Neuer Ansatz für energieeffiziente Hauskonstruktionen

Klimadecken heizen und kühlen besonders energiesparend / Spannbeton-Fertigteile senken Baukosten

Die deutsche Wohnungswirtschaft beklagt zunehmend, dass die Baukosten seit Verschärfung der EnEV deutlich gestiegen sind. Wie der Verband privater Bauherren festgestellt hat, ist die Höhe der zusätzlichen Kosten aber auch abhängig vom jeweiligen Energiekonzept. Eine energiesparende und zugleich besonders wirtschaftliche Konstruktionslösung bietet Planern und Architekten die Spannbeton-Fertigdecke. Dabei sorgen Bauteile mit integriertem Heiz- und Kühlsystem für eine kostengünstige Regelung der Raumtemperatur. Parallel verhindert eine Bodenplatte mit gebrauchsfertiger Wärmedämmung unkontrollierte Wärmeverluste in Keller und Erdgeschoss. Dank Vollmontage sind derartige Systeme ein Garant für äußerst rationelle Bauabläufe. Der ressourcenschonende Materialeinsatz senkt die Kosten um ein Weiteres.
 
Maßstab in Sachen Flächenheizung
Klimadecken aus Spannbeton sind von der Funktionsweise her mit einer Fußbodenheizung vergleichbar. Auch hier wird temperiertes Wasser durch ein integriertes Leitungssystem geführt. Jedoch benötigt eine Klimadecke durch die hohe Temperaturspeicherfähigkeit des Betons weitaus weniger Energie zum Aufheizen des Hauses, insbesondere wenn sie mit moderner Wärmepumpentechnik kombiniert wird. Zugleich wird die abgegebene Wärme sehr gleichmäßig im Raum verteilt. Wird indes kaltes Wasser durch die Leitungen geführt, nimmt die Spannbeton-Fertigdecke die Raumwärme auf, sodass für eine homogene Abkühlung ohne unangenehme Zugluft gesorgt ist. Da die Installation der Deckenplatte und der Rohrleitungen in einem Arbeitsgang erfolgt, wird zudem wertvolle Arbeitszeit eingespart.
 
Wärmedämmung integriert
Die Dämmung der Bodenplatte eines Gebäudes ist im Regelfall mit großem Aufwand und entsprechenden Kosten verbunden. Auch hier halten Spannbeton-Fertigteile eine kostengünstige Lösung bereit. So können die Bauelemente bereits ab Werk mit einer leistungsstarken EPS-Dämmschicht ausstaffiert werden. Dabei sind Dämmstoffstärken von bis zu 250 Millimetern mit einem Wärmedurchgangskoeffizient von 0,14 W/m2K möglich. Darüber hinaus eignen sich die gedämmten Fertigteile hervorragend als Decke für unbeheizte Kellerräume, über die bis zu 20 Prozent der Wärme im Erdgeschoss verloren gehen kann.
 
Somit ergibt sich aus der Kombination von Klimadecke und wärmedämmendem Deckenelement im Boden- bzw. Kellerbereich ein wirtschaftliches Gebäudekonzept von hoher Energieeffizienz. Weitere Informationen zu energieeffizenten Hauskonstruktionen mit Fertigbauteilen sind beim Bundesverband Spannbeton-Fertigdecken unter www.spannbeton-fertigdecken.de erhältlich.
 
Über den Bundesverband Spannbeton-Fertigdecken
Der im Jahr 1994 gegründete Bundesverband-Spannbetonfertigdecken e.V. ist ein flächendeckender Zusammenschluss von Herstellerunternehmen aus Deutschland und Österreich. Ziel der Interessenvertretung ist es, den Bekanntheitsgrad des rationellen Deckenelementes zu steigern, dass beispielsweise in Skandinavien über einen Marktanteil von rund 80 Prozent verfügt. Darüber hinaus soll der Wissenstransfer zwischen Herstellern, Architekten und Planern gefördert werden.
Die verschiedenen Anschlussvarianten einer Klimadecke. Bei Büro- und Wohngebäuden wird im Regelfall ein stirnseitiger Anschluss (Mitte) bevorzugt.
Bei Spannbeton-Fertigdecken kann ein energiesparendes Heiz- und Kühlsystem unsichtbar in das Bauteil integriert werden.

Bundesverband Spannbeton-Fertigdecken e.V.
Schloßallee 10
53179 Bonn
Tel.: +49 228 9545666
Fax +49 228 9545690

www.spannbeton-fertigdecken.de

Thematisch passende Artikel:

2010-11 Bundesverband Spannbeton-Fertigdecken

Schnittstelle zu Architekten und Planern

Die Spannbeton-Fertigecke ist in Skandinavien und den Beneluxstaaten eine feste Größe. Mit einem Marktanteil von rund 40 Prozent zählt sie dort zu den beliebtesten Deckenlösungen. Doch auch in...

mehr
2016-06 Bundesverband Spannbeton-Fertigdecken

Kolloquium im Juni in Braunschweig

Das neu ins Leben gerufene Kolloquium am 28. Juni 2016 in Braunschweig soll darüber aufklären, wie die Spannbeton-Fertigdecke auch nach der für Oktober dieses Jahres angestrebten Änderung der...

mehr
2014-01 Bundesverband Spannbeton-Fertigdecken e.V.

Neuer Vorstandsvorsitzender

Ralf Burghartz ist neuer Vorstandsvorsitzender des BVSF und wurde auf der diesjährigen Mitgliederversammlung einstimmig gewählt.  Der Diplomingenieur tritt die Nachfolge von Matthias König an, der...

mehr
2018-02 Bundesverband Spannbeton-Fertigdecken

Neue Geschäftsführung beim BVSF

In der Geschäftsleitung des Bundesverbandes Spannbeton-Fertigdecken e.V. (BVSF) stand ein Wechsel an. Die Mitgliederversammlung des Verbandes bestellte Dr.-Ing. Stefan Seyffert zum 1. Januar 2018 zum...

mehr

Kolloquium Spannbeton-Fertigdecken am 28. Juni in Braunschweig

Die Änderung der Musterbauordnung steht bevor. Betroffen werden von diesen Auswirkungen auch die Spannbeton-Fertigdecken sein. Neben der europäisch harmonisierten Produktnorm sind momentan...

mehr