Pemat

Neueste Mischtechnik in Rekordzeit ­implementiert

Die Firma Otto Quast blickt auf eine 70-jährige erfolgreiche Unternehmensgeschichte zurück und produziert heute an drei Standorten in Deutschland Betonfertigteile für Gebäude und den Ingenieurbau von höchster Qualität in effizienten Prozessen. Technologie der Firma Pemat bringt die Beton-Mischtechnik von Otto Quast, Siegen, in kürzester Zeit auf den neuesten Stand, bei minimaler Beeinträchtigung des Produktionsbetriebs. Basis für diesen Erfolg sind die hohen Qualitätsstandards und das Unternehmensziel, immer mit der Zeit zu gehen und Vorreiter in den Bereichen Beton-, Mauerwerks-, Tief- und Straßenbau zu sein.

Um diesem Anspruch auch weiterhin gerecht zu werden, wollte der Hoch- und Tiefbau-Spezialist seine Beton-Mischtechnik auf den aktuellsten technologischen Stand bringen. Dabei war nicht nur geplant, eine hochmoderne Performance einzuführen, sondern auch die neuen Komponenten in eine bestehende, laufende Mischanlage zu integrieren.

Unter der Prämisse, den vorhandenen Bestand soweit wie möglich zu erhalten, sollten zwei Mischer in diesem Zuge getauscht werden. Aufgrund der guten Auftragslage von Otto Quast wurde für das Projekt ein sehr enger Zeitplan aufgestellt, um den Produktionsausfall so gering wie möglich zu halten.

Entscheidung für Technologieführer in der Mischtechnik

Als Partner für die Umsetzung dieses Projektes entschieden sich die Verantwortlichen bei Otto Quast für die Mischtechnologie der Pemat GmbH aus dem rheinland-pfälzischen Freisbach. Dieses mittelständische Unternehmen verfügt über vier Jahrzehnte Erfahrung in der Entwicklung und Herstellung von Produkten für die Mischtechnik und ist einer der Technologieführer im Bereich Mischer, Beschickungsaufzüge und komplette Mischanlagen.

Otto Quast entschied sich für den Einsatz von zwei Pemat-Planetenmischern PMPR 3000 und PMPR 500; beide Mischer sind mit einem zusätzlichen Wirbler und einer integrierten Hochdruckreinigung ausgestattet. Jedes dieser Modelle zeichnet sich durch höchste Materialqualität, Wartungsfreundlichkeit und Flexibilität aus. Völlig neue Maßstäbe setzen sie nach eigener Angabe im Bereich der Mischergebnisse durch einen zusätzlichen Wirbler. Durch diese Wirbeltechnologie wird eine sehr gute und schnelle Homogenisierung des Mischguts erreicht, um besonders feine Zuschläge, Farben und verschiedener ­Zementsorten zu verarbeiten.

Nach Auftragsvergabe fixierten die Projektverantwortlichen den Montagebeginn auf den 19.12.2016, da die ersten 60 m³ Beton bereits Anfang Januar 2017 produziert werden sollten. Der enge Terminplan konnte eingehalten werden, einerseits dank der professionellen Abwicklung durch die Firma Pemat, andererseits aufgrund der partnerschaftlichen Zusammenarbeit zwischen den Pemat-Experten und den kompetenten Mitarbeitern der Firma Otto Quast. Die Anlage wurde fristgerecht in Betrieb genommen und produziert seitdem die erforderlichen Mengen in der gewünschten Qualität.

CONTACT

Pemat Mischtechnik GmbH

Hauptstr. 29

67361 Freisbach/Germany

+49 6344 9449-0

Otto Quast

Bauunternehmen GmbH & Co. KG

Weidenauer Straße 265

57076 Siegen/Germany

+49 271 4031-0

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2017-04 Pemat

Pionier in der Mischtechnik feiert 40-jähriges Jubiläum

Pemat, Technologieführer im Bereich Mischer, Beschickungsaufzüge und komplette Mischanlagen, wird 40 Jahre alt. Als Baumaschinen-Hersteller und -Vertrieb gegründet, realisiert das Unternehmen heute...

mehr
Ausgabe 2018-06 Pemat

Mischanlagenumbau für Eifeler Betonbauteile

Die Eifeler Betonbauteile GmbH wurde 1993 durch Gustav Balter gegründet. Das Unternehmen entwickelte über Jahre ein breites Sortiment an Betonbauteilen und Sonderanfertigungen für den Bahn- und...

mehr
Ausgabe 2019-06 PEMAT MISCHTECHNIK

3D-Scan Technologie für eine perfekte Mischanlage

„In der Planung eines Umbaus oder einer Erweiterung Ihrer Mischanlage überlassen wir nichts dem Zufall und verschenken keinen Millimeter Platz. Mit der Pemat 3D-Scan Technologie scannen wir den...

mehr
Ausgabe 2017-06 Pemat

Vollautomatische Mischanlage für Betonfertigteilwerk Elsäßer

Die Firma Egon Elsäßer besteht seit 1972 und ist Gründungsmitglied der Syspro Gruppe. Das Familienunternehmen beschäftigt am Standort Geisingen 160 Mitarbeiter, die nach individuellen...

mehr
Ausgabe 2011-04 Neue Mischtechnologie

Der Pflasterstein des Anstoßes

Für die Herstellung von Vorsatz- und Kernbeton wurde in der Vergangenheit ein Ringtrogmischer verwendet, der den hohen Ansprüchen an die Betonqualität nicht mehr gerecht wurde. Die Anforderungen an...

mehr