Sicherer und einfacher Transport von großen Fertigelementen

Nahezu unverwüstlich fahren Langendorf Beton-Innenlader (Flat­liner) in ganz Europa, Asien, den USA und Australien im harten Einsatz zwischen Betonwerk und Baustellen. Langendorf Flatliner benötigen für ihren Betrieb keine Ausnahmegenehmigung. Sie können für den Transport von bis zu 3.650 mm hohen Fertigelementen eingesetzt werden. Mit entsprechenden Querträgern lassen sich auch überlange Kon-struktionselemente, beispielsweise Brückenpfeiler oder Langbinder direkt bis zum Montageort verbringen.

 

Geringe LKW-Standzeiten

Der Flatliner nimmt die mit den Fertigelementen beladene Flachpalette (Flat) im Betonwerk selbständig auf und setzt sie auf der Baustelle sicher wieder ab – ohne auf einen Kran für die Be- und Entladung warten zu müssen. Somit verkürzen sich auch die Standzeiten des Lkws zugunsten der Fahrzeit.

 

Ladungssicherungssystem auch für unsymmetrische
Ladung

Äußerst flexibel ist die Ladungssicherungseinrichtung. Sie ist in drei Richtungen variabel verstellbar, so dass auch unförmige Elemente oder Elemente mit Ausschnitten gesichert werden können. Die Ladungssicherungseinrichtung ist sehr einfach und vor allem sehr schnell zu bedienen. Der gesamte Be- oder Entladeprozess dauert weniger als 10 Minuten.

 

Sattelhöhen zwischen 1.150 und 1.300 mm

Die neue Hubschwinge erlaubt Sattelhöhen zwischen 1.150 und 1.300 mm, so dass sowohl zwei- als auch dreiachsige Zugmaschinen mit unterschiedlichen Aufsattelhöhen am gleichen Langendorf Flatliner eingesetzt werden können. Die seit mehreren Jahrzehnten bewährte Einzelradaufhängung ist wahlweise luftgefedert oder mit hydraulischem Achsausgleich ausgestattet. Das Fahrwerk kann aus der Fahrstellung heraus nochmals um ca. 150 mm angehoben werden, um auch in unwegsamem Gelände mit einer Bodenfreiheit von bis zu ca. 400 mm noch rangieren zu können.

 

Schutz des Ladegutes

Immer mehr Fertigelemente bestehen aus Sichtbeton. Gerade die Sicherung solcher empfindlichen Elemente stellt den Fahrer oft vor große Probleme. Ketten und Zurrgurte müssen mit entsprechendem Kanten- und Oberflächenschutz versehen werden. Das Langendorf-Ladungssicherungssystem dagegen legt sich behutsam und dennoch kraftvoll auf grobe oder auch sehr feine Betonoberflächen, ohne diese zu beschädigen. Die Fertigelemente sind im Langendorf-Flatliner bestens geschützt.

Mehr Informationen gibt es am Messestand der Partnerfirma Grun­wald auf der CTT in Moskau.

CONTACT
Langendorf GmbH
Bahnhofstr. 115
45731 Waltrop/Germany
Bernhard Hölscher
+49 2309 938 136
bhoelscher@langendorf.de
www.flexliner.de

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2014-03 Langendorf

Vertrieb in Asien ausgebaut

Im Januar wurde eine Kooperationsvereinbarung von Dr. Klaus P. Strautmann, Geschäftsführer von Langendorf, und Herrn D. K. Pek, Geschäftsführer der Jet-Scan Pte Ltd, unterzeichnet. Jet-Scan wird...

mehr
Langendorf Flatliner SBH-I

Neuer Innenlader für innerbetriebliche Transporte

Alle am Markt gängigen Flachpaletten können sicher und schnell umgesetzt werden. Dabei ist unerheblich, ob die vorgeladenen Flats mit Fertigelementen oder Papierrollen beladen sind. Das...

mehr
Ausgabe 2013-06 Langendorf

Beton-Innenlader auf der bauma vorgestellt

Mit innovativen Baufahrzeugen meldete sich Langendorf aus der Insolvenz zurück: Gründlich überarbeitet wurden die Tieflader, die nun modular aufgebaut sind. Auf der bauma wurde ein MAN TGS 35.440...

mehr
Ausgabe 2017-04 SUBMITTED BY/EINGEREICHT VON: LANGENDORF GMBH

Innovation: Flatliner SB 15

Fertigelemente sind im Baugeschäft mehr und mehr im Trend. Der Transport dieser oftmals sehr großen Bauteile stellt besondere Anforderungen an Mensch und Technik. Mit dem Innenlader von Langendorf...

mehr

Langendorf mit Innenladern auf der Nordbau

Zum ersten Mal stellt Langendorf auf der Messe Nordbau einen Innenlader aus. Die neue Flatliner-Generation für den Transport von fertigen Bauteilen, wie Beton und Holzelementen sowie vieler weiterer...

mehr