Sofistik

Vorstandsvertrag mit Deinzer ­verlängert

Die Sofistik AG hat den Vertrag ihres Vertriebsvorstands Frank Deinzer vorzeitig um weitere drei Jahre bis Dezember 2018 verlängert. Damit honoriert der Hersteller von Bausoftware für Berechnung, Bemessung und Konstruktion die erfolgreiche Arbeit des 42-jährigen Diplom-Ingenieurs. Deinzer war ab August 2010 als Vorstand zunächst für die Produktentwicklung verantwortlich. Im Januar 2015 übernahm er die Leitung von Vertrieb und Marketing.

Für Sofistik ist Deinzer bereits seit 1999 tätig. Er stieß unmittelbar nach Abschluss seines Bauingenieurstudiums als Softwareentwickler zum Unternehmen. Seit...

Thematisch passende Artikel:

Sofistik: Vorstandsvertrag mit Frank Deinzer verlängert

Der Bausoftwarehersteller Sofistik hat den Vertrag mit Vertriebs- und Marketing-Vorstand Dipl.-Ing. Frank Deinzer turnusgemäß um drei weitere Jahre bis 31. Dezember 2021 verlängert. Damit setzen...

mehr
Ausgabe 2015-04 Sofistik

Softwarehersteller bereit für Generationenwechsel

Die Sofistik AG ordnet ihren Vorstand neu. Mit der Berufung von Dipl.-Ing. (FH) Stefan Maly, MSc., 37 Jahre alt, stellt der Bausoftwarehersteller die Weichen für die Zukunft. Maly übernimmt als...

mehr
Ausgabe 2012-10 Sofistik AG

Führungscrew verjüngt

Mit der Ernennung von drei langjährigen Mitarbeitern zu Prokuristen und der Neuausrichtung der Vorstandsressorts setzt die Sofistik AG den vor Jahren begonnen Prozess des Generationenübergangs...

mehr

Sofistik gründet Tochterunternehmen in Israel

Sofistik hat ein Tochterunternehmen in Israel gegründet: Mit Sofistik Middle East will der deutsche Bausoftwarehersteller seine Präsenz in Israel und dem Nahen Osten weiter ausbauen und dortige...

mehr

Sofistik-Konferenz für Bauingenieure am 22. April

Am 22. und 23. April 2016 veranstaltet der Bausoftwarehersteller Sofistik in München das 25. „Sofistik Seminar“. Mit zahlreichen hochklassigen Vorträgen liefert die internationale Konferenz unter...

mehr