BASF: Sportliche Höchstleistungen mit Master Builders Solutions

Sportstadien sind bauliche Großprojekte, die meist mit hohem Zeitdruck und vielfältigen Herausforderungen einhergehen: „Von der Großbetonage in Stadtzentren über die Verbindung von Sicherheitsstandards und Design bis hin zur Wetterfestigkeit von Tribünen, Dächern und Parkhäusern“, sagt Dr. Michael Fischer, bei BASF verantwortlich für das regionale Marktmanagement für Betonzusatzmittel in Europa. „Mit der breiten Produktpalette und den flexiblen Lösungen von Master Builders Solutions lassen sich diese Anforderungen optimal bewältigen.“

Das haben jüngst wieder Projekte in ganz Europa gezeigt: Dazu gehören das Warschauer Nationalstadion, das Aviva Stadion in Dublin oder das Fußballstadion San Mamés im nordspanischen Bilbao – alles Stadien, in denen mehr als 50.000 Zuschauer von Sport- oder Kulturevents Platz finden. Auch beim derzeitigen Neubau des Allianz Stadions in Wien kommen Betonfertigteillösungen von Master Builders Solutions zum Einsatz.

 

Sichtbeton für 9 km Tribüne

Der Bau des Allianz Stadions hat im Februar 2015 begonnen. Das neue Stadion soll zur Saison 2016/17 fertig sein und Platz für mehr als 24.000 Besucher bieten. Für die Betonfertigteile der 9 km Tribüne kamen die Betonzusatzmittel von Master Builders Solutions zum Einsatz. Gefordert war ein entmischungsstabiler, selbstverdichtender Beton (SVB). Dafür optimierten die Experten der Anwendungstechnik die Betonrezeptur mit MasterGlenium ACE 430. Das Betonzusatzmittel fördert die Feinverteilung des Zements – die sogenannte Dispergierung – und eignet sich daher besonders für die Herstellung von selbstverdichtendem Beton. „Dieser ist besonders wirtschaftlich, da der beschleunigte Einbau Zeit und Energie spart und weniger Personal eingesetzt werden muss“, so Thomas Strobl, verantwortlich für Technik und Services für den Geschäftsbereich Betonzusatzmittel. „Zudem können Zeitpläne sicher eingehalten werden und der Baufortschritt wird planbarer.“

Auch die Optik spielte beim Bau der Tribüne eine wichtige Rolle: Die Sichtbetonflächen sollten frei von Lufteinschüssen und Poren sein und eine gleichmäßige Farbtönung aufweisen. Das gelang mit MasterFinish DF 370. Es wirkt beim Mischen und Einbau des Betons wie ein „Entlüfter“ und verhindert Luftblasen auf den Betonschalflächen. So konnten porenfreie Sichtflächen sichergestellt werden.

 

Betonage bei jedem Wetter

Beim Bau des Warschauer Nationalstadions gab es einen straffen Zeitplan, da es bis zur Europameisterschaft 2012 fertig werden musste. Längere Pausen waren nicht vorgesehen und der Einbau der 220.000 m3 Beton musste sowohl bei warmen als auch bei kalten Temperaturen durchgeführt werden. Dafür waren Betonzusatzmittel nötig, die bei unterschiedlichen Wetterverhältnissen für eine gleichbleibende Betonkonsistenz sorgten. Die ideale Lösung boten wasserreduzierende Betonzusatzmittel der MasterGlenium Serie als Betonfließmittel in Kombination mit MasterPozzolith als Verzögerer bei hohen Außentemperaturen. So konnte bei allen Witterungsbedingungen eine optimale Betonqualität gewährleistet werden.

 

Lösungspaket aus einer Hand

Beim Stadion San Mamés war es das Ziel, möglichst wenige Zulieferer zu involvieren, um die Komplexität des Projekts gering zu halten. Die Experten von Master Builders Solutions stellten ein komplettes Lösungspaket zur Verfügung: Vom Betonzusatzmittel bis zur Abdichtung. Dazu erarbeiteten sie einen detaillierten Leitfaden für die Anwendung, was die Bauarbeiten vereinfachte und die pünktliche Fertigstellung im August 2014 ermöglichte.

Wiederum sorgten Betonverflüssiger der MasterGlenium SKY Serie für den reibungslosen Ablauf der Betonage. Zielgenaues Einstellen der Verarbeitungsfähigkeit des Betons und Erhalt dieser Verarbeitungsfähigkeit vom Betonwerk bis zum Einbau auf der Baustelle sind die besondere Stärke dieses Produkts. Die Tribünen wurden mit MasterSeal abgedichtet, einer leicht aufzutragenden Membran mit hoher Elastizität. Sie hat eine große Rissüberbrückungsfähigkeit und verhindert so den Wassereintritt.

 

Stadion mit langer Tradition

Der Zeitfaktor spielte auch beim Aviva Stadion in Dublin eine große Rolle: Da sich das Gelände des ältesten Rugby-Stadions der Welt in einem ruhigen Wohnviertel befindet, sollte der Neubau so zügig wie möglich ablaufen und die Anwohner nicht beeinträchtigen. Für die Nord-Tribüne war ein wasserdichter Beton vorgesehen. Hier bewährte sich das Zusatzmittel MasterPel für die Herstellung von wasserabweisendem Beton. Zusammen mit MasterGlenium als Betonfließmittel sorgt dieses Produkt für eine starke und dauerhafte Hydrophobierung der Oberfläche. Betonporen werden reduziert und die verbleibenden Poren werden dauerhaft wasserabweisend.

Europaweit hat sich die breite Produktpalette von Master Builders Solutions bei so komplexen Projekten wie dem Bau von Sportstadien als Vorteil erwiesen. „Die Kunden profitieren von den weitreichenden Erfahrungen und der Vernetzung unserer Experten in Europa. Sie erhalten ein umfassendes Leistungspaket und werden intensiv beraten“, so Michael Fischer. „Das vereinfacht den Bauprozess und ermöglicht auch bei zeitkritischen Projekten die rechtzeitige Fertigstellung.“

Weitere Informationen zu diesen und anderen innovativen Produkten von BASF für die Bauindustrie finden Sie unter www.master-builders-solutions.basf.de.

 

CONTACT

CONTACT

BASF SE

Carl-Bosch-Str. 38

67056 Ludwigshafen/Germany

+49 621 60-0

www.basf.com

Thematisch passende Artikel:

2020-03 Eingereicht von: BASF

Innovation: Zusatzmittel für höchste Sichtbetonqualität

Sichtbeton liegt weiterhin im Trend und ist sowohl im Innenausbau als auch bei der Fassadengestaltung gefragt. Für ästhetisch ansprechende Oberflächen braucht es eine hervorragende Betonqualität....

mehr
2016-06 BASF

Bauchemie-Sparte baut Produktion in Russland­ aus

Die Bauchemiesparte der BASF hat die Produktion von Abdichtungslösungen der Reihe MasterSeal am russischen Standort Podolsk aufgenommen. Damit baut BASF ihr Lösungsportfolio unter der Dachmarke...

mehr
2016-08 BASF

Betonzusatzmittel-Werk im indischen Kharagpur eröffnet

BASF hat eine neue Produktionsanlage für Betonzusatzmittel im indischen Westbengalen eröffnet. Die mittlerweile sechste Anlage für bauchemische Lösungen in Indien ist die Antwort auf die steigende...

mehr

Neue Master Builders Solutions-Betonzusatzmittel auf internationaler Porenbetonkonferenz

BASF präsentiert auf der 6. Internationalen Porenbetonkonferenz vom 04. bis zum 06. September 2018 in Potsdam unter dem Markennamen Master Builders Solutions ihr vielseitiges Portfolio an innovativen...

mehr
2013-11 BASF SE

Zweite Zusatzmittel-Produktion in Russland

BASF hat eine neue Produktionsanlage für Betonzusatzmittel in der russischen Stadt Kasan eröffnet. Zusammen mit der 2012 eingeweihten Anlage in Podolsk bei Moskau bedient BASF die russische...

mehr