Ästhetischer Architekturbeton und funktionale Spannbetonbinder – alles aus einer Hand

Die Hönninger Betonfertigteil GmbH ist eine 100%ige Tochter der Dipl.-Ing. Emil Hönninger GmbH & Co. Bauunternehmung KG, die bereits 1950 mit der Betonproduktion begann. Seither profitieren Fertigteilwerk und Bauunternehmung gegenseitig von ihren Erfahrungen, beispielsweise bei Herstellung und Einbau von bis zu 40 m langen Spannbetonträgern.

Die Hönninger Betonfertigteil GmbH ist eine 100%ige Tochter der Dipl.-Ing. Emil Hönninger GmbH & Co. Bauunternehmung KG, die bereits 1950 mit der Herstellung von Betonfertigteilen für eigene Baustellen oder als Lieferant für Dritte begann. Seither profitieren Fertigteilwerk und Bauunternehmung –  in dritter Generation familiengeführt – gegenseitig von ihren Erfahrungen. Das Fertigteilwerk befindet sich in Kirchseeon, wenige Kilometer südöstlich der bayrischen Landeshauptstadt München. In der dreischiffigen Halle mit rund 13.000 m² Produktionsfläche werden mit modernen Systemschalungen alle...

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 06/2015 Wacker Neuson

Optimierte Laufzeiten, weniger Lärm

Die Reduzierung von Lärmemissionen im Betonfertigteilwerk wird zunehmend wichtiger – einerseits zum Schutz der Mitarbeitergesundheit, aber auch, um Konflikte mit Anwohnern zu vermeiden. Durch den...

mehr
Ausgabe 03/2018 Dyckerhoff

Multifunktionelles Stadtquartier mit Architekturbeton-fassaden

Detailreiche Fassaden mit Dyckerhoff Weiss prägen in Mannheim das Bild des neuen Stadtquartiers Q 6 Q 7. Das mehrere hundert Meter umfassende Gebäudeensemble bietet Platz für attraktive Handels-,...

mehr
Ausgabe 02/2019 Herstellung, Baupraxis, Betontechnologie

Pilotbrücke Dürnbach – Deutschlands erste Fertigteil-Bahnbrücke aus UHPC, Teil 2

Konzeption und Planung der Bahnbrücke (Tegernsee-Bahn) in Dürnbach wurden in Teil 1 des Beitrags erläutert. In Teil 2 werden Informationen zur Herstellung der Brücke im Fertigteilwerk und zu den...

mehr
Ausgabe 11-2015

Große Bühne für ABB – ArchitekturBeton Bögl

Den Schwerpunkt des Nutzungskonzepts des „Stadtquartiers NeuerMarkt“ in Neumarkt in der Oberpfalz macht mit 13.100 m² Verkaufsfläche der Einzelhandel aus. Daneben bietet der „NeueMarkt“...

mehr
Ausgabe 10/2009 Bauen für die Ewigkeit

Das Ehrenmal der Bundeswehr in Berlin

Entworfen hat die Gedenkstätte der Architekt Prof. Andreas Meck, der den Ort als „eine Schnittstelle zwischen Bundeswehr und öffentlichem Raum“ versteht. Der quaderförmige Bau am Sitz des...

mehr