Dyckerhoff: 17 neue CSC-Zertifikate in Gold

Genau wie alle anderen Dyckerhoff Zementwerke in Deutschland wurde das Werk Lengerich mit dem CSC-Zertifikat „Gold“ ausgezeichnet (Figure: Dyckerhoff)

Genau wie alle anderen Dyckerhoff Zementwerke in Deutschland wurde das Werk Lengerich mit dem CSC-Zertifikat „Gold“ ausgezeichnet (Figure: Dyckerhoff)
Im März 2021 wurden alle sieben deutschen Dyckerhoff Zementwerke sowie zehn Transportbetonwerke mit dem Siegel „Gold“ vom Concrete Sustainability Council (CSC) ausgezeichnet.

Die Zementwerke Amöneburg, Lengerich, Deuna, Göllheim, Geseke, Neuss und Neuwied waren bereits im Jahr 2018 mit dem damals maximal erreichbaren Siegel „Silber“ ausgezeichnet worden. Bei der jetzt erfolgten Erneuerung der Zertifizierungen ist es allen Werken gelungen, den nunmehr auch in der Lieferkette möglichen Status „Gold“ zu erreichen. Dieser Schritt wiegt umso mehr vor dem Hintergrund der Weiterentwicklung des Zertifizierungssystems. Mit dem Update auf die Version 2.1 sind zusätzliche Nachweise erforderlich, andere wurden präzisiert und sind detaillierter zu belegen.

Im Transportbetonbereich wurde der Zertifizierungsprozess mit zehn der insgesamt 102 stationären deutschen Transportbetonwerke durchlaufen. Im Bereich der Niederlassung Rhein-Ruhr tragen jetzt vier, in der Niederlassung Rhein-Main-Taunus drei und in den Niederlassungen Weser-Ems, Saar-Mosel und Hamburg jeweils ein Werk das Zertifizierungs-Siegel „Gold“. Das Werk Frankfurt der Niederlassung Rhein-Main-Taunus hat diese Auszeichnung bereits seit dem Jahr 2019.

Mit dem CSC-Zertifikat ist ein weltweites auf nachhaltige Produktion ausgerichtetes Zertifizierungssystem für Unternehmen aus den Bereichen Beton, Zement und Gesteinskörnung eingeführt worden. Es bescheinigt ökologisch, sozial und ökonomisch verantwortliches Handeln.

Das Concrete Sustainability Council (CSC) fördert die Transparenz über den Herstellungsprozess von Beton und dessen Wertschöpfungskette sowie die Auswirkungen auf das soziale und ökologische Umfeld. Die CSC-Zertifizierung führt so zu einer kontinuierlichen Steigerung im nachhaltigen Wirtschaften der Zement-, Rohstoff und Betonindustrie. Die Branche leistet damit ihren Beitrag für das nachhaltige Bauen in Deutschland.

 

CONTACT:

Dyckerhoff GmbH

Biebricher Straße 68

65203 Wiesbaden/Germany

+49 611 676-0

www.dyckerhoff.com

Thematisch passende Artikel:

Dyckerhoff-Zementwerke erhalten CSC-Nachhaltigkeitszertifikat

Alle sieben deutschen Dyckerhoff Zementwerke wurden mit dem Siegel „Silber“ des Concrete Sustainability Council (CSC) ausgezeichnet. Derzeit ist dies die höchstmögliche Auszeichnung für...

mehr
2016-05 SUBMITTED BY/EINGEREICHT VON: DYCKERHOFF

Innovation: Premium-Produkte für Fertigteilwerke

Bereits seit Jahren stellt ­Dycker­hoff in seinem Werk Geseke mit dem PZ Dreifach (CEM I 52.5 R) einen feinen Zement her, der wegen seiner sehr hohen Früh- und Endfestigkeit besonders für die...

mehr
2013-07 DYCKERHOFF

Spezialistenforum zu Stahlfaserbeton

Die Dyckerhoff-Spezialistenforen in der Fakultät für Bauingenieurwesen an der Fachhochschule (FH) Köln haben Tradition. Im Mittelpunkt standen in den letzten Jahren innovative Betone, wie...

mehr
2019-05 DYCKERHOFF

Förderpreis für Betontechnologie

Zum dritten Mal hat die Dyckerhoff GmbH den „Dyckerhoff Förderpreis für Betontechnologie“ verliehen. Mit ihm werden einmal jährlich Studenten und Studentinnen hessischer Hochschulen für...

mehr

Heidelberger Beton Kurpfalz mit erstem CSC-Zertifikat

Die Heidelberger Beton Kurpfalz GmbH & Co. KG erhält als erste deutsche Transportbetongesellschaft die Zertifizierung des Concrete Sustainability Council (CSC). Die Zertifizierung aller neun Werke...

mehr