Befestigungssysteme für Betonfertigteile

In Betonfertigteile für den Tiefbau lassen sich bereits bei deren Herstellung Befestigungselemente einbauen. Ankerschienen und passende Schrauben sind hier eine preiswerte und gleichzeitig sichere Variante. Das Einbetonieren von Ankerschienen ermöglicht die spätere mühelose Montage von Installationen, das Anbringen von Lasten oder auch die Verbindung der Fertigteile untereinander. Die von der Deutschen Kahneisen GmbH angebotenen, bauaufsichtlich zugelassenen Jordahl®-Ankerschienen ermöglichen – anders als bei Dübeln – das Einleiten von Lasten an Fertigteilen ohne deren Beschädigung. Ankerschienen werden an der Schalung befestigt. Um das Eindringen von Frischbeton in die Schienenschlitze zu verhindern, sind diese mit einer Schaumfüllung versehen. Ankerschienen sind in der Lage, Belastungen in alle Richtungen an jeder Schraube aufzunehmen. Die Montage und die Feinjustage der Befestigungen sind in Schienenlängsrichtung stufenlos möglich, sodass auch größere Bautoleranzen problemlos ausgeglichen werden können. Selbst randnah einbetoniert, nehmen Jordahl-Ankerschienen noch hohe Belastungen auf. Damit eignen sich diese Schienen auch für filigrane oder stark bewehrte Fertigteile. Das Schwinden und Kriechen des Betonbauteils hat keinen Einfluss auf die Sicherheit der Befestigung. Selbst gerissener Beton in der Zugzone oder dichte Bewehrung beeinträchtigen die Tragfähigkeit nicht. Entsprechend den spezifischen Anforderungen werden Ankerschienen des Berliner Unternehmens in Stahl nach DIN EN 10025 oder in nicht rostendem Stahl nach DIN EN 10088 produziert.

Address/Anschrift
Deutsche Kahneisen GmbH
Josefine Niemand, Nobelstraße 51
12057 Berlin/Germany
Tel.: +49 30 682 834 82
Fax: +49 30 682 834 97
info@jordahl.de
www.jordahl.de

Thematisch passende Artikel:

2010-05 Einbauten

Befestigungssystem im Tübbingausbau

Zur Verhinderung des Eindringens von Beton sind Jordahl® Schienen mit Schaumstoff ausgefüllt. Der genaue Einbau der Schienen erfolgt durch Fixierungssysteme am Schalungsboden oder durch...

mehr
2012-10 Jordahl

Ankerschienen - jetzt fit für EC2

Als einer der ersten Hersteller in Deutschland hat die Deutsche Kahneisen GmbH für ihre Ankerschienen Jordahl JTA-CE die Europäische Technische Zulassung (ETA-09/0338) erhalten. Die neuen...

mehr
2015-05 Jordahl

Leistungsfähige Befestigung im Fassadenbau

Egal ob großflächige Fassadenelemente oder schmalere Brüstungsbänder – Jordahl-Brüstungsanker JBA werden bereits im Betonfertigteilwerk in die Fertigteile einbetoniert und können so schnell und...

mehr
2013-11 Jordahl

Höhere dynamische Trag- fähigkeit bestätigt

Das Deutsche Institut für Bautechnik (DiBt) hat jetzt für Jordahl-Ankerschienen eine neue, erweiterte Europäische Technische Zulassung (ETA-09/338) erteilt. Die warmgewalzten Ankerschienen JTA W...

mehr
2016-05 Jordahl

Neue Verbindungslasche für Betonfertigteile

Zur diesjährigen Bauma in München präsentierte die Jordahl GmbH ein neues Produkt für die Fertigteilindustrie: Die Verbindungslasche JVB-V verbindet Betonfertigteile sicher und schnell...

mehr