktionslinien hergestellt. Darüber hinaus verlassen zehn Mega-Vorspannträger mit jeweils über 30 m Spannweite das Werk von Nastola am südlichen Rand der finnischen Seenplatte; hinzu kommen Wandelemente, Stützen und TT-Platten sowie einige weitere konstruktive Betonfertigteile. Dies entsprach in 2014 einer Jahresausstoßmenge von 40.000 m³ Beton, hergestellt auf 7.500 m² Produktionsfläche.

Der Großteil der Kunden ist in Südfinnland, vor allem im Großraum Helsinki, angesiedelt. Zur Minimierung der Frachtkosten werden auch die meisten Ausgangsstoffe wie beispielweise der Zement (Cemex Finland) von lokalen Zulieferern bezogen. Dies summiert sich auf Tagesmengen von 80 t Zement und 10 bis 12 Trucks Gesteinskörnungen.

Kooperation mit Peikko ­wichtiger Erfolgsgarant

Möglich sind diese Produktions­zahlen neben den 60 engagierten – im Zweischichtbetrieb tätigen Mitarbeitern – und einer modernen Anlagentechnik (weitestgehend von einheimischen Anbietern wie Elematic, Tuotetekno oder Satateräs) auch wegen der kurzen Ausschalfristen aufgrund der hohen Festigkeitsklasse C50/60 für einen Großteil der Betonfertigteile. Die Doppelwellenchargen- beziehungsweise Planetenmischer wurden vor einigen Jahren von deutschen Herstellern (Teka und BHS) importiert.

Besonders die gute vertrauensvolle Zusammenarbeit mit ­Peikko, einem führenden finnischen Hersteller von Verankerungs- und Verbindungstechnik, trägt laut Aussage von Juha Pulkkanen seit vielen Jahren Früchte: „Unseren hohen Qualitätsstandard sichern wir nicht zuletzt durch die konsequente Verwendung von Peikko-Elementen für sämtliche relevanten Betonbauteile, angefangen von Stützenschuhen bis hin zu den großen Bewehrungsverbindern“. Petri Suur-Askola, Businessdirektor Precast Connections bei Peikko, ergänzt auf Nachfrage mit einem Schmunzeln: „Es freut uns natürlich sehr, dass Betonimestarit nicht nur irgendein beliebiger Kunde ist, sondern fast als eine Art ‚Fan‘ bezeichnet werden kann: Sogar der Besprechungstisch im Büro von Juha (Pulkkanen – d. Red.) wurde aus einem Sägeblatt und dem größten verfügbaren Peikko-Ankerbolzen gefertigt.“

Text: Dipl.-Ing. (FH) Silvio Schade

CONTACT

Betonimestarit Oy

Elementintie 12

15550 Nastola/Finland

+358 20 743 3585

Peikko Group Corporation

Voimakatu 3

15101 Lahti/Finland

+358 30 661 10

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2015-01 Peikko Group Corporation

Neu auf der Bau 2015

Die Peikko Group ist ein weltweit operierendes Unternehmen und auf Verbundkonstruktionen, Bewehrungs- und Verbindungstechnik im Stahlbetonbau spezialisiert. Peikko wurde 1965 als Familienunternehmen...

mehr
Ausgabe 2010-06 Neues Produkt zur Verbindung von Wandelementen

Markteinführung der Peikko Verbindungsschlaufe

Die patentierten Peikko-PVL-Produkte verfügen über nationale Prüfungen für statische Beanspruchungen und haben darüber hinaus ein hartes Testprogramm beim VTT Technical Research Institute of...

mehr

Peikko gründet neue Niederlassung in Athen

Peikko Finland Oy hat die Gründung eines neuen Teams in Athen, beschlossen. Die Niederlassung „Peikko Greece E.P.E.“ wird sich schwerpunktmäßig mit dem Vertrieb und der technischen Beratung in...

mehr
Ausgabe 2020-08 Peikko Group Corporation

Neuer Direktor für Normungs- und Zulassungsaktivitäten

Dr. Thomas Sippel, bisher Geschäftsführer der ECS Association, wurde als Direktor Codes and Approvals bei der Peikko Group Corporation ab dem 1. August 2020 eingestellt. Er wird Peikko in...

mehr
Ausgabe 2014-07 Peikko

Deltabeam-Innovator ­Kyckling im Ruhestand

Der Deltabeam-Verbundträger ist das bedeutendste Einzelprodukt der Peikko Group. Deltabeams wurden bisher weltweit in über 10.000 Gebäuden verbaut, darunter in Europa, Nordamerika und Asien....

mehr