Rampf Formen

Rampf übernimmt französischen Marktführer

Rampf Formen, Spezialist für Betonsteinformen, hat im Fe-bruar 2014 das französische Unternehmen F3B übernommen. Mit dem Erwerb von 100 % des Geschäftsbetriebs baut das Unternehmen aus dem baden-württembergischen Allmendingen seinen Marktvorsprung nach eigenen Angaben deutlich aus.

Schlüssel für den französischen Markt

Das bisher familiengeführte Unternehmen F3B gilt mit mehr als 50 % Marktanteil als unangefochtener Marktführer für Beton-steinformen in Frankreich. Dort, sowie in der nordwestafrikanischen Maghreb-Region und den französischsprachigen Übersee-Gebieten, kann F3B mit seiner differenzierten Vertriebsstruktur als strategischer Türöffner für die Rampf-Gruppe auftreten.

„Ausländische und hier insbesondere deutsche Unternehmen tun sich im französischen Markt traditionell schwer“, erläutert Rampf-Geschäftsführer Dr.-Ing. Peter Dauben. „Aus diesem Grund bleibt die Firma weitestgehend eigenständig und wird unter dem Namen F3B Moulds weitergeführt.“

Dünnwandige Hohlblockformen neu im Rampf-Portfolio

Als entscheidende Kompetenz und Wettbewerbsvorteil von F3B gilt das Know-how in der Herstellung dünnwandiger Hohlblocksteinformen. Damit integriert sich die französische Firma hervorragend als neues Mitglied in die Rampf-Gruppe.

1926 als Schmiede gegründet, hat sich Rampf mit einem Jahresumsatz von bisher 50 Mio. EUR und weltweit 550 Mitarbeitern zu einem international führenden Hersteller von Stahlformen für die Betonsteinindustrie entwickelt.

F3B steht für „Frères 3 Bregeon“ und wurde vom Vater der Brüder Bregeon gegründet; die Söhne werden auch zukünftig eine wichtige Rolle im Unternehmen inne haben. Der Sitz liegt im westfranzösischen Cerizay, wo zurzeit ca. 60 Mitarbeiter beschäftigt sind. Seinen Hauptumsatz macht das Unternehmen mit Hohlblockformen in Frankreich.

CONTACT

Rampf Formen GmbH

Altheimer Str. 1

89604 Allmendingen/Germany

+49 7391 505-0

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2015-10 Rampf Formen

Jörg Rasbieler neuer Geschäftsführer bei Rampf

Jörg Rasbieler hat am 1. September 2015 die Geschäftsführung der Rampf Formen GmbH in Allmendingen übernommen. Das Unternehmen ist einer der international führenden Hersteller von Stahlformen...

mehr
Ausgabe 2015-03 Rampf

Trauer um Seniorchef ­Willy Rampf

Im Alter von 86 Jahren ist am 18. Januar 2015 Willy Rampf in Allmendingen verstorben. Er war einer der drei Mitbegründer der heutigen Rampf Formen GmbH. Am 07. April 1928 kam Rampf als Sohn des...

mehr
Ausgabe 2010-03

Rampf Formen GmbH · Hall B1, booth 203/302

1926 als Schmiede gegründet, hat sich die Rampf-Gruppe heute zum weltweit führenden Hersteller von Stahlformen für die Betonsteinindustrie entwickelt. Rampf be- schäftigt weltweit ca. 600 Mit-...

mehr
Ausgabe 2011-10 Hohlblockformen der neuesten Generation

Die CSi-Nitro Betonsteinform von Rampf

Die neuen CSi-Nitro Formen werden mit gehärteten Druckstücken hergestellt. Durch die verbesserte Oberflächenhärte erhöht sich der Verschleißwiderstand und damit der effektive Einsatzzeitraum der...

mehr
Ausgabe 2018-11 RAMPF FORMEN

Rasbieler geht, Kohlbecker kommt

Fabian Kohlbecker hat zum 01. Oktober 2018 die Geschäftsführung der Rampf Formen GmbH in Allmendingen übernommen. Er löst den bisherigen Geschäftsführer Jörg Rasbieler ab, der das Unternehmen...

mehr