Aptifirst

Test der Beton-Verarbeitbarkeit

CTPT 3 ist ein Computer gesteuertes Gerät zur Messung der Verarbeitbarkeit von Zementmörteln und Betonmischungen. Schnell stellt es die exakten Parameter zu Fließfähigkeit und Verarbeitbarkeit fest.

Die konventionelle Methode zur Feststellung der Verarbeitbarkeit von Zementmischungen ist der Slump-Test, bei dem eine standardisierte Metallform mit der jeweiligen Mischung gefüllt und umgedreht wird. Anschließend wird die Höhe des Betonstumpfs gemessen. Die vom CTPT 3 gelieferten Daten ermöglichen zum Beispiel die Qualitätskontrolle oder kurzfristige Korrekturen der Mischung.

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2014-01 Schleibinger

23. Kolloquium: Rheologische Messungen an Baustoffen

Für alle, die sich mit der Verarbeitbarkeit von Beton und Mörteln auseinandersetzen, ist das Schleibinger-Kolloquium im März 2014 in Regensburg ein Höhepunkt. Seit 22 Jahren treffen sich...

mehr

BASF: MasterEase für Beton mit niedriger Viskosität

Weltweit führend im Bereich der Betonzusatzmittel haben die Experten von Master Builders Solutions eine neue Polymer-Generation entwickelt, mit der sich die rheologischen Eigenschaften von Beton...

mehr
Ausgabe 2015-12 BASF SE

Neue Technologie für Beton mit niedriger Viskosität eingeführt

Die neue MasterEase Produktreihe ist von nun an auch in Deutschland, Österreich und der Schweiz auf dem Markt. Sie sorgt bei Hochleistungsbetonen für hervorragende rheologische Eigenschaften und...

mehr
Ausgabe 2011-04 Studie zu polypropylenfaserbewehrten Mörteln und Betonen

Rheologische Eigenschaften von polypropylenfaserbewehrtem Frischmörtel und Frischbeton

Die erste Phase des Versuchsaufbaus bestand in der Identifikation des rheologischen Verhaltens von PFFM und PFFB, was durch experimentell ermittelte Fließkurven und die Anwendung geeigneter Modelle...

mehr