REVELSTONE

Betonwerksteinprodukte von Revelstone für die Gestaltung des Baxter Theatre Garden

Verkleidungen und Plattenbeläge des südafrikanischen Herstellers Revelstone haben bei der Neu- und Umgestaltung des zum Baxter Theatre in Kapstadt gehörenden Gartens eine wichtige Rolle gespielt. Das Verschönerungsprojekt wurde in Angriff genommen, um den Garten als Veranstaltungsort für das Rolex Arts Weekend vorzubereiten, eine der wichtigsten und prestigeträchtigsten internationalen Kunstveranstaltungen, die am 7. und 8. Februar 2020 zum Teil im Baxter Theatre stattfand.

Laut Projektarchitekt Julius Burmeister van der Merwe vom Architekturbüro Masterpiece Architects bestand der Garten vor der Umgestaltung größtenteils aus von Blumenbeeten eingerahmten grasbewachsenen Abhängen.

„Für die Veranstaltung der Firma Rolex waren ebene Flächen erforderlich, um Möbel aufstellen zu können und eine Begegnungsmöglichkeit für die Gäste zu schaffen. Ursprünglich hatte man Holzterrassen in Erwägung gezogen, aber diese Lösung erwies sich bei näherer Betrachtung als nicht praktikabel. Alternativ schlug ich vor, die Abhänge in eine Reihe gestufter Terrassen zu ebnen, die nicht nur als Veranstaltungsort für das Rolex-Event, sondern für Schüler und Theaterbesucher auch als besucherfreundlicher Rückzugsort unter freiem Himmel dienen und darüber hinaus für die Durchführung von Folgeveranstaltungen genutzt werden konnten.

Diese Herangehensweise erforderte umfangreiche Erdarbeiten und eine Aufwertung des Gartens. Neben vier ebenen Terrassen wurde eine Stützmauer errichtet, um die Stirnwand der unterhalb des verbliebenen oberen Hangbereichs entstandenen senkrechten Böschung abzustützen.

Für die Stützmauer und den Plattenbelag wollten wir Naturstein verwenden, hatten aber weder die Zeit noch das Budget zur Verfügung, um ihn abzubauen. Also wandte ich mich an die Firma Revelstone, deren Betonwerksteinprodukte ein völlig natürliches Aussehen haben und keinen erkennbaren Unterschied zu dem im Steinbruch gewonnenen Produkt aufweisen.

So ahmen die Gehwegplatten Kent Random Edge beispielsweise die Streifen- und Farbgebung des Gesteins in der Umgebung von Fallingwater nach, einer Residenz im amerikanischen Bundesstaat Pennsylvania, die 1935 von dem berühmten US-Architekten Frank Lloyd Wright entworfen wurde.

Die Stützmauer wurde mit Saxon Split Cladding der Firma Revelstone verkleidet, da die unebene, steinartige Oberfläche an geschnittenen Sandstein erinnert. Dieses Produkt kam auch zum Einsatz, um die in die Stützmauer integrierten Pflanzkästen sowie die Setzstufen der Verbindungstreppen zwischen den Terrassen zu verkleiden. Die Abdeckung der Maueroberseite erfolgte mit Devon Wall Capping, einem ebenfalls natürlich anmutenden Produkt der Firma Revelstone.“

Schneller verlegt als Naturstein

Obwohl Saxon Split Cladding zur einfacheren Verlegung in nur einer Standardgröße produziert wird, ist laut Revelstone-Geschäftsführer Alex Cyprianos nach der Verlegung keine Wiederholung der Verblendung erkennbar.

Die untere und größte der vier Terrassen wurde mit einer Kombination aus Rasenflächen und den Gehwegplatten Kent Random Edge befestigt. Diese große Gehwegplatte weist leicht unregelmäßige Kanten und eine dezent behauene Oberfläche mit natürlichen Vertiefungen auf, die ihr ein leicht abgenutztes Aussehen verleihen. Sie kam auch für die Oberseite der Treppenstufen sowie für die Sitzfläche der in die Stützmauer integrierten Steinbänke zum Einsatz.

„Die Revelstone-Produkte konnten viel schneller verlegt werden als Naturstein und sind wesentlich langlebiger“, erklärt van der Merwe. „Wir mussten auf dem Rasen einen für die Trägerinnen hoher Absätze geeigneten Weg anlegen und haben die Gehwegplatten Kent Random Edge in einem zufälligen Muster verlegt, das ich auch für die anderen Terrassenbereiche geplant habe.“

Masterpiece Architects zeichnete sowohl für die Konzeption als auch den Gesamtentwurf verantwortlich. Das Landschaftsarchitekturbüro Annette Zulch Designs übernahm die Leitung der Verlegearbeiten. Es kümmerte sich zudem um die Begrünung der neuen Flächen und die Aufwertung des Gartens einschließlich der Pflanzenauswahl, bei der die Firma Signature Gardens beratend zur Seite stand. Die Erdarbeiten, die Errichtung der Stützmauer und die Verlege- und Verkleidungsarbeiten wurden vom Hauptunternehmer, der Uvuyo Group, durchgeführt.

Laut Fahiem Stellenboom, dem Marketingdirektor des Baxter Theatre, war die Aufwertung des Gartens in mehrfacher Hinsicht eine gute Entscheidung.

„Sie hat einen wunderbaren Raum geschaffen, den Besucher und Zuschauer während ihres Aufenthalts oder der Teilnahme an Aufführungen im Theater genießen können. Vor allem aber kann das Baxter Theatre der Öffentlichkeit so die Möglichkeit bieten, den Raum für Hochzeiten, Empfänge oder Firmenveranstaltungen zu mieten. Das bedeutet, dass wir insbesondere nach der siebenmonatigen Schließung während des Lockdowns zusätzliche Einnahmen für das Theater generieren können. Es ist eine kaum bekannte Tatsache, dass das Baxter nicht vom Ministerium für Sport, Kunst und Kultur gefördert wird. Gerade deshalb ist es wichtig, dass wir innovative Möglichkeiten finden, zusätzliche Einnahmen zu generieren, indem wir neue Publikumsgruppen und die Öffentlichkeit für unsere Flächen und Veranstaltungsorte interessieren.“

Rolex Arts Weekend

Der Höhepunkt nach einjähriger Planung war das Rolex Arts Weekend, bei dem über 200 bekannte Künstler und Kunstexperten aus Südafrika und der ganzen Welt im Baxter Theatre zusammenkamen. Das Wochenende beinhaltete eine Reihe von Gesprächen, Lesungen, Ausstellungen und Aufführungen und stellte die Arbeiten der Meisterschüler des Jahrgangs 2018-2019 der Rolex Mentor und Meisterschüler Initiative sowie ihre Mentoren vor. Die Highlights waren unter anderem Tanz, Architektur, Literatur, Musik, Kunstsymposien und Kino.

„Zu den namhaften Gästen zählten gefeierte Künstler wie Wole Soyinka (Bühnenautor, Dichter, Schriftsteller und Literaturnobelpreisträger), die amerikanische Cellistin YoYo Ma, der südafrikanische Künstler William Kentridge, Sir David Adjaye (in Ghana geborener britischer Architekt), Colm Tóibín (berühmter irischer Romanschriftsteller, Verfasser von Kurzgeschichten und Bühnenautor), die Filmemacherin Mira Nai und Zakir Hussain (indischer Musiker und Komponist). Auch der Tennisspieler Roger Federer schaute vorbei“, erklärt Stellenboom.

Weit über 500.000 Zuschauer besuchen jährlich über 2.700 Vorstellungen am Baxter Theatre. Damit gehört es zu den bestbesuchten Häusern im südlichen Afrika. Es wurde 1978 gegründet und ist seinem Versprechen, stets offen für alle zu sein und Werke von höchster künstlerischer Qualität auf die Bühne zu bringen, immer treu geblieben. Das Theater will mit seinen Bühnen, Foyers und Flächen ein Spiegelbild der Kulturen aller Südafrikaner sein und so eine interaktive und sinnhafte Beziehung zu seinen Besuchern und Zuschauern vertiefen, während es gleichzeitig einen Geist des Wohlwollens schafft und Kreativität fördert.

Text: David Beer

CONTACT

Revelstone

Adam House, Orion Road,

Nerissa Estate, Lansdowne

Cape Town, Western Cape 8001/

South Africa

+27 21761 9739

www.revelstone.co.za

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2020-01 REVELSTONE

Südafrikanischer Betonwarenhersteller auf Wachstumskurs

Der in Kapstadt ansässige Betonwarenhersteller Revelstone ist der Auffassung, dass der Betonsteinindustrie in Südafrika eine rosige Zukunft bevorsteht. Anlässlich eines „Open Day“ hat das...

mehr

Landesgartenschau Bayreuth – Vorträge und Besichtigung

Am 05. Juli findet Bayreuth die Vortragsveranstaltung „Plasterbeläge und Flächenbefestigung“ im Rahmen der Landesgartenschau Bayreuth 2016 statt. Zur Veranstaltung gehört eine Besichtigung der...

mehr

Wohnumfeldgestaltung: Seminar zur Bundesgartenschau 2015

Freiflächen für Sport und Erholung, blühende Parks und gepflegte Plätze gehören für viele Menschen heute zu einem attraktiven Wohn- und Arbeitsumfeld. Sie sind wichtig für ein positives...

mehr
Ausgabe 2015-03 Betonmarketing Nordost

Fachseminar mit Bundesgartenschau-Führung

Mit einem rund 200 m2 großen Themengarten auf dem Gelände der Brandenburger Bundesgartenschau (BUGA) „Packhof“ zeigt BetonMarketing Nordost in Zusammenarbeit mit der Technischen Universität...

mehr
Ausgabe 2013-03 Kann GmbH Baustoffwerke

Terrassen- und Weggestalter mit neuen Tools

Der Terrassen- und Weggestalter von Kann ist jetzt in erweiterter Version mit neuen Gestaltungstools erhältlich. Grundlage für die individuelle Planung mit der Visualisierungssoftware ist ein...

mehr