Sika

Sika Control-600 SR minimiert ­Trockenschwinden

Sika gibt bekannt, als erster Hersteller die allgemeine bauaufsichtliche Zulassung (abZ) für ein Schwindreduktionsmittel zur Minimierung des Trocknungsschwindens bei Beton erhalten zu haben. Diese war erforderlich, weil es in der europäischen Zusatzmittelnorm EN 934-2 keine Wirkstoffgruppe Schwindreduzierer gibt. Die abZ wurde vom DIBt erteilt.

 

Trockenschwinden bis 30 % reduziert

Durch den Einsatz von Sika Control-600 SR lässt sich je nach Betonzusammensetzung das Trockenschwinden um bis zu 30 % reduzieren. Beton erhält durch die Verringerung der Reißneigung zusätzlich eine stark verbesserte Wasserdichtigkeit. Dies ist vor allem bei WU-Bauwerken von Vorteil. Bei Zementfließestrichen verringert der Schwindreduzierer die Reißneigung und das Schüsseln in den Ecken; bei Industrieböden kann durch die Verringerung des Trocknungsschwindens der Fugenabstand vergrößert werden. Auch bei der Sanierung von Parkhäusern mit Transportbeton erhöht der Schwindreduzierer die Sicherheit gegenüber Rissen und Hohllagen deutlich.

Sika Control-600 SR vergrößert die Kohäsion im Porenraum des Baumaterials. Dadurch wird beim Austrocknen die Kontraktion und damit die Längenänderung wesentlich reduziert.

Sika Control-600 SR ist zugelassen als Schwindreduzierer für Beton, Stahlbeton und Spannbeton nach DIN EN 206-1 in Verbindung mit DIN 1045-2 sowie für Spritzbeton nach DIN EN 14487-1 in Verbindung mit DIN 18551.

CONTACT

Sika Deutschland GmbH

Kornwestheimer Str. 103-107

70439 Stuttgart/Germany

+49 711 8009-0

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2020-02 DAfStb-Richtlinie

Bauteile aus Fertigteilhohlplatten

Die Arbeiten an der DAfStb-Richtlinie für Fertigteilhohlplatten [1] haben im November 2017 begonnen. Die Richtlinie soll aus zwei Teilen bestehen: Teil 1: Stahlbetonhohlplatten Teil 2:...

mehr
Ausgabe 2016-06 Bundesverband Spannbeton-Fertigdecken

Kolloquium im Juni in Braunschweig

Das neu ins Leben gerufene Kolloquium am 28. Juni 2016 in Braunschweig soll darüber aufklären, wie die Spannbeton-Fertigdecke auch nach der für Oktober dieses Jahres angestrebten Änderung der...

mehr
Ausgabe 2021-06 SIKA DEUTSCHLAND

Neue Makro-Polymerfasern für tragende Zwecke in Beton und Spritzbeton

Mit SikaFiber Force-50 und -60 führt die Sika Deutschland GmbH zwei Multitalente für innovative Betonbewehrung ein. Die in Deutschland hergestellten, hochleistungsfähigen Polymerfasern zeichnen...

mehr

Kolloquium Spannbeton-Fertigdecken am 28. Juni in Braunschweig

Die Änderung der Musterbauordnung steht bevor. Betroffen werden von diesen Auswirkungen auch die Spannbeton-Fertigdecken sein. Neben der europäisch harmonisierten Produktnorm sind momentan...

mehr